Banner Viadrina

Gleichstellung an der Viadrina

Aufgaben und Zuständigkeiten der Gleichstellungsbeauftragten

Die Gleichstellungsbeauftragten beraten bei Einstellungsverfahren und können laut Brandenburgischem Hochschulgesetz an allen Verfahren teilnehmen bzw. sich an einzelnen Verfahrensschritten beteiligen. Die zuständige Gleichstellungsbeauftragte ist über jedes anstehende Verfahren durch die jeweilige Auswahlkommission oder Führungsperson zu informieren. Sie ist berechtigt, in Personalakten Einsicht zu nehmen, Stellungnahmen abzugeben und Vorschläge zu unterbreiten. Hierbei ist sie selbstverständlich zur Verschwiegenheit verpflichtet.

Wenn in Ihrem Bereich die Besetzung einer Stelle oder Professur ansteht, nehmen Sie bitte frühzeitig (d.h. in der Regel vor Veröffentlichung der Ausschreibung) mit der zuständigen Gleichstellungsbeauftragten Kontakt auf. Gleichwohl können die Gleichstellungsbeauftragten aufgrund der Vielzahl von Verfahren nicht an jedem Verfahren bzw. jedem Verfahrensschritt persönlich teilnehmen und treffen daher eine Auswahl an zu begleitenden Verfahren bzw. Verfahrensschritten. Wenn Sie eine Verfahrensbegleitung explizit wünschen, teilen Sie uns dies bitte mit. In jedem Fall ist der zuständigen Gleichstellungsbeauftragten Gelegenheit zur Beteiligung zu geben und auf Nachfrage Einsicht in die Bewerbungs- und Verfahrensunterlagen zu gewähren.

Zuständigkeiten der Gleichstellungsbeauftragten an der Viadrina

dezentrale Gleichstellungsbeauftragte der Fakultäten Professuren und akademische Mitarbeiter/innen der Fakultäten
nichtwissenschaftliches Personal der Fakultäten
dezentrale Gleichstellungsbeauftragte für die zentralen Einrichtungen und die Verwaltung  nichtwissenschaftliches und wissenschaftliches Personal sowie Auszubildende
  • der Dezernate
  • der zentralen Verwaltung und
  • der zentralen Einrichtungen (des Viadrina Centers B/Orders in Motion, des Instituts für Konfliktmanagement, des Zentrums für Interdisziplinäre Polenstudien; des Sprachenzentrums, der Universitätsbibliothek, des Informations-, Kommunikations- und Multimediazentrums und des Zentrums für Strategie und Entwicklung)
zentrale Gleichstellungsbeauftragte
  • Führungspositionen: Präsident/in, Kanzler/in, Dezernent/innen, Leiter/innen zentraler Einrichtungen,
  • interfakultäre Professuren bzw. Professuren an zentralen Einrichtungen,
  • zentrale Auswahlkommissionen für Stipendien u.ä.
  • Darüber hinaus kann die zentrale GBA sich grundsätzlich an allen Besetzungsverfahren an der EUV beteiligen oder bei Bedarf ein Verfahren anstelle der dezentralen Gleichstellungsbeauftragten begleiten.
Vertretungsmöglichkeiten:
  • die Stellvertreterinnen der jeweiligen Gleichstellungsbeauftragten finden Sie hier 
  • Grundsätzlich kann die zentrale Gleichstellungsbeauftragte immer anstelle der zuständigen dezentralen Gleichstellungsbeauftragten die Beteiligung wahrnehmen, etwa falls diese verhindert ist. Umgekehrt ist dies jedoch nicht möglich.