Banner Viadrina

Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Medieninformation Nr. 201-2012

vom 29. November 2012

Viadrina-Kurznachrichten

„Herr Wichmann aus der dritten Reihe“ – Filmabend und Gespräch
Am Freitag, dem 30. November, 18.00 Uhr, zeigen die Europa-Universität und das Kleine Kino e. V. den neuen Film von Andreas Dresen „Herr Wichmann aus der dritten Reihe“. Zehn Jahre nach seinem ersten Film über den Brandenburgischen Nachwuchspolitiker aus Templin richtet Regisseur Andreas Dresen („Halbe Treppe“, „Wolke 9“) erneut den Blick auf das Leben von Henryk Wichmann. Der hat inzwischen sein Traumziel erreicht und ist Abgeordneter im Brandenburgischen Landtag. Dorthin und auf zahlreiche Besuche an die Basis begleitet ihn die Kamera und lässt den Zuschauer so teilhaben am Alltag eines Politikers.
Im anschließenden Publikumsgespräch diskutieren Henryk Wichmann und Viadrina-Student Max Koziolek, der in der Bundestagswahl 2013 als Direktkandidat im Wahlkreis gegen Frank-Walter Steinmeier antreten wird und heute etwa so alt ist, wie Wichmann zu Beginn seiner politischen Karriere.
Interessierte sind herzlich eingeladen in das Audimax der Viadrina, Logenstraße 2.
Eintritt 5 Euro, ermäßigt 3 Euro.

Astronom Struve und die russische Landesaufnahme – Osteuropa-Kolloquium
Am Montag, dem 3. Dezember, 18.15 Uhr, spricht Martin Jeske im Rahmen des Osteuropa-Kolloquiums zum Thema: „Der Astronom F. G. W. Struve und die russische Landesaufnahme. Zum Wissenschafts- und Technologietransfer nach Russland im 19. Jahrhundert.“
Interessierte sind herzlich eingeladen in das Hauptgebäude der Viadrina, Große Scharrnstraße 59, Raum 217.

„Mein Blick auf Deutschland“ – Studierende zeigen eigene interkulturelle Kurzfilme
„Besprechung mit einem Finnen“, „Dreifach international“ oder „Ein Raum für Naim“ – das sind die Titel von einer Auswahl studentischer Kurzfilme, die am Dienstag, dem 4. Dezember, 18.00 Uhr, an der Europa-Universität Viadrina zum ersten Mal über die Leinwand laufen.
Die Regisseure sind allesamt Studierende der Europa-Universität Viadrina – sie kommen aus den unterschiedlichsten Ländern, darunter Frankreich, Finnland, Bulgarien und Deutschland. In ihren Kurzfilmen verarbeiten sie ihre Erfahrungen mit dem interkulturellen Austausch. Erleben Sie fünf spannende Blicke auf Deutschland und die Grenzregion.
Interessierte sind herzlich eingeladen in das Gräfin-Dönhoff-Gebäude der Viadrina, Europaplatz 1, Hörsaal 5.