Banner Viadrina

Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Medieninformation Nr. 195-2011

vom 20. Dezember 2011

Logenhaus der Viadrina mit neuem Gesicht – farbige Fotowand „Facewall“
schmückt das Gebäude im Stdatzentrum

 

Pünktlich zum Jahreswechsel stellt die Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) die Baumaßnahmen an der Fassade ihres künftigen Rechenzentrums im Zentrum der Oderstadt fertig. Ab Mittwoch, dem 28. Dezember, erstrahlt der ehemalige Plattenbau im Hof des Logenhauses in neuem Gesicht: Rund 400 Porträts von Studierenden und Mitarbeitern der Viadrina schmücken die Fassade der „Viadrina-Facewall". Mehrere hundert Studierende und Mitarbeiter waren im letzten Jahr dem Aufruf der Hochschulleitung gefolgt und hatten sich für ihre Universität ablichten lassen – ein in Europa einzigartiges Projekt.

Die Fassade ist aber nicht nur grafisch anspruchsvoll gestaltet: Das gesamte Dach des Gebäudes ist mit Solarzellen ausgestattet und entspricht damit den höchsten Anforderungen energetischer Sanierung. Von dem erzeugten Strom wird künftig auch das Viadrina-Rechenzentrum profitieren, das seinen Platz in dem sanierten Gebäude finden wird.

Finanziert wurde die Fassadengestaltung aus Mitteln des Konjunkturprogramms II des Bundes. Der Entwurf stammt aus dem Architekturbüro Richter/Altmann/Jyrch, die grafische Umsetzung von der Agentur „Ecke Design“. Die Bauleitung oblag dem Brandenburgischen Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen, Regionalbereich Süd.