Banner Viadrina

Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Viadrina-Logbuch

  [ 1 ]   >>   >|


Technikfan mit Sinn für Digitalgeschichte – Prof. Dr. Jan-Hendrik Passoth zum Professor für Techniksoziologie an der ENS ernannt

Prof. Dr. Jan-Hendrik Passoth wurde am 22. Oktober zum Professor für Techniksoziologie an der European New School of Digital Studies (ENS) ernannt. Inhaltlich wird er sich mit den unterschiedlichen Wechselbeziehungen zwischen Technik und Gesellschaft beschäftigen und unter anderem der Frage nachgehen, wie stabil oder veränderlich Institutionen, Politiken und Praktiken vor dem Hintergrund soziotechnischer Schübe sind. >>> mehr

Meldung vom 23. Oktober 2020


Wie fühlt sich eine „hybride Tagung“ an? – 6. Jahrestagung der Kulturwissenschaftlichen Gesellschaft an der Viadrina

Die 6. Jahrestagung der Kulturwissenschaftlichen Gesellschaft fand in diesem Jahr vom 8. bis 10. Oktober an der Viadrina statt. Ursprünglich sollte sie vor Ort, mit internationalen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, Plenen, Raum für Austausch und Rahmenprogramm stattfinden. Letztendlich wurde dies auch ermöglicht, mit einer Änderung: Einige Teilnehmenden waren vor Ort, andere konnten sich Online dazu schalten – eine „hybride Tagung“. >>> mehr

Meldung vom 20. Oktober 2020


Tödlicher Weg über die Grenze – Ausstellung „Hostile Terrain 94“ erinnert an Tote an der US-amerikanischen Grenze

Tausende gelbe Zettel, gepinnt an eine großformatige Karte der mexikanisch-US-amerikanischen Grenze – jeder steht für einen Menschen, der seit Mitte der 1990er-Jahre auf dem Weg durch die Wüste in die USA gestorben ist. Seit dem 7. Oktober ist die Ausstellung „Hostile Terrain 94“ im Foyer des Gräfin-Dönhoff-Gebäudes zu sehen. Die Eröffnung fand zum Auftakt der Tagung „B/Ordering Cultures“ statt. >>> mehr

Meldung vom 11. Oktober 2020


Stadt und Uni unterzeichnen Absichtserklärung

Viadrina-Präsidentin Prof. Dr. Julia von Blumenthal und Frankfurts Oberbürgermeister René Wilke unterzeichneten am 6. Oktober eine Absichtserklärung zur Zusammenarbeit von Stadt und Universität. Sie ist symbolischer Neubeginn einer langen Tradition und Auftakt eines neuen Prozesses. >>> mehr

Meldung vom 08. Oktober 2020


So interdisziplinär wie das Theater – Prof. Dr. Karolina Prykowska-Michalak ist DAAD-Gastdozentin am Zentrum für Interdisziplinäre Polenstudien

Prof. Dr. Karolina Prykowska-Michalak ist seit dem 1. Oktober zu Gast am Zentrum für Interdisziplinäre Polenstudien (ZIP). Die vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) geförderte Gastdozentur ermöglicht Viadrina-Studierenden im kommenden Wintersemester Einblicke in Interdisziplinäre Theaterstudien – samt theoretischer Arbeit mit Kulturtexten, Theatermanagement und praktischen Ausflügen beispielsweise zum Theatertreffen in Łódź – der Heimatstadt der Dozentin. >>> mehr

Meldung vom 06. Oktober 2020


„Wir als Viadrina möchten Zusammenhalt stiften“ – Prof. Dr. Julia von Blumenthal sprach zum 30. Jubiläum der Deutschen Einheit

Es war eine europäische, eine grenzüberschreitende Perspektive, die die Festreden am 3. Oktober zum 30. Jahrestag der Deutschen Einheit in der Frankfurter Messehalle durchzog: Unter dem Motto „Umbrüche und Aufbrüche“ betonten Oberbürgermeister René Wilke, Słubices Stadtoberhaupt Mariusz Olejniczak und Viadrina-Präsidentin Prof. Dr. Julia von Blumenthal das Glück Frankfurts, das von einer Grenz- zu einer europäischen Doppelstadt geworden ist. >>> mehr

Meldung vom 05. Oktober 2020


Sprachlehrer, Leitwolf und Alexis Sorbas – Sprachenzentrum verabschiedet Dr. Thomas Vogel

Am 30. September verabschiedete das Sprachenzentrum der Viadrina seinen Begründer und langjährigen Leiter, Dr. Thomas Vogel. In persönlichen Rückblicken dankten ehemalige und aktuelle Weggefährtinnen und Weggefährten für „28 Jahre Leben für die Viadrina“. Vom „Sprachlehrer durch und durch“, „Leitwolf“ und „Alexis Sorbas“ war die Rede – Einige der Stimmen zum Nachlesen hier. >>> mehr

Meldung vom 05. Oktober 2020


„Die Internationalität an der Viadrina habe ich immer geschätzt“ – Prof. Dr. Stephan Breidenbach verabschiedet

