Banner Viadrina

University of Vaasa

Uni

An der University of Vaasa sind ca. 4.500 Studierende an vier Fakultäten immatrikuliert und werden von etwa 420 Angestellten betreut. Die Uni ging aus einer 1966 gegründeten privaten Wirtschaftswissenschaftlichen Hochschule hervor, die 1977 verstaatlicht wurde. Der moderne Campus der Uni liegt direkt am Meer.

Stadt

Vaasa, oder auch die sonnigste Stadt Finnlands, ist eine Hafenstadt im Westen des Landes mit knapp 60.000 Einwohnern, von denen ca. 70 % finnisch- und 20 % schwedisch sprachig sind. Der schwedische König Karl IX. gründete die Stadt 1606 und verlieh ihr den Namen seines Adelsgeschlechts.

 

Informationen zum Doppelabschlussprogramm

Bewerbung / besondere Voraussetzungen

Studierende bewerben sich für das ausgesuchte Doppelprogramm bei der Abteilung Viadrina Internationale Angelegenheiten. Genauere Informationen zum Bewerbungsverfahren und zu den Bewerbungsfristen erhalten Sie unter dem Punkt Bewerbung.

Voraussetzungen

  • Zum Zeitpunkt der Abreise nach Vaasa müssen Sie bereits min. 120 ECTS an der Viadrina erbracht haben. Dies beinhaltet alle Kurse der Grundlagenphase (72 ECTS), zwei Kurse aus der Schwerpunktphase (12 ECTS), ein Praktikum oder Soft Skills (12 ECTS) und Sprachleistungen (24 ECTS).
  • Sie müssen über ausreichende Sprachkenntnis verfügen.
Sprachkenntnisse

Um am DD Programm teilnehmen zu können, sollten Sie über ausreichende Englischkenntnisse verfügen. Die University of Vaasa verlangt einen entsprechenden Nachweis zu Ihren Englischkenntnissen, der vor Antritt des Austauschprogrammes vorzulegen ist: EU-Referenzrahmen B2 z.B. UNICERT II oder Äquivalent.

Finnisch Kenntnisse sind gern gesehen, jedoch keine Voraussetzung.

Semesterzeiten

Wintersemester: Mitte/Ende August – Mitte/Ende Dezember
Sommersemester: Anfang Januar – Anfang Juni

Die genauen Semesterzeiten finden Sie auf den Seiten der University of Vaasa.

Bitte berücksichtigen Sie bei Ihrer Studienplanung, dass der akademische Kalender finnischer Universitäten sich von dem deutscher Universitäten unterscheidet. Das Doppelabschussprogramm beginnt jeweils immer zum Winter Semester und Sie bleiben 1 Jahr vor Ort.

Kurswahl / Unterrichtsform

Kurswahl: Während des Studienaufenthaltes an der University of Vaasa müssen Sie insgesamt min. 60 ECTS erbringen. Kurslisten suchen Sie bitte auf der Internetseite der University of Vaasa. Beispiele finden Sie in der Liste unten.

Im ersten Semester absolvieren Sie am besten so viele Kurse wie möglich, da das zweite Semester für die Abschlussarbeit gedacht ist.

Informationen zu den angebotenen Kursen und ihrer Anerkennung an der Viadrina erhalten Sie auf der nachfolgenden Seite:

Unterrichtsform: Bereiten Sie sich darauf vor, dass Sie nebst Klausuren auch Hausarbeiten und Präsentationen anfertigen müssen. Es kommt auch viel Gruppenarbeit vor.

Anerkennung der Studienleistungen

Allgemeine Hinweise zum Anerkennungsverfahren finden Sie auf den Seiten der Abteilung Viadrina Internationale Angelegenheiten unter dem Punkt Anerkennung. Die dort aufgeführten Hinweise gelten auch für Studierende im Doppelprogramm. Sie müssen die Kurswahl mit Torsten Glase absprechen, um deren Anerkennbarkeit an der Viadrina zu gewährleisten

Um einen Abschluss an der Viadrina zu erhalten sind die vorgegebenen Module in Ihrem Studiengang vollständig abzuschließen. Dafür können Sie sich nach Absprache die Kurse aus dem Ausland anrechnen lassen, die Sie im Rahmen des Doppelprogramms belegt haben.

Nach erfolgreichem bestehen der Bachelor Thesis erhalten Sie automatisch einen Abschluss von der University of Vaasa. Für den Erhalt des Bachelorzeugnisses an der Viadrina müssen Sie den ausgefüllten Antrag auf Anerkennung und ein Transcript mit all Ihren Leistungen an die Abteilung Viadrina Internationale Angelegenheiten schicken.

Abschlussarbeit

Sie schreiben die Bachelorarbeit an der Vaasa. Diese ist im zweiten Semester Ihres Aufenthaltes anzufertigen. Die Abschlussarbeit wird an der Viadrina mit 12 ECTS Punkten anerkannt. Sie müssen keine zweite Abschlussarbeit an der Viadrina schreiben. Die Abschlussarbeit ist auf Englisch anzufertigen.

Nützliche Hinweise: Versicherung, Unterkunft, Anreise etc.

Urlaubssemester: Während des Auslandsjahres an der Uni Vaasa kann kein Urlaubssemester genommen werden, da bei Beurlaubung keine Anerkennung der im Ausland erbrachten Leistungen möglich ist.

Versicherung: Wenn Sie bei einer deutschen Krankenkasse gesetzlich versichert sind und eine Europäische Krankenversicherungskarte besitzen, stellt diese den Grundversicherungsschutz fürs (europäische) Ausland dar. Falls Sie noch keine europäische Versicherungskarte besitzen, sollten sie diese bei Ihrer Versicherung beantragen. Des Weiteren empfehlen wir eine Zusatzversicherung für die Länge des Auslandsaufenthaltes abzuschließen.

Wenn Sie privat versichert sind, informieren Sie sich, was abgedeckt ist bzw. ob Ihnen ein ausreichender Versicherungsschutz in Finnland gewährt wird. Es empfiehlt sich gegebenenfalls eine Zusatzversicherung abzuschließen.

Unterkunft: Es sind mehrere Wohnheime vorhanden, die durch VOAS (Student Housing Foundation) vermittelt werden. Beachten Sie bitte, dass einige Wohnheime etwas weiter vom Campus entfernt sind. Kostenpunkt 200-350 EUR im Monat. Gern vermitteln wir Ihnen auch einen Kontakt zu Studierenden die bereits einen Auslandsaufenthalt an der University of Vaasa absolviert haben. Schreiben Sie uns dazu eine kurze E-Mail.

Anreise: Ist per Flugzeug, Zug, und Bus möglich. Es gibt noch keine Direktflüge nach Vaasa. Meistens fliegen Sie von Berlin nach Helsinki und von dort aus geht’s mit einem Anschlussflug oder mit dem Zug weiter.

Lebenshaltungskosten: Ca. 650 EUR im Monat (Verpflegung ca. 300 EUR, Transport 30 EUR, Fitnessstudio 30€, Wohnung 250-350 EUR)

Visa: Wenn Sie EU-Bürger/-in sind, reicht ein gültiger Reisepass oder Personalausweis. Falls Sie Nicht-EU-Bürger/-in sind informieren Sie sich über die Visabestimmungen auf der Seite der finnischen Botschaft.

Erfahrungsberichte

Erfahrungsberichte finden Sie unter dem Stichwort "Finnland" auf unserer Webseite mit allen Erfahrungsberichten.