Banner Viadrina

Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Viadrina-Logbuch

  [ 1 ]   >>   >|


Einer der Pioniere der Europa-Universität – Nachruf auf Rainer Dähn

Die „Dezernentenrunde von 1995“ trauert um ihren ehemaligen Kollegen Rainer Dähn, der am 18. Dezember 2020 im Alter von 77 Jahren gestorben ist. Die Erinnerung an sein Schaffen an der Viadrina ist ein Blick in die Aufbauzeit der Europa-Universität. >>> mehr

Meldung vom 25. Januar 2021


Interview: Dr. Paweł Lewicki erforscht Europa anhand von Gender und Sexualität

Was ist Europa, was bedeutet Europäisierung? Dr. Paweł Lewicki, Mitglied des Viadrina Instituts für Europa-Studien (IFES), untersucht in seiner digital frei zugänglichen Publikation mit dem Titel „Struggles over Europe: Postcolonial East/West Dynamics of Race, Gender and Sexuality“ gemeinsam mit Prof. Randi Gressgård (Universität Bergen) und Dr. Rafał Smoczyński (Polnische Akademie der Wissenschaften) diese Fragen anhand von Kategorien, denen in der wissenschaftlichen Forschung bislang wenig Aufmerksamkeit geschenkt wurde. >>> mehr

Meldung vom 22. Januar 2021


Aktuell und hochdynamisch: erstes deutschsprachiges Handbuch zur Grenzforschung erschienen

Das im Januar 2021 neu erschienene Handbuch zum facettenreichen Themenfeld der Grenzforschung ist nicht nur ein Überblickswerk, sondern auch ein Debattenbeitrag zu aktuellen Diskursen. Flucht und Migration, der Klimawandel und Pandemien wie das Corona-Virus sind Beispiele für grenzüberschreitende Phänomene – geografisch, politisch und auch sozial. >>> mehr

Meldung vom 22. Januar 2021


Interview zu Erasmus und Brexit: „Laufende Auslandsaufenthalte dürfen nach alten Standards beendet werden“

Seit dem 1. Januar 2021 sorgt der Brexit für neue Bedingungen auf akademischer Ebene zwischen der Europäischen Union und dem Vereinigten Königreich. Eine der entscheidenden Veränderungen betrifft den Ausstieg der Briten aus dem Erasmus+-Programm. Wie Studierende dennoch für einen Austausch auf die „Insel“ kommen, verrät Torsten Glase, Co-Director des Internationalen Büros, im Interview. >>> mehr

Meldung vom 11. Januar 2021


Die Jahrestage von 2021 als Anstöße für Erneuerung nehmen

30 Jahre deutsch-polnischer Nachbarschaftsvertrag, 30 Jahre Weimarer Dreieck und 30 Jahre Europa-Universität: Am 10. Januar sprach Uni-Präsidentin Prof. Dr. Julia von Blumenthal zum Online-Neujahrsempfang der Europa-Union Havelland. In ihrer Festrede appellierte sie, die im Jahr 2021 anstehenden Jahrestage als Anstöße für Erneuerung zu nehmen. >>> mehr

Meldung vom 11. Januar 2021


„Wir haben keinen Grund, mit Kopfschütteln über den Atlantik zu schauen“ – Prof. Dr. Ulrike Klinger über die Eskalation auf dem Capitol Hill

Die Bilder von der Erstürmung des Kapitols in Washington am 6. Januar haben für Entsetzen gesorgt. Prof. Dr. Ulrike Klinger, Professorin für Politische Theorie und Digitale Demokratie an der European New School of Digital Studies (ENS), spricht im Interview über die beispiellosen Attacken eines Präsidenten, über die späte Reaktion sozialer Plattformen und vergleichbare Tendenzen in Europa. >>> mehr

Meldung vom 08. Januar 2021


Viadrina-Alumni Dr. Clemens Bushart und Dr. Klaus-Christian Fritzsche mit Berlin-Brandenburgischem Justizpreis „Carl Gottlieb Svarez“ geehrt

Außergerichtliche Mediation und innovative Lebensmittel im EU-Recht: Dr. Clemens Bushart sowie Dr. Klaus-Christian Fritzsche erhielten am 21. Dezember den Berlin-Brandenburgischen Justizpreis „Carl Gottlieb Svarez“ des Jahres 2020. Die Juristen wurden damit für ihre herausragenden Dissertationen geehrt, die sie an der Viadrina geschrieben haben. >>> mehr

Meldung vom 21. Dezember 2020


„Wenn die Menschenwürde angegriffen wird, müssen wir kämpferisch sein“ – Diskussion über erinnerungspolitische Konflikte in Gedenkstätten