Ein A4-Blatt bietet bei Weitem zu wenig Raum für die vielen Projekte und Aufgaben, denen sich Prof. Dr. Stephan Breidenbach in den vergangenen 25 Jahren an der Viadrina gewidmet hat. Genügend Platz für seine urkundliche Verabschiedung bietet es hingegen schon. Am 30. September wurde der Lehrstuhlinhaber für Bürgerliches Recht, Zivilprozessrecht und Internationales Wirtschaftsrecht an der Juristischen Fakultät verabschiedet. Die Füße hochlegen will der 65-Jährige aber noch nicht.  >>> mehr

Meldung vom 01. Oktober 2020


Wertschöpfung und digitale Innovationen interdisziplinär begreifen – Prof. Dr. Lauri Wessel zum Professor für Information Management and Digital Transformation ernannt

Prof. Dr. Lauri Wessel wurde am 30. September zum Professor für Information Management and Digital Transformation an der European New School of Digital Studies (ENS) ernannt. Welche technischen, ökonomischen und sozialen Werte Unternehmen im Zuge der Digitalisierung schaffen – damit wird er sich wissenschaftlich sowie in der Lehre künftig auseinandersetzen. >>> mehr

Meldung vom 30. September 2020


Nachhaltige Internationalisierung in Zeiten von Corona – virtuelles Treffen des Netzwerkes InclusU, der „European University for Inclusiveness“

Erstmals war die Viadrina Gastgeberin für ein Treffen des europäischen Hochschulnetzwerkes InclusU, dem sie sich im vergangenen Jahr angeschlossen hatte. Das Treffen am 25. September fand aufgrund der Corona-Situation virtuell statt und hatte zum Ziel, einen Arbeitsplan für die nächsten Monate zu entwickeln. >>> mehr

Meldung vom 29. September 2020


Georgische, russische und Viadrina-Studierende beraten über Konfliktprävention – Seminar im Rahmen der Internationalen digitalen Netzwerkuniversität

Viadrina-Studierende haben in diesem Sommersemester gemeinsam mit georgischen und russischen Studierenden ein Seminar über Konfliktprävention belegt. Das virtuelle Lehrangebot des Instituts für Konfliktmanagement ist Ergebnis einer Beteiligung der Viadrina an der Internationalen digitalen Netzwerkuniversität. >>> mehr

Meldung vom 29. September 2020


Prof. Dr. Claudia Maria Hofmann zur ersten Viadrina-Professorin für Öffentliches Recht und Europäisches Sozialrecht ernannt

Mit Prof. Dr. Claudia Maria Hofmann wurde am 24. September die erste Viadrina-Professorin mit einem Arbeitsschwerpunkt im Sozialrecht ernannt. Die Stiftungsprofessur wird über das Fördernetzwerk Interdisziplinäre Sozialpolitikforschung (FIS) des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales finanziert. Neben dem Aufbau eines neuen fachlichen Schwerpunktes an der Viadrina plant Claudia Maria Hofmann Kooperationen mit Akteurinnen und Akteuren in der Region. >>> mehr

Meldung vom 28. September 2020


Zwischen Emanzipation und Desinformation – Prof. Dr. Ulrike Klinger zur Professorin für Politische Theorie und Digitale Demokratie ernannt

Prof. Dr. Ulrike Klinger wurde am 24. September zur Professorin für „Political Theory an Digital Democracy“ an der European New School of Digital Studies (ENS) ernannt. Wie sich die Digitalisierung der Öffentlichkeit auf die Demokratie auswirkt, untersucht sie mit Studierenden im ersten Semester anhand des aktuellen US-amerikanischen Wahlkampfes. >>> mehr

Meldung vom 25. September 2020


Soziale Ungleichheiten verstehen – Prof. Dr. Felix Weinhardt zum Professor für Volkswirtschaftslehre ernannt

Prof. Dr. Felix Weinhardt ist ab 1. Oktober neuer Professor für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Public Economics. Am 21. September hat Prof. Dr. Julia von Blumenthal ihn an der Viadrina begrüßt. Nach Stationen an der London School of Economics und dem Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung wechselt der gebürtige Kölner an die Viadrina. >>> mehr

Meldung vom 24. September 2020


Vorschlag für einheitliche Verjährungsfristen von Straftaten in der EU – Konferenz mit Teilnehmenden aus 14 Ländern an der Viadrina

Strafrechtlerinnen und Strafrechtler aus 14 Ländern diskutierten am 17. und 18. September auf Einladung von Viadrina-Juristin Prof. Dr. Gudrun Hochmayr über einheitliche Verjährungsvorschriften für Straftaten in der Europäischen Union. Die Tagung ist Teil eines dreijährigen, von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Projektes zur Erarbeitung eines Harmonisierungsvorschlages. >>> mehr

Meldung vom 24. September 2020


  [ 1 ]   >>   >|

_______________

Die älteren Beiträge Informationen finden Sie im Archiv