Die European Reform University Alliance und die Europa-Universität Viadrina

Was ist ERUA?

erua-web-900pxSeit November 2023 ist die Europa-Universität Viadrina Mitglied im europäischen Hochschulverbund European Reform University Alliance (ERUA), eines Verbundes von acht Hochschulen, der sich von den kanarischen Inseln über Frankreich und Polen bis nach Bulgarien und Griechenland erstreckt.

Die Viadrina wird damit als „Europäische Hochschule“ gefördert und erhält für eine Laufzeit von vier Jahren 2,25 Millionen Euro von insgesamt 12,8 Millionen Euro, mit denen die Europäische Kommission den Gesamtverbund ERUA fördert.

Ziel der European Reform University Alliance ist es, die Zukunft der Universitäten in Europa innovativ zu gestalten und dabei Lehren und Lernen sowie Forschung und gesellschaftliches Engagement aus einer kritischen, europäischen und inklusiven Perspektive neu zu denken. 

Was bringt ERUA?

ERUA gibt der Viadrina und allen Angehörigen der Europa-Universität – Studierenden, wissenschaftlichen und nichtwissenschaftlich Beschäftigten – die Chance, am Aufbau einer europäischen Hochschule mitzuwirken.

Konkret bietet der Verbund neben neuen Kooperationsmöglichkeiten und internationalem Austausch in Forschung und Lehre auch die Möglichkeit einer verstärkten Internationalisierung der Verwaltung, die Einführung neuer Studienprogramme durch universitätsübergreifende Angebote und eine Intensivierung des internationalen Austausches im Bereich Transfer.

Kick-off-Treffen an der Viadrina

Wie Sie sich – als Studierende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler oder als Mitarbeitende in der Verwaltung – in ERUA einbringen können, um an der gemeinsamen Europäischen Hochschule mitzuwirken, darüber informiert ein universitätsinternes Kick-off-Treffen am Mittwoch, dem 24. April, im Logensaal.

Programm

  • 11 Uhr: Begrüßung durch den Viadrina-Präsidenten, Präsentation von ERUA
    „Was haben wir als Viadrina von der Mitgliedschaft in der Europäischen Hochschulallianz und was können wir mit und in ERUA bewirken?“
  • 12 Uhr: Informeller Austausch bei einem Imbiss mit den Leitenden der acht Arbeitspakete
  • 13 Uhr: Ausklang

Anmeldung: Jetzt registrieren!

Für uns als Europa-Universität Viadrina, die wir uns selbst als Reformuniversität verstehen, ist die Vollmitgliedschaft Auszeichnung und Ansporn zugleich, unsere europäische Expertise als innovative und inklusive Universität einzubringen und unsere internationalen Forschungskooperationen und Mobilitätsmöglichkeiten für alle Mitglieder unserer Universität weiter zu stärken.

Prof. Dr. Eduard Mühle, Präsident der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

Mit der Viadrina unterwegs im Netzwerk

Hintergrund: Europäische Hochschulen

Mit dem Programm „Europäische Hochschulen“ fördert die Europäische Kommission europaweit die Vernetzung von Universitäten. Als grenzüberschreitende Hochschulverbünde sollen sie den Hochschulraum stärken, indem sie die Stärken und die Vielfalt der Forschung und Lehre der Hochschulen in Europa bündeln.