Kann die Arbeit in NS-Gedenkstätten wertfrei sein? Und wie geht man mit unterschiedlichen Geschichtsdeutungen von Opfergruppen um? Eine jetzt online verfügbare Podiumsdiskussion über „(NS-)Gedenkstätten als Arenen erinnerungspolitischer Interessen“ bildete den Auftakt eines Kooperationsprojektes des Viadrina Instituts für Europastudien (IFES) mit dem Willy Brandt Zentrum in Wrocław und der Universität Stettin über „Public History und die Krise der Liberalen Demokratie“. >>> mehr

Meldung vom 18. Dezember 2020


Revolutionär und weiblich – Neu erschienenes Buch zu Belarus bündelt Stimmen von Frauen

Das Buch „BELARUS! Das weibliche Gesicht der Revolution“ greift ein Phänomen auf, das die Proteste in Belarus seit Monaten prägt. Frauen bestimmen das mediale Bild, sie führen die Demonstrationen an gegen einen diktatorischen Präsidenten. Dr. Nina Weller, Slawistin am Lehrstuhl für Osteuropäische Literaturen an der Europa-Universität Viadrina, ist Mit-Herausgeberin. >>> mehr

Meldung vom 16. Dezember 2020


Mit Erfahrung, tollen Kooperationen und Koffein – Prof. Dr. Martin Eisend ist einer der forschungsstärksten Betriebswirte Deutschlands

Prof. Dr. Martin Eisend gehört zu den forschungsstärksten Betriebswirten in Deutschland. In einem Ranking der WirtschaftsWoche landet er auf Platz 13 von über 3.000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern für seine Leistung in den letzten fünf Jahren und auf Platz 19 für seine bisherige Forschungstätigkeit insgesamt. Im Interview berichtet der Marketing-Professor unter anderem über gute Forschungsbedingungen an der Viadrina und sein spannendstes Forschungsprojekt. >>> mehr

Meldung vom 16. Dezember 2020


Summerschool Legal Tech als „Digitaler Vorreiter“ ausgezeichnet

Die von Prof. Dr. Stephan Breidenbach organisierte Sommerschule Legal Tech wurde am 8. Dezember mit dem Digital Award 2020 in der Kategorie „Digitaler Vorreiter“ ausgezeichnet. Ende September hatten Studierende sowie Referendarinnen und Referendare die kostenfreie Online-Veranstaltung zum Thema „Digitalisierung im Recht verstehen“ besucht. >>> mehr

Meldung vom 11. Dezember 2020


Weihnachtspost als Dank für Stipendien

Mit einer Versandaktion von Weihnachtspaketen endet das Jahr für die Mitarbeiterinnen der Viadrina-Stipendienstelle. Doch nicht nur der Dank für Unterstützerinnen und Unterstützer fiel in diesem Jahr anders aus als sonst. Wie die Pandemie die Spendenbereitschaft auf der einen und die Notlage der Studierenden auf der anderen Seite beeinflusst hat, berichtet Franziska Reich im Interview. >>> mehr

Meldung vom 11. Dezember 2020


Zielstrebig und emphatisch – Daniela Bincheva mit dem DAAD-Preis geehrt

Als sozial engagierte Juristin mit guten Noten und Interesse für die Schnittstellen von Digitalisierung und Recht wurde Viadrina-Absolventin Daniela Bincheva am 10. Dezember mit dem DAAD-Preis ausgezeichnet. Vor sechs Jahren war sie aus Bulgarien nach Deutschland gekommen. >>> mehr

Meldung vom 10. Dezember 2020


Jüdische Studien Berlin-Brandenburg durch Kooperation mit Hebrew University of Jerusalem gestärkt

Ein digitaler Festakt am 9. Dezember würdigte die Unterzeichnung eines neuen Kooperationsvertrages zwischen der Hebrew University of Jerusalem und dem Selma Stern Zentrum für Jüdische Studien Berlin-Brandenburg. Die Viadrina ist eine der Trägereinrichtungen des Selma Stern Zentrums. >>> mehr

Meldung vom 10. Dezember 2020


Vorsichtiger Optimismus in krisenhaften Zeiten: Viadrina-Präsidentin Julia von Blumenthal beim Corona-Gespräch

„Es war erschütternd, die geschlossene Grenze zu sehen“, berichtet Prof. Dr. Julia von Blumenthal beim Corona-Gespräch an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Gemeinsam mit der Direktorin vom Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Ute Frevert, sowie dem Präsidenten des Deutschen Historischen Museums, Raphael Gross, diskutierte sie in einer Online-Veranstaltung am 7. Dezember über Auswirkungen der Corona-Pandemie. >>> mehr

Meldung vom 09. Dezember 2020


  [ 1 ]   >>   >|

_______________

Die älteren Beiträge Informationen finden Sie im Archiv