Banner Viadrina

Workshops und Veranstaltungen im Sommersemester 2021

Logo_pb_lang_blau_web_smaller ©Design by Giraffe

Die Workshops der Psychologischen Beratungsstelle und der Zentralen Studienberatung zusammengefasst auf einen Blick gibt es HIER zum herunterladen.
Für das gesamte Workshop-Angebot der Zentralen Studienberatung HIER klicken.

Discovering Flow. Finding Joy In Everything You Do 

Freitag, 30. April 2021, 10 - 13 Uhr, online

Anmeldung unter: trainings.europa-uni.de

Dieses Workhop wird auf Englisch durchgeführt​

Mein*e beste*r Freund - das bin ich! Mit Selbstmitgefühl gestärkt durch Studium und Alltag 

Freitag, 7. Mai 2021, 10 - 16 Uhr, online

Anmeldung unter: trainings.europa-uni.de

Es lebe die Empfindsamkeit! Als Hochsensible*r den Alltag meistern  

Freitag, 18. Juni 2021, 10 - 16 Uhr, online

Anmeldung unter: trainings.europa-uni.de

Hochsensibilität bedeutet eine feinere Wahrnehmung und weniger „Filter“ für innere und äußere Reize. Sie hat viele, häufig unterschätzte Vorteile, beispielsweise eine oft erhöhte Fähigkeit, Stimmungen aufzufangen und empathisch mit anderen mitzuschwingen. Gleichzeitig bringt ein solch sensibles Nervensystem in unserer lauten und reizüberflutenden Welt bestimmte Herausforderungen mit sich, die kreative Wege des Umgangs erfordern. Beides soll in diesem Workshop thematisiert werden.

Der Workshop richtet sich an alle, die selbst hochsensibel sind oder dies vermuten, sowie an nicht-hochsensible Interessierte, die mehr darüber erfahren und die Hochsensiblen in ihrem Umfeld besser verstehen möchten.

Grübelst Du noch oder schläfst Du schon? Gesund schlafen, entspannt studieren 

Freitag, 2. Juli 2021, 10 - 13 Uhr, online

Anmeldung unter: trainings.europa-uni.de

Schlaf ist einer der wichtigsten Faktoren für psychische und physische Gesundheit: Wenn wir ausgeschlafen sind, können wir kreativer Probleme lösen, uns besser konzentrieren, fühlen uns motivierter. Zu wenig Schlaf dagegen erhöht unser Krankheitsrisiko und senkt unsere Lebensqualität erheblich. Jedoch sind ehrgeizige Versuche, schneller ein- oder besser durchzuschlafen, nicht nur nicht zielführend sondern in aller Regel kontraproduktiv. Hier sind andere Strategien gefragt, die in diesem Workshop thematisiert werden.

Der Workshop richtet sich an alle, die ihre Schlafqualität erhalten oder verbessern möchten.

​​Das Studium - insbesondere das Studium in einem anderen Land - kann zahlreiche äußere und innere Herausforderungen mit sich bringen: Lernstress, Erwartungs- und Leistungsdruck, ein neues (Sprach-)Umfeld, Umbrüche, Heimweh etc. Vielleicht machen Sie solche oder ähnliche Erfahrungen und wünschen sich praktisch umsetzbare Möglichkeiten, einen Ausgelich zu schaffen und Ihre mentale und körperliche Balance wiederzuerlangen.

Die Achtsamkeitsmeditation unterstütz Sie dabei, sich auch unangenehmen Erfahrungen mit Geduld, Gelassenheit und Freundlichkeit zuzuwenden anstatt sich wie gewohnt zu isolieren, zu kritisieren und abzuwerten oder mit ungesunden Gewohnhieten abzulenken.

Achstamkeit und Selbstmitgefühl laden Sie dazu ein, sich gut um Ihren Körper zu kümmern und aufmerksam auf Ihre ganz eigenen Bedürfnisse zu hören. Es genügt dabei, eine interessierte, offene und nicht urteilende Haltung einzunehmen zu dem, was Ihnen begegnet. Dieses Innehalten inmitten von allem, was Sie innerlich und äußerlich gerade bewegt, lässt sich üben und ist eine große Unterstützung für alle Anforderungen, im Studium und privat.

