Banner Viadrina

Toulouse Business School

Uni

Die Toulouse Business School wurde 1903 gegründet und hat um die 5.000 Studierende. Auf Internationalität wird großen Wert gelegt, mit Doppelabschlüssen, einem internationalen Lehrkörper und einer engen Wirtschaftskooperation, sowie mit ca. 500 internationalen Studierenden.

Unser Ziel ist es, unseren Studierenden die analytischen Fähigkeiten, das professionelle Netzwerk und die Flexibilität zu vermitteln, die sie benötigen, um sich in ihren zukünftigen Arbeitsumgebungen anpassungssicher zu bewegen, Innovationen anzustoßen und Veränderungen zu antizipieren.

Stadt

Toulouse liegt im Süden Frankreichs, in der Nähe von Montpellier. Die Stadt ist die Hauptstadt der Verwaltungsregion Okzitanien und mit über 1,2 Mio. Einwohnern ist sie die viertgrößte Stadt Frankreichs.

Für das Doppelprogramm bewerben Sie sich bei der Abteilung Viadrina Internationale Angelegenheiten. Genaue Informationen zum Bewerbungsverfahren und zu den Bewerbungsfristen erhalten Sie unter dem Punkt Bewerbung.

Voraussetzungen:

  • Das Doppelprogramm steht nur Studierenden der BA-Studiengänge IBWL und IBA offen.
  • Zum Zeitpunkt der Abreise nach Toulouse müssen Sie min. vier Semester an der Viadrina studiert haben.
  • Sie müssen über ausreichende Englischkenntnisse verfügen.

Die Unterrichtssprache ist Englisch. Die TBS verlangt einen entsprechenden Sprachnachweis, der vor Antritt des Auslandsaufenthaltes vorzulegen ist:

  • EU-Referenzrahmen B2 z.B. UNICERT II,
  • TOEFL: 80,
  • IELTS: 6 oder
  • Certificate of Cambridge level C.

Französischkenntnisse sind von Vorteil, um im Alltag besser zurecht zu kommen, jedoch keine Voraussetzung.

Wintersemester: Mitte September – Mitte/Ende Dezember.
Sommersemester: Anfang/Mitte Januar – Mitte/Ende Mai.

Die genauen Semesterzeiten entnehmen Sie bitte der Homepage der TBS.

Bitte berücksichtigen Sie bei Ihrer Studienplanung den Unterschied zwischen dem französischen und dem deutschen akademischen Kalender. Als Doppelabschuss-Studierende/-r gehen Sie zum WiSe an die TBS im September. Ein Beginn des Studiums zum SoSe ist nicht möglich. Sie bleiben ein Jahr vor Ort.

Kurswahl: Während des Studienaufenthaltes an der TBS müssen Sie insgesamt 60 ECTS Punkte erbringen. Sie bekommen einen festen Kursplan und müssen alle Kurse absolvieren. Die meisten Kurse laufen über 3 - 5 Wochen, einige wenige auch über mehrere Monate mit 2 - 3 Vorlesungen in der Woche pro Kurs. Dies erklärt die hohe Anzahl an Kursen, die aber eine geringere Anzahl an ECTS Punkten aufweisen und somit vom Arbeitsaufwand geringer ausfallen.

Informationen den TBS Kursplan erhalten Sie auf den nachfolgenden Seiten.

Unterrichtsform: Der Unterricht findet meist von 8:30 - 16:00 Uhr in kleineren französisch-international gemischten Gruppen im geschlossenen Klassenverband statt. Meist müssen Gruppenvorträge gehalten und Aufsätze geschrieben werden. Auch werden gern Fallstudien bearbeitet. Die Schwerpunkte in denen Sie studieren können, finden Sie hier. Es unterrichten oft internationale Dozierende und Personen aus der Wirtschaft, sodass Anwesenheitspflicht besteht.

Allgemeine Hinweise zum Anerkennungsverfahren erhalten Sie bei Torsten Glase.

Um einen Abschluss an der Viadrina zu erhalten sind die vorgegebenen Module in Ihrem Studiengang vollständig abzuschließen. Dafür können Sie sich nach Absprache Kurse, die Sie im Rahmen des Doppelprogramms im Ausland absolvieren, anrechnen lassen. Besprechen Sie die Anerkennung vor Ihrer Abreise mit Torsten Glase.

Für den französischen Abschluss müssen Sie das Abschlusszeugnis der Viadrina der TBS zukommen lassen. Diese stellt Ihnen danach ein Abschlusszeugnis aus.

Die Bachelorarbeit wird an der Viadrina geschrieben und betreut. Bei der Abschlussarbeit gelten die Regelungen der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät an der Viadrina.

Urlaubssemester: Es steht Ihnen generell frei für Ihren Auslandsaufenthalt ein bis zwei Urlaubssemester zu beantragen. Es können jedoch dann keine Leistungen aus dem Ausland anerkannt werden. In dem Semester, in dem Sie die Abschlussarbeit schreiben, dürfen Sie nicht beurlaubt sein.

Krankenversicherung: Wenn Sie bei einer deutschen Krankenkasse gesetzlich versichert sind und eine Europäische Krankenversicherungskarte besitzen, stellt diese den Grundversicherungsschutz fürs europäische Ausland dar. Das abschließen einer Zusatzversicherung ist bei längeren Auslandsaufenthalten ggf. zu empfehlen.

Unterkunft: Der TBS International Student Service stellt einen Unterkunfts-Guide zur Verfügung. In diesem werden verschiedene Unterkunftsmöglichkeiten aufgeführt. Die monatliche Miete beträgt ca. 400€ - 550€. Als Austauschstudierende/-r haben Sie in Frankreich Anspruch auf Wohngeld, das Sie beim Caisses d’Allocations Familiales (CAF) beantragen können. In der Regel ist die „taxes d'habitation“, die Wohnsteuer, in Ihrer Miete bereits inbegriffen. Achten Sie jedoch beim Abschluss eines Mietvertrages darauf, da es sonst zu hohen Zusatzkosten kommt.

Anreise: Ist per Flugzeug und Zug möglich. 

Lebenshaltungskosten: Ca. 1000€.

Visa: Wenn Sie EU-Bürger/-in sind, reicht ein gültiger Reisepass oder Personalausweis. Falls Sie Nicht-EU-Bürger/-in sind, informieren Sie sich über die Visabestimmungen auf der Seite der französischen Botschaft.

Erfahrungsberichte finden Sie unter dem Stichwort "Frankreich" auf unserer Webseite mit allen Erfahrungsberichten.