Banner Viadrina

Über uns

logo_equality_de
Mitglied bei Gate Germany

Erasmus-Qualitätssiegel «E-Quality»

Die Europa-Universität Viadrina bleibt beim Studenten-Austausch mit dem Ausland Spitze. Sie wurde in diesem Jahr zum zweiten Mal mit dem Erasmus-Qualitätssiegel «E-Quality» ausgezeichnet, wie der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) mitteilte. Es wird jährlich für besondere Verdienste und Leistungen in diesem Bereich vergeben. Bei der Mobilität von Studenten belegt die Viadrina als staatliche Hochschule bundesweit den ersten Platz; 52% ihrer Studierenden absolvieren einen Studienaufenthalt im Ausland. Während die beiden beliebtesten Zielländer mit Spanien (20 Prozent der ins Ausland gehenden Studenten) und Frankreich (18 Prozent) noch deckungsgleich mit dem Bundestrend sind, weichen die Zahlen für die Türkei (10 Prozent) und Polen (9 Prozent) deutlich davon ab. Vor allem die Größenordnung von rund 20 Prozent der Auslandsstudenten, die osteuropäische Staaten bevorzugen, ist ein Alleinstellungsmerkmal der Hochschule.

Preisübergabe des Erasmus-Qualitätssiegels «E-Quality»

Die diesjährige Auszeichnung wurde bei der Erasmus-Jahrestagung am 30. Juni in Bonn vergeben.

Studierendenbefragung – Bestnoten für die Viadrina

Im Sommersemester 2009 wurden über 600 Studierende zu ihrer Zufriedenheit befragt. Die Auswertung zeigt, dass drei Viertel aller Befragten mit ihren Studienbedingungen an der Europa-Universität Viadrina sehr zufrieden sind. Insbesondere die Qualität und der Umfang des Lehrangebots sowie die Teilnehmerzahlen in den Veranstaltungen stuften die Studierenden als sehr zufriedenstellend ein. Erwartungsgemäß gut wurde auch die Betreuung durch die Lehrenden und die Qualität der Studierendenberatung von den Studierenden bewertet. Ebenso waren knapp zwei Drittel mit dem Mensaangebot zufrieden, wobei sich ein Teil der Studierenden noch bessere Öffnungszeiten wünschen.

Damit bestätigt die Studierendenumfrage unter den eigenen Studenten die Urteile renommierter Rankings: Nutzer des StudiVZ haben 170 Hochschulen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz gerankt – die Viadrina landete auf Platz 9 und ist damit bestplatzierte ostdeutsche Universität. Platz 5 belegte sie in einer bundesweiten Umfrage von Universum zur Hochschulzufriedenheit. Ebenso erhielt die Viadrina Bestnoten im CHE Ranking 2011 für ihre internationale Ausrichtung und die hervorragende Studiensituation.

Gründe für ein Studium an der familienfreundlichen Viadrina sind unter den Befragten vor allem das gute Image, die überschaubare Hochschulgröße und ein gebührenfreies Studium. Die Studierenden wurden neben der Zufriedenheit auch nach Wünschen an den Studienort befragt und gaben größtenteils den Wunsch nach einem Campus, mehr Studenten- und Partyleben sowie einem attraktiverem Umfeld an. Das Vorurteil, dass alle Studierenden in Berlin leben, konnte die Befragung widerlegen. Gerade die BWL- und Jurastudenten leben in Frankfurt (Oder) und schätzen den kleinen Hochschulstandort mit seinen optimalen Lernbedingungen. Diese spiegeln sich auch in den Bewertungen zu den Wohn- und Lebensbedingungen wider, die von über der Hälfte der Befragten als zufriedenstellend eingestuft wurden. Sowohl die Verfügbarkeit und Ausstattung von Zimmern in Studentenwohnheimen oder von privat vermieteten Wohnungen sowie deren Preise erzielten eine gute Benotung von den Studierenden.