In diesem Workshop entdecken Sie anhand verschiedener Achtsamkeitsübungen Ihre Fähigkeit der Freundlichkeit und Bewusstheit, mit der Sie sich auch in schwierigen Zeiten ein*e gute*r Freund*in/ein guter Freund sein können.

Der Workshop setzt keine besonderen Kenntnisse voraus.

Wenn Sie teilnehmen möchten und gerade unter akuten schweren psychischen Belastungen leiden, sprechen Sie die Teilnahme bitte vorab mit der Kursleitung ab. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Marianne Tatschner (tatschner@europa-uni.de), um ein Vorgespräch zu vereinbaren.

Der Workshop ist eine Kooperation mit STEPin (Studieneingangsphase für internationale Studierende).

Zielgruppe: Der Workshop richtet sich an internationale Studierende der Viadrina sowie Studierende mit Migrations- und/oder Fluchthintergrund. Bei Bedarf und je nach verfügbaren Plätzen können jedoch auch weitere Studierende und Promovierende der Viadrina an dem Workshop teilnehmen. Bitte beachten Sie jedoch, dass hierfür die endgültige Zulassung erst kurz vor Beginn des Workshops erfolgt.
(Bitte beachten Sie, dass der Workshop aus Mitteln des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) im Rahmen des Projektes DAAD Integra finanziert wird. In diesem Zusammenhang sind ein Teil der Plätze für internationale Studierende aus der Türkei, Syrien, Afghanistan, Iran, Irak, Somalia, Eritrea und Nigeria vorgesehen.)

Trainerinnen: Beate Preißler ist Trainerin für Achtsamkeitsworkshops und Kurse im Bereich MBSR (Mindfulness-based stress reduction) sowie MSC (Mindul Self-Compassion). Sie führt den Workshop in Kooperation mit Marianne Tatschner (Psychologische Beratungsstelle der Viadrina) durch. Beate Preißler und Marianne Tatschner beschäftigen sich seit vielen Jahren beruflich und privat mit Meditation und Achtsamkeit. Sie geben Kurse und bieten regelmäßig stattfindende Meditationsgruppen an - Marianne Tatschner auch zweimal wöchentlich an der Viadrina bzw. derzeit online.

Zeitraum: 25.06.2021 /// 10:00-13:00 Uhr

Sprache: Deutsch

Form: Online

ECTS / Teilnahmebestätigung: Teilnahmezertifikat - in Abhängigkeit von einer regelmäßigen Teilnahme

Anmeldung: Die Anmeldung für den Workshop erfolgt online über den Trainings-Manager. Dort finden Sie auch detaillierte Beschreibungen zu dem Workshop.

Bitte beachten Sie, dass bei der Anmeldung über den Trainings-Manager zunächst alle Anmeldungen zugelassen werden. Die endgültige Zulassung erfolgt - nach den oben genannten Kriterien - kurz vor Kursbeginn durch die Kursorganisation. Bitte melden Sie sich daher gerne auch für den Workshop an, selbst wenn angezeigt wird, dass alle Plätze bereits belegt sind.

Es vergeht kaum ein Tag, an dem wir nicht mit anderen kommunizieren, sei es im privaten Umfeld oder im Rahmen des Studiums oder Berufs. In Zeiten der Pandemie mögen unsere Kommunikationsmedien sich verändern, nicht jedoch die Notwendigkeit mit anderen in Kontakt zu kommen. Die Art, wie wir diesen Kontakt gestalten, ist heute wichtiger denn je: Erfolgreiche Kommunikation beeinflusst nicht nur unseren (Studien-)Erfolg sondern auch unsere Lebensqualität insgesamt. Damit zwischen Menschen wirklicher Kontakt und echte Verbindungen entstehen können, braucht es mehr als die Anwendung von "Kommunikationsregeln". Je mehr wir unserem eigenen Denken und Empfinden mit Interesse, Freundlichkeit und Offenheit begegnen können, desto eher können wir Verbundenheit mit anderen erleben. Wenn wir dann noch die Bereitschaft und Fähigkeit entwickelt haben, aufmerksam und nicht wertend zuzuhören, kann Kommunikation gelingen. Achtsamkeit zu üben bedeutet, dies günstigen Kommunikationsbedingungen zu kultuvieren.

