Banner Viadrina

Personalmobilität (Outgoing)

Tisch_Oliver ReetzDAAD_allgemeine_Seite_angepasst ©Oliver Reetz/DAAD Für Fort- oder Weiterbildungsmaßnahmen im Ausland bestehen, insbesondere innerhalb Europas, Fördermöglichkeiten für das gesamte Hochschulpersonal aus Lehre und Verwaltung. Ob z.B. für die Teilnahme an Sprachkursen oder Workshops professioneller Einrichtungen im Ausland, die Hospitation an einer unser zahlreichen Partneruniversitäten, die Mitwirkung an Curricula-Entwicklung (Dozierende) oder Teilnahme an speziell organisierten Staff Training Weeks, die Abteilung für Internationale Angelegenheiten berät Sie hierzu gern.

Erasmus+ Fort- und Weiterbildungszwecke im Ausland

Erasmus+ ist ein Programm der EU-Kommission mit dem Hochschulpersonal aus Lehre und Verwaltung an Fort- und Weiterbildungen in europäischen Programmländern teilnehmen können. Die Förderung beinhaltet einen Mobilitätszuschuss mit einer Reisekostenpauschale. Alle weiteren Infromationen finden Sie auf der folgenden Webseite zur Staff Mobility (STT).

Erasmus+ mit Partnerländern (KA107) für Aufenthalte in der Ukraine, Georgien, Russland und Kosovo

Das Programm Erasmus+ KA107 hat zum Ziel, den Austausch und die akademische Zusammenarbeit mit allen Ländern der Welt voranzutreiben. Daher werden auch Mobilitäten außerhalb der 33 Programmländer in die sogenannten Partnerländer gefördert. Der Ausbau der regulären Erasmus+ Mobilität auf diese Länder dient der Vertiefung der akademischen Kooperation zwischen der Europa- Universität Viadrina und ihrer Partneruniversitäten

Weitere Informationen finden Sie auf den Webseiten zur Mobilität mit Partnerländern KA107.