Banner Viadrina

Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Medieninformation Nr. 208-2012

vom 5. Dezember 2012

Europa-Universität Viadrina erneut als familiengerechte Hochschule
ausgezeichnet


Am Mittwoch, dem 5. Dezember, wurde die Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) bereits zum zweiten Mal mit dem Zertifikat „Familiengerechte Hochschule“ ausgezeichnet. Damit darf die Europa-Universität das 2009 erstmals erhaltene Zertifikat für weitere drei Jahre führen.
Vor drei Jahren hatte sich die Viadrina zum ersten Mal der externen Begutachtung durch die
berufundfamilie gGmbH gestellt. Seither wurden zahlreiche familienfreundliche Maßnahmen umgesetzt: zwei Familienbeauftragte beraten Studierende und Beschäftigte mit Kindern und     pflegebedürftigen Angehörigen in allen Fragen rund um die Vereinbarkeit, die Hochschule hat Räume für Familien geschaffen, Betreuungsmöglichkeiten ausgebaut, Studienbedingungen den Bedürfnissen junger Eltern angepasst und Arbeitsbedingungen zur Unterstützung der Beschäftigten flexibilisiert.

Eine steigende Beratungsnachfrage bei den Familienbeauftragten und die Ergebnisse einer Mitarbeiterbefragung zur familiengerechten Hochschule belegen die positive Resonanz auf das bisherige Engagement: Zwei Drittel der Befragten aus Wissenschaft und Verwaltung sehen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie positiv.

„Der Auditierungsprozess trägt entscheidend dazu bei, ein stärkeres Bewusstsein für Familienfreundlichkeit an der Universität zu etablieren. Bei Fakultätsveranstaltungen bieten wir Kinderbetreuung an, um allen die Teilnahme zu ermöglichen und Studierende fragen ganz gezielt nach Unterstützungsmöglichkeiten, noch bevor sie sich um einen Studienplatz bei uns bewerben“, fasst Karin Höhne, Familienbeauftragte der Viadrina, die letzten drei Jahre zusammen.
„Die erneute Auszeichnung der Viadrina ist eine Bestätigung unseres bisherigen Engagements für Studien- und Arbeitsbedingungen, die sich gut mit Elternschaft und der Betreuung pflegebedürftiger Angehöriger vereinbaren lassen. Gleichzeitig ist sie uns auch ein Ansporn, den hohen Standard der familiengerechten Angebote zu halten und noch weiter auszubauen“, so Dr. Gunter Pleuger, Präsident der Europa-Universität Viadrina.

Für die nächsten drei Jahre hat die Viadrina eine umfangreiche Zielvereinbarung erarbeitet. Es werden Maßnahmen entwickelt, um wissenschaftlich Beschäftigte mit Familie bzw. Familienwunsch gezielter zu unterstützen sowie die Bedürfnisse befristet Beschäftigter stärker in den Blick zu nehmen. Zudem wird das Gesundheitsmanagement unter dem Aspekt der Familienfreundlichkeit weiter ausgebaut.

Ansprechpartnerinnen:
Familienbeauftragte der Europa-Universität Viadrina
Karin Höhne und Susann Senkpiel
Tel.: 0335 - 5534-4221
E-Mail: familienbeauftragte@europa-uni.de
www.europa-uni.de/familie