Banner Viadrina

Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Auszeichnungen

  [ 1 ]   >>   >|


„Ich betrachte den Preis vor allem als Motivation, Europa von polnischen Landschaften aus zu denken.“ – Viadrina-Literaturwissenschaftler erhielt Jabłonowski-Preis

Germanist und Autor Dr. Lothar Quinkenstein erhielt am 21. April in Leipzig den Jabłonowski-Preis. Der Dozent am Collegium Polonicum wurde für seine Verdienste um den deutsch-polnischen Kultur- und Wissenschaftsdialog geehrt. >>> mehr

Meldung vom 28. April 2017


Dr. Krzysztof Wojciechowski zum „Menschen des Jahres 2016" im Landkreis Słubice gekürt

Eine Jury wählte Dr. Krzysztof Wojciechowski, Verwaltungsdirektor des Collegium Polonicum, zum „Menschen des Jahres 2016“ im Landkreis Słubice. Die Übergabe der Urkunde fand am 23. März 2017 in der Słubicer Stadtverordnetenversammlung statt. >>> mehr

Meldung vom 28. März 2017


„Wenn wir verstehen wollen, was in der Ukraine vor sich geht, müssen wir uns genauer anschauen, wie Menschen und Organisationen interagieren.“

Dr. des. Susann Worschech wurde für ihre Doktorarbeit am 16. März der Klaus-Mehnert-Preis von der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde verliehen. Die Viadrina-Sozialwissenschaftlerin setzt sich darin mit externer Demokratieförderung in der Ukraine auseinander und untersuchte die Strategien ausländischer Förderorganisationen. >>> mehr

Meldung vom 21. März 2017


Viadrina-Alumni gewinnen beim US-amerikanischen Sundance Film Festival

„Wir sind überrascht und überwältigt: Wir haben den Preis für den besten animierten Kurzfilm beim Sundance Film Festival gewonnen“, freuen sich Alexander Lahl, Max Mönch und Volker Schlecht. „Die Kulturingenieure“, ein von Viadrina-Absolventen gegründetes Kreativteam, erhielten die Auszeichnung für den Film „Kaputt“ bei dem wichtigsten US-amerikanischen Film Festival für unabhängige Filmproduktionen. Der Animationsfilm thematisiert in reduzierten Bildern die widrigen Haftbedingungen im DDR-Frauengefängnis Hoheneck. >>> mehr

Meldung vom 28. Februar 2017


Master-Studiengang „Mediation und Konfliktmanagement“ erzielt Spitzenplatz in bundesweitem Ranking

„Dass sich unsere Investition in derart hoher Zufriedenheit der Studierenden und Absolventen niederschlägt, freut uns sehr.“ Prof. Dr. Ulla Gläßer und das Team des Master-Studiengangs „Mediation und Konfliktmanagement“ sind glücklich über Platz 1 im deutschlandweiten Ranking „Beliebteste Hochschule mit Fernstudienangebot“. Studierende und Alumni des berufsbegleitenden Studiengangs hatten auf „FernstudiumCheck.de“ für die Viadrina gestimmt. >>> mehr

Meldung vom 20. Februar 2017


Viadrina-Dozent mit Bundesverdienstkreuz geehrt

Botschafter in der damaligen UDSSR und in Indien, Präsident des Bundesnachrichtendienstes und jetzt Lehrbeauftragter an der Europa-Universität: Das ist der Weg von Dr. Hans-Georg Wieck. Am 13. Januar wurde der ehemalige Diplomat für sein ehrenamtliches Engagement, unter anderem für die Verständigung zwischen Deutschland und den osteuropäischen Staaten, mit dem Großen Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Stephan Steinlein, Staatssekretär des Auswärtigen Amtes, überreichte das Verdienstkreuz im Auswärtigen Amt. >>> mehr

Meldung vom 18. Januar 2017


Viadrina-Mitarbeiter zum Frankfurter des Jahres 2016 gewählt

Wojciech Gawor, langjähriger Mitarbeiter des Viadrina-Sprachenzentrums, ist Frankfurter des Jahres 2016. Die Leserinnen und Leser der Märkischen Oderzeitung würdigten sein ehrenamtliches Engagement als Trainer für Bogenschießen beim Universitätssportclub Viadrina (USC). >>> mehr

