Banner Viadrina

Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Medieninformation Nr. 232-2009

vom 10. Dezember 2009

3. Berliner Symposium und Intensiv-Seminar zur gerichtlichen Mediation

 

Gemeinsam mit der Rechtsanwaltskammer Berlin und dem Landgericht Berlin veranstalten der Master-Studiengang Mediation und das Institut für Konfliktmanagement der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) am Donnerstag, den 21. Januar 2010, von 9.30 Uhr bis 17.00 Uhr in den Räumen des Deutschen Anwaltsinstituts (DAI) in Berlin-Mitte das 3. Berliner Symposium zur Gerichtlichen Mediation. Thema des Symposiums ist „‘Gerichtliche Mediation – quo vadis?’ Gerichtliche Mediation zwischen Etablierung und Sackgasse”. Seit dem 1. Berliner Symposium zur Gerichtlichen Mediation im März 2007 hat sich die Gerichtliche Mediation in Deutschland weiter dynamisch entwickelt. Die Veranstalter beobachten dabei an den Zivilgerichten unterschiedliche Vorgehensweisen, die ganz eigene Herausforderungen und Potenziale haben. Der Erfahrungsaustausch über Berufsgruppen, Gerichtsstandorte und Bundesländer hinweg ermöglicht eine kontinuierliche Reflexion und Weiterentwicklung der Gerichtsverbundenen Mediation. Der Titel des 3. Berliner Symposiums signalisiert dabei das Ziel, ein Forum zu schaffen, das über eine konstruktive und zugleich kontroverse Diskussion neue Impulse für die Gerichtsverbundene Mediation gibt.

Anmeldungen sind bis zum 8. Januar 2010 möglich.

Ort der Veranstaltung:
Deutsches Anwaltsinstitut, Voltairestr. 1 (Ecke Littenstraße), 10179 Berlin.

Nähere Informationen und Anmeldemodalitäten unter:
www.europa-uni.de/ikm
<http://www.europa-uni.de/ikm>
E-Mail: kraus@euv-frankfurt-o.de

An gleicher Stelle finden Sie Informationen über das im Anschluss an das Symposium am 22. und 23. Januar 2010 in den Räumen der Humboldt-Viadrina School of Governance, Wilhelmstraße 67, 10117 Berlin, stattfindende Intensiv-Seminar „Gerichtsverbundene Mediation – Modell, Methoden, Perspektiven”. Auch dazu ist eine Anmeldung bis zum 8. Januar 2010 möglich.