Banner Viadrina

Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

„Diese Hochschule ist ein Juwel“ – Glückwünsche zum 30-jährigen Bestehen der Viadrina

Per Brief, Tweet oder Facebook-Post – rund um den Auftakt der Veranstaltungen zum 30-jährigen Bestehen der Viadrina am 15. Juli 2021 erreichten die Europa-Uni herzliche Glückwunsche von Menschen, die der Viadrina eng verbunden sind. Dieser Beitrag dokumentiert eine Auswahl der Botschaften.

In teilweise feierlichen Mappen und auf dicken Briefbögen erhielt Viadrina-Präsidentin Prof. Dr. Julia von Blumenthal Glückwünsche per Post aus Deutschland und Polen (Klick auf den Ausschnitt führt zum gesamten Schreiben):

„Gerade jetzt, wo sich in der als beispielhaft freiheitlich-friedvoll gedachten Union nachbarliche Schwierigkeiten zeigen, die wir damals als längst überwunden einschätzten, kommt einer Universität mit der ihr bei ihrer Gründung zugedachten Brückenfunktion eine besonders gewichtige Bedeutung zu. In der Gewissheit, dass die Viadrina bei Ihnen in den besten Händen liegt, grüßt Sie Ihr Knut Ipsen.“

Prof. Dr. Knut Ipsen, Gründungsrektor der Europa-Universität

2021-07-06_Brief_Knut_Ipsen_190 ©FA

weiler ©Viadrina „Ich erinnere mich gerne an die Jubiläumsfeier vor fünf Jahren, an der ich teilnehmen und der ich einige Überlegungen zu den künftigen Herausforderungen für die Universität zumuten durfte. Dem hätte ich heute kaum etwas hinzuzufügen. (...) Ich habe (...) auch zu zeigen versucht, wie und wie sehr ein so desolates Europa auf wissenschaftliche Leuchttürme angewiesen ist. Europa braucht – heute noch mehr als je zuvor – die Europa-Universität. Diese Universität muss sich – auch bei ihren Jubiläen – daran messen lassen, wie sie dieser Herausforderung gerecht wird. Meine besten und dringendsten Wünsche begleiten sie dabei. Europa darf nicht enttäuscht werden.

In diesem Sinne grüße ich Sie, liebe Frau von Blumenthal, und alle, die in Frankfurt (Oder) mit Ihnen feiern werden.“

Prof. Dr. Hans N. Weiler, Rektor der Viadrina von 1993 bis 1999


„Ich wünsche Ihnen und der Viadrina viel Erfolg mit den Veranstaltungen zum 30. (…) Diese Hochschule ist ein Juwel, wenn es auch in Potsdam und Berlin nicht alle wissen.“

Dr. Günter Verheugen, Honorarprofessor der kulturwissenschaftlichen Fakultät und EU-Kommissar a.D.

Verheugen_190 ©FA

Slubice_190 ©FA

„Der Beitrag der Universität zur Ausbildung tausender junger Menschen aus aller Welt ist ein Grund zum Stolz und zur großen Zufriedenheit. (…) Ich danke Ihnen auch dafür, dass die Universität die Entwicklung unserer Stadt seit vielen Jahren sehr positiv beeinflusst.“

Mariusz Olejniczak, Bürgermeister von Słubice


„Wir blicken mit Freude und Stolz darauf, wie sehr die Viadrina den lebendigen Stadtcharakter von Frankfurt (Oder) und Słubice wesentlich mitprägt und die Doppelstadt damit zu einem sichtbaren Teil der europäischen Wissenschaftslandschaft macht.“

René Wilke, Oberbürgermeister von Frankfurt (Oder)

FFO 1_Seite_2_190 ©KH

UAM_190 ©FA

„Anlässlich dieses schönen Jubiläums wünsche ich allen Mitarbeitern und Studenten der befreundeten Europa-Universität Viadrina noch viele Jahre der fruchtbaren und harmonischen Erfüllung ihres Auftrags und weiterhin eine Haltung der Gastfreundschaft, Offenheit und des Dialogs.“

Prof. Dr. Bogumiła Kaniewska, Rektorin der Adam-Mickiewicz-Universität Poznań


Glückwünsche zu 30 Jahre Viadrina aus den Sozialen Medien


alumni_linkedin1_395 ©KH

Auf der Plattform LinkedIn gratulierten vor allem Alumni und erinnerten sich an ihre Studienzeit. Romain Varène beschrieb seine frühere Uni mit den Worten „Vielfältigkeit, Aufgeschlossenheit, Freundlichkeit“.

 

alumni_linkedin2_395 ©KH Einen Glückwunsch-Kommentar voll positiver Erinnerungen hinterließ Ronan Roucher: „Da habe ich viel gelernt und einige meiner heute besten Freunde kennengelernt.“

Auch unter den Facebook-Posts des Tages erreichten die Viadrina Grüße, unter anderem von DJ Daniel W. Best, einem der ersten Viadrina-Studierenden überhaupt. Er schrieb: „super…mensch 30 Jahre… und ich war bei den ersten 460.“ Die Kulturmanufaktur Gerstenberg wünschte: „Auf viele weitere schöne Jahre der Zusammenarbeit und des transformativen Diskurses und Handelns in der Doppelstadt.“

Bei twitter schenkte Studentin, Politikerin und Influencerin Lilly Blaudszun ihrer Uni ein blaues und ein gelbes Herz.

fb-kommentare_300 ©KH

lilly_blaudzun_300 ©KH