Banner Viadrina

Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Auszeichnungen

  [ 1 ]   >>   >|


Dr. Susann Worschech mit Landeslehrpreis ausgezeichnet

Viadrina-Sozialwissenschaftlerin Dr. Susann Worschech wurde am 25. Juni von der brandenburgischen Wissenschaftsministerin Martina Münch mit dem Landeslehrpreis für hervorragende Lehrtätigkeit ausgezeichnet. Es ist der dritte Landeslehrpreis für die Europa-Universität. >>> mehr

Meldung vom 26. Juni 2019


Prof. Dr. Stephan Kudert und Dr. Krzysztof Wojciechowski mit Auszeichnung der Woiwodschaft Lubuskie geehrt

Prof. Dr. Stephan Kudert und Dr. Krzysztof Wojciechowski wurden mit der Auszeichnung „Persönlichkeit der 15 Jahre EU-Mitgliedschaft Polens” ausgezeichnet. Am 15. Juni nahm Dr. Krzysztof Wojciechowski die Auszeichnung von der Marschallin der Woiwodschaft Lubuskie, Anna Polak, entgegen. >>> mehr

Meldung vom 20. Juni 2019


Raucherbonbon und Alltagshelfer – zwei Viadrina-Teams belegen ersten Platz beim Businessplanwettbewerb

Gleich zwei Teams der Europa-Universität erhielten am 19. Juni Auszeichnungen für die besten Businesspläne Brandenburgs in der Kategorie „Study“. Mit gleicher Punktzahl bewertet, teilen sich die Teams „Fresher“ und „Whats2doo“ den ersten Platz bei der Abschlussveranstaltung des diesjährigen Businessplanwettbewerbs (BPW). >>> mehr

Meldung vom 19. Juni 2019


Prof. Dr. Andrzej Szwarc mit dem Silbernen Siegel der Stadt Poznań geehrt

Am 6. Juni 2019 überreichte Stadtpräsident Jacek Jaśkowiak die Auszeichnung an Prof. Dr. Andrzej Szwarc, Professor für Strafrecht an der AMU Poznań und ehemaliger Leiter des Deutsch-Polnischen Forschungsinstituts am Collegium Polonicum in Słubice. >>> mehr

Meldung vom 11. Juni 2019


Unterstützerin für „unser Haus Europa“ – Prof. Dr. Dagmara Jajeśniak-Quast erhält Europa-Urkunde des Landes Brandenburg

Prof. Dr. Dagmara Jajeśniak-Quast wurde am 9. Mai vom Brandenburgischen Europa-Minister Stefan Ludwig mit einer Europa-Urkunde für ihr Engagement ausgezeichnet. Die Direktorin des Zentrums für Interdisziplinäre Polenstudien (ZIP) steht nicht nur beruflich für ein vielfältiges Europa. Sie engagiert sich auch ehrenamtlich, unter anderem als Kuratoriumsvorsitzende des Fördervereins der Europa-Universität Viadrina. >>> mehr

Meldung vom 14. Mai 2019


Ausgezeichnete ehrenamtliche Beratung – Förderpreis des 19. Viadrina-Preises an Jura-Studierende übergeben

Die „Studentische rechtswissenschaftliche Beratung am Collegium Polonicum Słubice“ wurde mit dem Förderpreis des 19. Viadrina-Preises ausgezeichnet. Drei Vertreterinnen freuten sich bei der Preisverleihung am 9. Mai über die Ehrung und das Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro. >>> mehr

Meldung vom 10. Mai 2019


Viadrina ist beliebteste Hochschule Deutschlands bei internationalen Studierenden

Die Viadrina ist von internationalen Studierenden zur beliebtesten Hochschule Deutschlands gewählt worden. Im International Student Barometer (ISB), der weltweit größten Studie zur Mobilität von Studierenden und Promovierenden, belegt sie Platz 1 von 16 teilnehmenden deutschen Hochschulen. Besonders loben die Befragten die ausgezeichnete Betreuung vor Ort. >>> mehr

