Banner Viadrina

Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Medieninformation Nr. 157-2020

vom 9. November 2020

Studentisches Know-how, mehr Datensicherheit, neue digitale Medien – Viadrina investiert mit Hilfe von Landesmitteln in digitale Lehre


25 studentische Tutorinnen und Tutoren der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) unterstützen derzeit Lehrende und Studierende bei den Herausforderungen der Online-Lehre. Die neu geschaffenen Stellen sind eine der Maßnahmen, die die Viadrina mit Hilfe des Sofortprogramms für digitale Hochschullehre des Landes Brandenburg umsetzen konnte. 400.000 Euro hatte die Europa-Universität im Juni dieses Jahres im Rahmen des Förderprogramms erhalten; die Gelder stehen noch bis Ende 2020 zur Verfügung. Mit den Landesmitteln wurde darüber hinaus die digitale Infrastruktur, unter anderem mit erweiterten Serverkapazitäten für Videokonferenzen und Lizenzen für Datensicherheit, ausgebaut sowie das Angebot digitaler Medien in der Universitätsbibliothek erweitert. Zudem wurden Materialien zur digitalen Lehre ansprechend aufbereitet.

Ein Projekt, das mit den Landesmitteln umgesetzt werden konnte, ist „Uni digital & inklusiv“ für eine barrierefreie und inklusive Gestaltung digitaler Lehrformate. Damit soll Studierenden, unabhängig von ihren Lebensumständen, ihrer körperlichen, geistigen und seelischen Verfassung, ein Online-Studium ohne Hilfe von außen ermöglicht werden. Speziell geschulte studentische Tutorinnen und Tutoren beraten in Zusammenarbeit mit weiteren Akteurinnen und Akteuren an der Viadrina Lehrende, wie sie ihre Online-Seminare und Vorlesungen möglichst barrierearm gestalten können. Sie erstellen zugängliches Material für Lehrveranstaltungen, geben Workshops und Schulungen. Zudem werden Studierende je nach ihren individuellen Bedarfen unterstützt. Weitere Informationen: www.europa-uni.de/de/struktur/zsfl/digitalinklusiv

Damit die Studierenden trotz Online-Studium am heimischen Schreibtisch untereinander verbunden bleiben, bieten andere studentische Tutorinnen und Tutoren Vernetzungsangebote an. Unter anderem berichten im Podcast „Viadrina Voices“ Studierende über ihr Auslandssemester und ihre Karrierevorstellungen oder geben Einblicke in ihr Leben in Frankfurt (Oder).
Die bisherigen Folgen sind online verfügbar unter: www.europa-uni.de/de/struktur/zsfl/institutionen/interkulturelleslernen/Angebote/Online-Angebote/Viadrina-Voices.

Alle Angebote zur digitalen Lehre im Überblick:
www.europa-uni.de/de/struktur/zsfl/Pandemie-Lehre

Gern vermitteln wir Ihnen zu diesen und den weiteren umgesetzten Maßnahmen aus den Landesmitteln ein Interview mit Janine Nuyken, Viadrina-Vizepräsidentin für Hochschulentwicklung, Chancengleichheit und für das Collegium Polonicum.
Richten Sie Anfragen bitte an: presse@europa-uni.de; Tel. 0335/5534 4515.


Weitere Informationen:
Europa-Universität Viadrina
Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 (0)335 - 5534 4515
presse@europa-uni.de

www.europa-uni.de