Banner Viadrina

Bewerbung: Wirtschaftswissenschaften

Sie bewerben sich zunächst bei der Abteilung für Internationale Angelegenheiten der Viadrina um einen Platz an unseren Partneruniversitäten. Nach unserer Zusage ist noch eine weitere Bewerbung direkt an der Partneruniversität nötig.

Achtung!

  • Die Bestätigung, die Sie nach erfolgreicher Bewerbung von der Viadrina erhalten, ist noch keine endgültige Zusage für den Studienaufenthalt im Ausland. Die Entscheidung darüber liegt bei der Partneruniversität, die über die Auswahl informiert wird. In der Regel werden jedoch die von uns nominierten Studierenden akzeptiert.
  • Sie können sich nicht an der Partneruniversität bewerben, bevor Sie die Zusage der Abteilung für Internationale Angelegenheiten haben.



Bewerbung bei der Abteilung für Internationale Angelegenheiten der Viadrina

Die Bewerbung ist zu richten an die Abteilung für Internationale Angelegenheiten - Aleksandra Klecha für alle EU-Programme; Nicole Klück für Afrika, Asien, Australien; Christin Reise für Georgien, Russland, Ukraine; Julian Irlenkäuser für Nord- und Lateinamerika.



Bewerbungsunterlagen

Bitte in einer einfachen Bewerbungsmappe (keine dreifach nach innen klappbaren Mappen) abzugeben: 

  • Ausgedruckte Online-Bewerbung

    Bevor Sie die Online-Bewerbung ausfüllen und abschicken, prüfen Sie bitte, ob für Ihre Fakultät tatsächlich ein Partnervertrag mit den von Ihnen ausgewählten Universitäten besteht. Für die Restplatzvergabe beachten Sie bitte ausschließlich die Listen, die wir auf der Webseite zu den Restplätzen veröffentlichen.

    Bei technischen Problemen mit der Online-Bewerbung wenden Sie sich bitte an moveon-support@europa-uni.de.

  • Motivationsschreiben

    Bezogen auf die 1. Wunschuniversität - 1 bis max. 2 DIN A4-Seiten auf Deutsch (oder Englisch, wenn Sie lieber in dieser Sprache schreiben oder sich für den Doppel-Master mit der SGH bewerben).

  • Lebenslauf

    Auf Deutsch (oder Englisch, wenn Sie lieber in dieser Sprache schreiben oder sich für den Doppel-Master mit der SGH bewerben).

  • Notenübersicht

    Ausdruck aus ViaCampus (HIS-Portal). Bei Master-Studierenden (zusätzlich) eine Kopie des Bachelorzeugnisses.

  • Nachweis über Sprachkenntnisse

    PDF-Auszug "Leistungen Sprachenzentrum" in ViaCampus unter "Mein Studium - Leistungen"; ggf. weitere Zertifikate. Wenn Sie keinen Nachweis über Ihre Sprachkenntnisse besitzen, lassen Sie sich bitte mit dem DAAD-Sprachzeugnisformular (Englisch, Französisch, Russisch, Spanisch - dieses ausgedruckt mitnehmen) beim entsprechen Lektorat im Sprachenzentrum einstufen. Für das Russisch-, Spanisch- und Englisch-Lektorat gelten besondere Bestimmungen.

  • Immatrikulationsbescheinigung

    Gilt nicht für Masterstudierende, die noch nicht immatrikuliert sind.



Bewerbungsabgabe

  • Büros der Abteilung für Internationale Angelegenheiten

    Bevorzugt im AM 207 (sonst auch im AM 209, AM 214, AM 206 möglich). Sollten Sie niemanden antreffen nutzen Sie den Briefkasten vor dem Raum AM 213.

 



Bewerbung an der Partneruniversität

Die Partneruniversität wird Ihnen, in den meisten Fällen, direkt eine Info-E-Mail mit den Bewerbungsdetails schicken. Während unserer Infoveranstaltungen (Februar bis Mai), zu denen Sie separat eingeladen werden, erhalten Sie die Fristen und erste Hinweise dazu.


Hinweise für Erasmus+ Aufenthalte

  • Auslands-BAföG

    Ggf. sehr frühzeitig, direkt nach der Zusage von uns, beantragen. Weitere Hinweise finden Sie auf unserer Internetseite unter dem Punkt Finanzierung.

  • Visum

    Bitte beachten Sie, dass Sie je nach Ihrer Staatsangehörigkeit oder z.B. für die Einreise in die Türkei ein Visum benötigen, um welches Sie sich rechtzeitig kümmern sollten.

  • Besondere Voraussetzungen der Partneruniversitäten

    Einige Partneruniversitäten setzten bestimmte Sprachkenntnisse, einen gewissen GPA (Grade Point Average) bzw. einen Mindestnotendurchschnitt voraus oder auch, dass Sie bereits eine bestimmte Anzahl an ECTS Punkten zum Zeitpunkt der Bewerbung an der Partneruni absolviert haben. Alle Besonderheiten haben wir in unseren Partnerunilisten aufgeführt.



Hinweise für Non-EU Aufenthalte

  • Notenübersicht / Transcript-Formulare

    Für einige Partneruniversitäten reicht der Notenauszug aus ViaCampus (HIS-Portal) nicht aus. Sofern gesondert ein Transcript eingefordert wird (ggf. in der Landessprache), finden Sie die Vorlagen dafür hier: Englisch, Spanisch, Russisch. Das Transcript füllen Sie selbst aus und bringen es zusammen mit Ihrem ViaCampus Notenauszug für eine Bestätigung zu uns.

  • Sprachnachweise:

    • Für lateinamerikanische Universitäten ist ein DAAD-Sprachnachweis (das DAAD-Formular ausgedruckt mitnehmen) vom Spanisch-Lektorat des Sprachenzentrums ausfüllen zu lassen. Details dazu auf der Seite des Spanisch-Lektorats. Auch andere offizielle Sprachnachweise werden manchmal gefordert.
    • Die nordamerikanischen und australischen Universitäten fordern teilweise einen Sprachnachweis in Form des TOEFL. Sobald Sie die Nachricht erhalten, dass Sie von der Abteilung für Internationale Angelegenheiten ausgewählt wurden, melden Sie sich bitte zum TOEFL an.
    • Auch in Russland werden von einigen Partneruniversitäten offizielle Sprachnachweise gefordert. Sie können sich auch vom Russisch-Lektorat einstufen lassen. Bitte bringen Sie dafür das DAAD-Formular ausgedruckt mit.

  • Auslands-BAföG

    Ggf. sehr frühzeitig, direkt nach der Zusage von uns, beantragen. In manchen Fällen müssen Bafög-Formulare bereits Ihrer Bewerbung bei der Partneruniversität beigelegt werden. Weitere Hinweise finden Sie auf unserer Internetseite unter dem Punkt Finanzierung.

  • Reisepass

    Wird in Kopie für die Bewerbung oft benötigt und muss ab Beginn des geplanten Auslandsaufenthalts noch mindestens ein Jahr gültig sein. Kümmern Sie sich entsprechend frühzeitig darum.