Meldung vom 13. Januar 2017


Prof. Dr. habil. Beata Halicka mit polnischem Buchpreis ausgezeichnet

Prof. Dr. habil. Beata Halicka, Historikerin am Deutsch-Polnischen Forschungsinstitut am Collegium Polonicum, wurde am 13. Dezember in Warschau mit dem Identitas-Geschichtspreis geehrt. Sie erhielt die Auszeichnung „Bestes historisches Buch des Jahres“ für ihre Monografie „Polens Wilder Westen. Erzwungene Migrationen und kulturelle Aneignung des Oderraums 1945-1948”. >>> mehr

Meldung vom 20. Dezember 2016


Viadrina-Linguist erhält Norddeutschen Wissenschaftspreis

Dr. Peter Rosenberg, Sprachwissenschaftler an der Europa-Universität, ist am 25. November in Rostock für das Verbundforschungsprojekt „Sprachvariation in Norddeutschland“ mit dem Norddeutschen Wissenschaftspreis ausgezeichnet worden. Insgesamt sieben beteiligte Sprachwissenschaftlerinnen und Sprachwissenschaftler von sechs Universitäten erhielten den mit 100.000 Euro dotierten Preis. >>> mehr

Meldung vom 30. November 2016


Doppelerfolg für Viadrina – Postdoc-Preise 2016 gehen an die Europa-Universität

Dr. Sophia Prinz, Kultursoziologin an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), und Literaturwissenschaftler Dr. Andree Michaelis, der ebenfalls an der Europa-Universität Viadrina tätig ist, sind die diesjährigen Preisträger des Postdoc-Preises des Landes Brandenburg. Wissenschaftsministerin Martina Münch verlieh die Preise am Donnerstag, dem 24. November, im Friedenssaal im Großen Waisenhaus in Potsdam. >>> mehr

Meldung vom 25. November 2016


Viadrina-Studierende erhalten Innovationspreis für innovative Regionalforschung

Martin Schewe, Karla Schönicke und Filip Jan Schade wurden im November für ihre herausragenden Studienleistungen mit dem Innovationspreis des Oberbürgermeisters der Stadt Frankfurt (Oder) geehrt. >>> mehr

Meldung vom 23. November 2016


Viadrina-Studentin Malwina Donarska erhält DAAD-Preis 2016

Malwina Donarska ist die diesjährige Preisträgerin des DAAD-Preises. Am 19. November wurde sie im Rahmen des Uniballs für ihre herausragenden Studienleistungen und ihr grenzüberschreitendes Engagement gewürdigt. >>> mehr

Meldung vom 23. November 2016


Viadrina-Studentin und -Doktorand erhielten Fritz- Stern-Stipendien – Auszeichnungen an der Viadrina

Die Fritz-Stern-Stipendien 2016 zur Förderung von Nachwuchshistoriker- innen und -historikern in Deutschland und Polen wurden am Freitag, dem 18. November, erstmalig an der Europa-Universität Viadrina übergeben. Unter den insgesamt zehn Stipendiatinnen und Stipendiaten waren auch eine Studentin und ein Doktorand der Europa-Universität. >>> mehr

Meldung vom 21. November 2016


Viadrina-Historiker Prof. Dr. Karl Schlögel erhielt Historikerpreis 2016

Prof. Dr. Karl Schlögel, emeritierter Osteuropa-Historiker der Viadrina, wurde am 11. November mit dem Preis des Historischen Kollegs 2016 ausgezeichnet. Der Experte für osteuropäische Geschichte erhielt die Würdigung insbesondere für seine Monografie „Zwischen Terror und Traum – Moskau 1937“ aus dem Jahr 2008. Die mit 30.000 Euro dotierte Auszeichnung zählt zu den bedeutendsten Historikerpreisen in Deutschland und wird alle drei Jahre verliehen. >>> mehr

Meldung vom 16. November 2016


Prof. Dr. Michał Buchowski zum Ehrenmitglied des Royal Anthropological Institutes gewählt

Noam Chomsky und Marshall Sahlins – es ist ein ausgewählter Kreis namhafter Anthropologinnen und Anthropologen, denen eine Ehrenmitgliedschaft im britisch-irischen Royal Anthropological Institute zuteil wird. Seit Juli zählt auch Viadrina-Anthropologe Prof. Dr. Michał Buchowski dazu. >>> mehr

Meldung vom 16. August 2016


  [ 1 ]   >>   >|