Meldung vom 25. April 2019


Studentenwerk erhält IHK-Siegel für Exzellente Ausbildungsqualität – Derzeit fünf Auszubildende in Mensa und Büro

Das Studentenwerk Frankfurt (Oder) ist seit dem 27. März offiziell ein Betrieb mit exzellenter Ausbildungsqualität. Um das gleichnamige Siegel der Industrie- und Handelskammer (IHK) hatte sich das Studentenwerk mit seinen derzeit fünf Auszubildenden beworben. Vier von ihnen sind angehende Köchinnen und Köche, eine wird zur Kauffrau für Büromanagement ausgebildet. >>> mehr

Meldung vom 27. März 2019


Über die Konstruktion der Zeit – Viadrina-Historikerin Dr. des. Clara Frysztacka erhält Klaus-Mehnert-Preis für ihre Dissertation

Dr. des. Clara Frysztacka erhält für ihre Dissertation den Klaus-Mehnert-Preis der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde (DGO). Der am 14. März verliehene und mit 1.000 Euro dotierte Preis ist die dritte Auszeichnung, die die 32-jährige Historikerin für ihre Dissertation zum Thema „Zeit-Schriften. Die Konstruktion der historischen Zeit der Moderne“ erhalten hat. >>> mehr

Meldung vom 14. März 2019


Vom Singularitätskapital eines Leibniz-Preises – Prof. Dr. Andreas Reckwitz nimmt renommierten Forschungspreis entgegen

Der Sozialwissenschaftler Prof. Dr. Andreas Reckwitz hat am 13. März den Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) entgegengenommen. Es ist der erste Leibniz-Preis für einen Wissenschaftler der Europa-Universität und der einzige, der in diesem Jahr an einen Forscher einer ostdeutschen Universität geht. >>> mehr

Meldung vom 13. März 2019


Eine Universität zum Weiterempfehlen – Viadrina ist „beliebteste Universität Deutschlands“

Zum zweiten Mal in Folge ist die Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) die „Beliebteste Universität in Deutschland“. Bewertet haben das Studierende sowie Absolventinnen und Absolventen auf dem Bewertungsportal StudyCheck.de. >>> mehr

Meldung vom 25. Februar 2019


Markus Nesselrodt erhält Irma Rosenberg-Förderpreis – Dissertation über polnische Juden in der Sowjetunion

Der Viadrina-Historiker Markus Nesselrodt wurde für seine Dissertation mit dem Irma Rosenberg-Förderpreis in Wien geehrt. Seine Erforschung der Fluchtgeschichten von polnischen Juden in der Sowjetunion erscheint demnächst als Buch. >>> mehr

Meldung vom 14. Februar 2019


Viadrina erfolgreich beim Förderpreis des Botschafters der Republik Polen

Gleich zwei Hauptpreise und zwei Auszeichnungen des Botschafters der Republik Polen gingen am 13. Dezember in Berlin an Viadrina-Absolventinnen und -Absolventen. Damit fielen zwei der insgesamt vier Hauptpreise an die Europa-Universität. >>> mehr

Meldung vom 19. Dezember 2018


Prof. Dr. Gesine Schwan erhält Ehrendoktorwürde der Pariser Universität Panthéon-Sorbonne

Am Montag, dem 10. Dezember, ist die ehemalige Viadrina-Präsidentin Prof. Dr. Gesine Schwan mit der Ehrendoktorwürde der Universität Panthéon-Sorbonne, Paris 1, ausgezeichnet worden. >>> mehr

Meldung vom 11. Dezember 2018


Leibniz-Preis geht an Viadrina-Soziologen Prof. Dr. Andreas Reckwitz

Der Sozialwissenschaftler Prof. Dr. Andreas Reckwitz ist Preisträger des Gottfried Wilhelm Leibniz-Preises 2019. Damit erhält der Inhaber des Lehrstuhls für Vergleichende Kultursoziologie der Viadrina eine Forschungsförderung in Höhe von 2,5 Millionen Euro. Dies hat die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) am 6. Dezember in Bonn bekannt gegeben. >>> mehr

Meldung vom 06. Dezember 2018


  [ 1 ]   >>   >|