Banner Viadrina

Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis

„Jede Wissenschaftlerin und jeder Wissenschaftler der Europa-Universität Viadrina trägt die Verantwortung dafür, dass das eigene Verhalten den Standards guter wissenschaftlicher Praxis entspricht.“
Regeln guter wissenschaftlicher Praxis der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)
vom 3. November 2021, § 1


Die Europa-Universität Viadrina ist der Wahrung guter wissenschaftlicher Praxis verpflichtet und vermittelt Ihren Mitgliedern und Angehörigen die „Regeln guter wissenschaftlicher Praxis“ in einer Richtlinie, die der Senat der Viadrina am 3. November 2021 beschlossen hat.
Die Viadrina akzeptiert wissenschaftliches Fehlverhalten nicht und geht jedem konkreten Verdacht auf wissenschaftliches Fehlverhalten nach. Dazu hat der Senat am 3. November 2021 die „Satzung zur Vermeidung wissenschaftlichen Fehlverhaltens und zum Verfahren bei Verdacht auf wissenschaftliches Fehlverhalten“ erlassen.

Mit der Satzung und der Richtlinie setzt die Viadrina den Kodex „Leitlinien zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis“ der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) um.


Ombudsperson

Die Ombudsperson der Europa-Universität Viadrina berät als neutrale Ansprechperson in Fragen guter wissenschaftlicher Praxis und in Verdachtsfällen wissenschaftlichen Fehlverhaltens und trägt zur lösungsorientierten Konfliktvermittlung bei.
Alle Mitglieder und Angehörigen der Viadrina können sich an die Ombudsperson wenden.

Als Ansprechpartnerin steht Ihnen Prof. Dr. Cornelia Müller zur Verfügung:

Prof. Dr. Cornelia Müller
Tel.: +49 (0) 335 5534-2730
cmueller@europa-uni.de

Ihr Vertreter ist Prof. Dr. Christoph Brömmelmeyer:

Prof. Dr. Christoph Brömmelmeyer
Tel.: +49 (0) 335 5534-2356
broemmelmeyer@europa-uni.de


Konfliktschlichterinnen in Promotionsverfahren

Bei Konfliktsituationen in Promotionsverfahren können sich Doktorandinnen und Doktoranden an folgende Ansprechpartnerinnen wenden:

Prof. Dr. Ulla Gläßer
Tel.: +49 (0) 335 5534-2780
glaesser@europa-uni.de

Janett Haid
Tel.: +49 (0) 335 5534-16634
haid@europa-uni.de

Forschungsdatenbank ©m-bar