Dieser Workshop vermittelt die Grundlagen der Achtsamkeit und fokussiert auf die praktische Umsetzung in Kommunikationssituationen. Das praktische Üben steht dabei im Vordergrund. Erste Erfahrungen mit Achtsamkeit, z.B. aus dem Workshop "Gelassenheit und Präsenz im Studienalltag: Weniger Stress durch Achtsamkeit" (25. Juni 2021), sind wünschenswert aber keine Bedingung für eine Teilnahme.

Der Workshop setzt keine besonderen Kenntnisse voraus.

Wenn Sie teilnehmen möchten und gerade unter akuten schweren psychischen Belastungen leiden, sprechen Sie die Teilnahme bitte vorab mit der Kursleitung ab. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Marianne Tatschner (tatschner@europa-uni.de), um ein Vorgespräch zu vereinbaren.

Der Workshop ist eine Kooperation mit STEPin (Studieneingangsphase für internationale Studierende).

Zielgruppe: Der Workshop richtet sich an internationale Studierende der Viadrina sowie Studierende mit Migrations- und/oder Fluchthintergrund. Bei Bedarf und je nach verfügbaren Plätzen können jedoch auch weitere Studierende und Promovierende der Viadrina an dem Workshop teilnehmen. Bitte beachten Sie jedoch, dass hierfür die endgültige Zulassung erst kurz vor Beginn des Workshops erfolgt.
(Bitte beachten Sie, dass der Workshop aus Mitteln des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) im Rahmen des Projektes DAAD Integra finanziert wird. In diesem Zusammenhang sind ein Teil der Plätze für internationale Studierende aus der Türkei, Syrien, Afghanistan, Iran, Irak, Somalia, Eritrea und Nigeria vorgesehen.)

Trainerinnen: Beate Preißler ist Trainerin für Achtsamkeitsworkshops und Kurse im Bereich MBSR (Mindfulness-based stress reduction) sowie MSC (Mindul Self-Compassion). Sie führt den Workshop in Kooperation mit Marianne Tatschner (Psychologische Beratungsstelle der Viadrina) durch. Beate Preißler und Marianne Tatschner beschäftigen sich seit vielen Jahren beruflich und privat mit Meditation und Achtsamkeit. Sie geben Kurse und bieten regelmäßig stattfindende Meditationsgruppen an - Marianne Tatschner auch zweimal wöchentlich an der Viadrina bzw. derzeit online.

Zeitraum: 09.07.2021 /// 10:00-16:00 Uhr

Sprache: Deutsch

Form: Online

ECTS / Teilnahmebestätigung: Teilnahmezertifikat - in Abhängigkeit von einer regelmäßigen Teilnahme
Anmeldung: Die Anmeldung für den Workshop erfolgt online über den Trainings-Manager. Dort finden Sie auch detaillierte Beschreibungen zu dem Workshop.

Bitte beachten Sie, dass bei der Anmeldung über den Trainings-Manager zunächst alle Anmeldungen zugelassen werden. Die endgültige Zulassung erfolgt - nach den oben genannten Kriterien - kurz vor Kursbeginn durch die Kursorganisation. Bitte melden Sie sich daher gerne auch für den Workshop an, selbst wenn angezeigt wird, dass alle Plätze bereits belegt sind.

Achtsamkeitsmeditation. Schnupperstunde auf dem Ziegenwerder für Studierende und Beschäftigte

Mittwoch, 25. August 2021, 13 - 14 Uhr, Insel Ziegenwerder 

Anmeldung bis 22. August unter: polley@europa-uni.de

Am 25. August in der Zeit von 13-14 Uhr auf der Insel Ziegenwerder kannst du zusammen mit Marianne Tatschner von der psychologischen Beratungsstelle der EUV mehr zum Thema Achtsamkeitsmeditation erfahren und es auch gleich ausprobieren.