Banner Viadrina

Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Medieninformation

MEDIENINFORMATION

Nr. 174 vom 19. Dezember  2007

Terminvorschau Januar 2008

 

Montag, 07. Januar 2008 / 16.00 Uhr
Ausstellungserföffnung „Familie Viadrina”,
Ort. Galerie Bibliothek, Hauptgebäude

 

Montag, 07. Januar 2008 / 18.00 Uhr
Im Rahmen der Reihe der Montagsvorlesungen – Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Werner Benecke, zum Thema: „Die Mauer. Polen in Europa"
ACHTUNG Ortswechsel: Collegium Polonicum Slubice, Kleine Aula

 

Dienstag, 08. Januar 2008 / 15.00 Uhr
Deutsch-Polnische Seniorenakademie mit Referent Pawel Jarosik, Forstschule Staroscin Thema: „Über den Lehrauftrag und die Tätigkeit der Forstschule in Staroscin”
Ort: Collegium Polonicum Slubice, Kleine Aula

 

Dienstag, 08. Januar 2008 / 18.00 Uhr
Osteuropakolloquium, Frankfurter Examensarbeiten: Christine Bischatka Thema: „Der ‚neue Mensch‘ – das ‚alte Kind‘? Analyse von Kindheitsentwürfen in der sowjetischen Zeitschrift Murzilka“
Ort: Auditorium Maximum, Logenstraße 2, Raum 105

 

Mittwoch, 09. Januar 2008 / 16.00 Uhr
« Rendez-vous sur l’Oder » - öffentliche Vortragsreihe auf Französisch Gastvortrag von Dr. Pierre de Trégomain zum Thema: «‘Balkanisme‘: Comment l’Europe de l’Ouest voit l’Europe du Sud-Est »
Ort: Gräfin-Dönhoff-Gebäude, Europaplatz 1, Raum 102

 

Mittwoch, 09. Januar 2008 / 18.15 Uhr
Forschungskolloquium zur europäischen Geschichte Referent: Andreas Eckert (Berlin) Thema: „Bringing the Empire back in: Die Bedeutung des Kolonialismus für die britische Geschichte”
Ort: Auditorium Maximum, Logenstraße 2, Raum 205

 

Montag, 14. Januar 2008 / 18.00 Uhr
Im Rahmen der Reihe der Montagsvorlesungen – Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Jürgen Neyer zum Thema: „Supranationalität als Chance der Gerechtigkeit“
Ort: Hauptgebäude, Große Scharrnstraße 59, Senatssaal, Raum 109

 

Dienstag, 15. Januar 2008 / 11.00 -13.00 Uhr
Veranstaltung zur „Reform der EU“ insbes. zum „Vertrag von Lissabon“ Referenten: Prof. Dr. Matthias Pechstein, Prof. Dr. Wolff Heintschel von Heinegg
Ort: Gräfin-Dönhoff-Gebäude, Europaplatz 1, HS 5

 

Dienstag, 15. Januar 2008 / 18.00 Uhr
Osteuropakolloquium, aus der wissenschaftlichen Werkstatt: Jan Musekamp zum Thema: „Der Bau der preußischen Ostbahn im Widerstreit wirtschaftlicher und militärischer Interessen“
Ort: Auditorium Maximum, Logenstraße 2, Raum 105

 

Mittwoch, 16. Januar 2008 / 18.15 Uhr
Forschungskolloquium zur europäischen Geschichte Referentin: Kim Priemel (Frankfurt/Oder), Thema: „Arbeit an der Schwelle zur Postindustriellen Gesellschaft. Wandel, Bedingungen und Praxis von Erwerbstätigkeit in Westeuropa und den USA in den 1980er Jahren”
Ort: Auditorium Maximum, Logenstraße 2, Raum 205

 

Montag, 21. Januar 2008 / 18.00 Uhr
Im Rahmen der Reihe der Montagsvorlesungen – Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Albrecht Söllner zum Thema: „Organisationaler Wandel, Ideologien und mentale Modelle“
Ort: Hauptgebäude, Große Scharrnstraße 59, Senatssaal, Raum 109

 

Dienstag, 22. Januar 2008 / 18.00 Uhr
Osteuropakolloquium, Osteuropa – Berufliche Perspektiven: Michael Parak Thema: „Berufsfeld: Kultur und Geschichte im östlichen Mitteleuropa. Zur Arbeit des Schlesischen Museums zu Görlitz und des Kulturreferenten für Schlesien“
Ort: Auditorium Maximum, Logenstraße 2, Raum 105

 

Montag, 28. Januar 2008 / 18.00 Uhr
Im Rahmen der Reihe der Montagsvorlesungen – Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Alexander Nützenadel zum Thema: „Korruption. Historische Annäherungen an ein aktuelles Problem“
Ort: Hauptgebäude, Große Scharrnstraße 59, Senatssaal, Raum 109

 

Dienstag, 29. Januar 2008 / 18.00 Uhr
Osteuropakolloquium, Frankfurter Examensarbeiten: Bernd Vogenbeck Thema: „Herrschaftswandel und politische Radikalisierung im ländlichen Raum während der Weimarer Republik. Das Beispiel Heinrichsdorf in Pommern“ Ort: Auditorium Maximum, Logenstraße 2, Raum 105

 

Mittwoch, 30. Januar 2008 / 18.15 Uhr
Forschungskolloquium zur europäischen Geschichte Referent: Andreas Terwey (Frankfurt/Oder), Thema: „Literaturkritik und Literaturvermittlung zwischen Kaiserreich und Weimarer Republik. Arthur Eloesser und seine Generation zwischen Wissenschaft und Journalismus”
Ort: Auditorium Maximum, Logenstraße 2, Raum 205