Banner Viadrina

Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Uni-Leben

  [ 1 ]   >>   >|


„Wir Auslandsgermanisten widmen unser Leben der deutschen Sprache“ – Grimm-Förderpreisträger Dr. Lyubomyr Borakovskyy zu Gast

Ein einmonatiger Aufenthalt an einer deutschen Universität ist mit dem Jacob- und Wilhelm-Grimm-Förderpreis verbunden, den Dr. Lyubomyr Borakovskyy im November 2018 verliehen bekam. Der ukrainische Germanist entschied sich für die Viadrina und arbeitet seit dem 1. Januar hier. >>> mehr

Meldung vom 24. Januar 2020


„Wir brauchen mutige Politiker, die verlässlich soziale Fragen angehen.“ EU-Kommissar a. D. László Andor zu Gast an der Viadrina

Als erster ungarischer EU-Kommissar hatte er sich für die Berücksichtigung ökologischer und sozialer Anforderungen in öffentlichen Ausschreibungen eingesetzt. Am 15. Januar argumentierte der Wirtschaftswissenschaftler und Politiker der ungarischen sozialistischen Partei Prof. Dr. László Andor für eine ganzheitliche Perspektive auf die Transformation in Mitteleuropa. >>> mehr

Meldung vom 20. Januar 2020


„Viadrina-Impulse heute mehr denn je von zentraler Bedeutung“ – Antrittsbesuch von Dr. Manja Schüle an der Viadrina

Der Aufbau der European New School of Digital Studies (ENS), die Campusentwicklung in der Frankfurter Innenstadt sowie die Attraktivität der Viadrina für Studierende waren Themen des Antrittsbesuchs von Brandenburgs Wissenschaftsministerin Dr. Manja Schüle am Mittwoch, dem 8. Januar. >>> mehr

Meldung vom 08. Januar 2020


Wissenschaft statt Kaffeekränzchen – Viadrina mietet neues Objekt in der Großen Scharrnstraße

1.140 Quadratmeter auf fünf Etagen in der Fußgängerzone der Großen Scharrnstraße werden künftig von der Viadrina und langjährigen Kooperationspartnern angemietet. Am 7. Januar präsentierten Universität und WohnBau Frankfurt im Rohbau der Hausnummer 23a Medienvertreterinnen und -vertretern die konkreten Pläne. >>> mehr

Meldung vom 07. Januar 2020


Gebrochene Biografien in Lebensgröße – Ausstellung über Treuhand-Schicksale eröffnet

Wie groß das Interesse der Frankfurterinnen und Frankfurter an der Treuhandpolitik ist, wie mitunter emotional die Assoziationen, wurde schon bei der Eröffnung der Ausstellung „ Schicksal Treuhand – Treuhand-Schicksale“ am 6. Januar deutlich. Oberbürgermeister René Wilke betonte, dass im 30. Jahr der deutschen Einheit neben der Erfolgsgeschichte auch reflektiert werden müsse, „was Wunden hinterlassen hat“. >>> mehr

Meldung vom 07. Januar 2020


„Die Viadrina rollt uns hervorragend den roten Teppich aus.“ – Amerikanische Delegation auf Stippvisite

13 Vertreterinnen und Vertreter des amerikanischen Schulwesens – vom Direktor bis zur Schulrätin – besichtigten am 10. Dezember die Europa-Universität. Ziel der vom Goethe-Institut und der Zentralstelle für Auslandsschulwesen organisierten Reise ist es, über das deutsche Bildungssystem zu informieren und langfristig mehr junge Amerikanerinnen und Amerikaner für einen Studienaufenthalt in Deutschland zu begeistern. >>> mehr

Meldung vom 11. Dezember 2019


Herzlichen Glückwunsch! – „Fremde werden Freunde“ feierte 20. Geburtstag

Insgesamt 40 neue Gaststudierende aus 19 Ländern und deren Patenfamilien begrüßte Prof. Dr. Stephan Kudert am 15. November im Rahmen des 20. Willkommensabends von „Fremde werden Freunde“. Zum runden Geburtstag waren auch zahlreiche ehemalige Mitstreiterinnen und Mitstreiter des Patenschaftsprogramms erschienen. >>> mehr

Meldung vom 11. Dezember 2019


„111 Gründe, Polen zu lieben“ – preisgekrönter Autor las in der Friedenskirche

Der in Regensburg geborene Publizist, Slawist und Politikwissenschaftler Matthias Kneip hat in einer humorvoll aufbereiteten Veranstaltung am 10. Dezember sein Buch „111 Gründe, Polen zu lieben – Eine Liebeserklärung an das schönste Land der Welt“ in der Friedenskirche in Frankfurt (Oder) vorgestellt. Eingeladen hatte unter anderem die Karl Dedecius Stiftung. >>> mehr

