Banner Viadrina

Heinrich-von-Kleist-Institut für kulturwissenschaftliche Grundlagenforschung

Das Heinrich-von-Kleist-Institut für kulturwissenschaftliche Grundlagenforschung besteht seit der Neugründung der Viadrina 1991/92. An der kulturwissenschaftlichen Fakultät angesiedelt und interdisziplinär ausgerichtet sucht es fächerübergreifend den produktiven Austausch im Spannungsfeld von Literatur, Politik und Ästhetik. Dabei ist es einer doppelten Tradition verpflichtet: der literarischen und ästhetischen Tradition der ‚alten‘ sowie dem kulturwissenschaftlich-komparatistischen Profil der ‚neuen‘ Viadrina.

Diese doppelte Ausrichtung prägt die Arbeitsschwerpunkte und Projekte des Instituts. Seine zwei Graduiertenkollegs – Repräsentation, Rhetorik, Wissen (1996-2005) und Lebensformen und Lebenswissen (2005-2015) haben internationale Standards gesetzt. Der Masterstudiengang „Literaturwissenschaft: Ästhetik-Literatur-Philosophie“ sowie die Masterclasses sorgen für die Vermittlung in der Lehre.

Die Programmatik prägt auch die regionalen wie internationalen Kooperationen, die Veranstaltungsprogramme, die Arbeiten seiner Mitglieder, AbsolventInnen und Forschungsgäste.