Meldung vom 11. Dezember 2019


Geteilte Nachwende-Generation? – Diskussion über Klischees und tatsächliche Nähe

„Im vereinten Deutschland geboren – in den Einstellungen geteilt?“ Ausgehend von dieser Frage beleuchteten Studierende am 4. Dezember, wie sich junge Erwachsene in Deutschland zu den Kategorien „Ost“ und „West“ verhalten. Zu der Veranstaltung hatten der Allgemeine Studentische Ausschuss (AStA) der Viadrina und die Heinrich-Böll-Stiftung eingeladen. >>> mehr

Meldung vom 09. Dezember 2019


„Mehr als nur ein Streik“ – Studierende riefen Klimastreik-Woche in Frankfurt (Oder) aus

Müll sammeln, Klimapaket unter die Lupe nehmen, demonstrieren – Viadrina-Studierende riefen vom 25. bis 29. November gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern eine Klimastreik-Woche in Frankfurt (Oder) aus. >>> mehr

Meldung vom 06. Dezember 2019


Zwischen Ressentiments und Versöhnung – Kunsthistoriker Prof. Dr. Thomas Gaethgens über die Kathedrale von Reims

Er ist eine der bedeutendsten Persönlichkeiten im Bereich der Kunstgeschichte sowie der deutschen und französischen Architektur auf internationaler Ebene: Prof. Dr. Thomas Gaehtgens. Am 19. November war der Kunsthistoriker im Rahmen des deutsch-französischen Projektes „Pensées Françaises Contemporaines“ und der Vortragsreihe „Rendez-vous sur l’Oder“ zu Gast an der Viadrina. Sein Vortrag „Der Beschuss der Kathedrale von Reims im Ersten Weltkrieg und seine Folgen für das deutsch-französische Verhältnis“ stieß auf großes Interesse beim Publikum. >>> mehr

Meldung vom 05. Dezember 2019


Von sinkenden Hemmungen und potenzierten Hassmomenten – Gespräch über Hatespeech im Internet

Jung, politisch grün und weiblich – so sieht die typische Leidtragende von Hatespeech im Internet aus. Das ist eines der Forschungsergebnisse von Kommunikationswissenschaftler Prof. Dr. Martin Emmer von der Freien Universität Berlin, der am 2. Dezember mit Dr. Linda Giesel von der Viadrina über das Phänomen der Hassrede in Internetforen gesprochen hat. >>> mehr

Meldung vom 04. Dezember 2019


Tod durch Hunger – Bilder von verdorbenen Essensresten erinnern an Holodomor in der Ukraine

Dem Holodomor in der Ukraine fielen 1932 und 1933 fast vier Millionen Menschen zum Opfer. Das ukrainische Künstlerpaar Lia Dostlieva und Andrii Dostliev hat sich damit auseinandergesetzt, welche Spuren der Hungersnot sich in ihrer Generation finden. Die mehrfach preisgekrönte Ausstellung „I still feel sorry when I throw away food – Grandma used to tell me stories about the Holodomor” ist seit dem 2. Dezember in der Galerie vor der Uni-Bibliothek zu sehen. >>> mehr

Meldung vom 03. Dezember 2019


Chinesische Delegation zu Besuch am Viadrina Compliance Center

Am 5. November empfing das Viadrina Compliance Center eine Delegation aus Guangxi, einer Provinz im Südwesten Chinas. Die Themenschwerpunkte der Reise lagen auf Compliance, Grundsätzen der Unternehmensführung (Corporate Governance) und unternehmerischer Gesellschaftsverantwortung (Corporate Social Responsibility). Neben dem Besuch verschiedener Behörden stand die Besichtigung von themenverwandten Institutionen auf der Agenda. >>> mehr

Meldung vom 25. November 2019


Fazit nach 17 verschiedenen Jobs? Lieber sein eigener Chef sein! – Gründertalk mit drei positiven Geschichten

Sie alle haben mindestens zwei Sachen gemeinsam: sie studieren International Business Administration an der Viadrina und haben ihre Geschäftsideen bereits erfolgreich umgesetzt. Am 21. November sprachen Diandra Pittelli, Johannes Wurdinger und Dominic Floericke mit Moderatorin Lena Luisa Leisten über ihre Gründungserfahrungen, Nachhaltigkeit im Business und Motivation. Das Gespräch fand im Rahmen der Gründerwoche statt, organisiert vom Gründungszentrum der Viadrina. >>> mehr

Meldung vom 22. November 2019


  [ 1 ]   >>   >|