Banner Viadrina

Zentrum für Lehre und Lernen

Small Teaching

Small Teaching: kleine, aber wirksame Veränderungen für Lehrveranstaltungen

Kleiner Eingriff, große Wirkung—so lautet das Konzept von Small Teaching (Lang, 2019; Flower und Lang, 2021). Anstatt alles auf den Kopf zu stellen, kann man die Lehre effektiver—und ohne großen Zeitaufwand--durch kleine Schritte verbessern. In dieser Reihe von kurzen Workshops bekommen Sie Tipps und Tricks rund um aktive Lehre und sammeln Ideen, die sofort in die eigene Lehre umgesetzt werden können. Die Workshops können beliebig besucht werden und sind für das Zertifikat in Hochschuldidaktik anrechenbar.

jeweils 14.00 - 15.30 Uhr
Im Juli: GD 302
August & September: Online via Zoom
Leitung: Prof. Dr. Andrea Scott

Anmeldung unter / Registration via scott@europa-uni.de

High Challenge, High Support - Studierende ans Ziel bringen

Dienstag, den 5. Juli –  Wie bringe ich Studierende ans Ziel? (Präsenz, GD302)

Um Studierende ans Ziel zu bringen, ist es erstmal hilfreich, sich den eigenen Zielen in der Lehre klarzumachen. Was sind gute Lernziele—für den Kurs, für eine Schreibaufgabe, für eine Einzelsitzungen? Wie kann man Lernziele gut kommunizieren und im Lehrprozess sinnvoll einbauen? In dieser Sitzung reflektieren wir unsere eigenen Ziele, damit wir sie besser in der eigenen Lehre umsetzten. Jede/r bekommt praktische Strategien, um rückwärts von den eigenen Zielen her zu planen, damit die Studierenden Denkprozesse üben, die für den Kurs und den Studiengang wichtig sind. Impulse für die eigene Lehre erhalten Sie dabei auch durch den interdisziplinären kollegialen Austausch.

Donnerstag, den 14. Juli – Sinnvolle Aufgaben – Motivieren durch Schreiben (Präsenz, GD302)

Schreibintensive Lehre ist gute Lehre—so lauten zahlreiche Studien. Beim Schreiben lernen Studierende intensiver und nachhaltiger. Dabei ist jedoch die Gestaltung und Begleitung der Schreibaufgaben auschlaggebend. Was sind einige „best practices“ bei der Planung von Schreibaufgaben in den unterschiedlichen Disziplinen? Was brauchen Studierenden, um sich Schreibkompetenzen anzueignen? Wir ziehen praktische Impulse aus der Schreibforschung heran, um Schreibaufgaben interaktiv, sinngebend und klar zu gestalten. Bringen Sie gern eine Schreibaufgabe (oder -idee) mit, die Sie im Laufe der Stunde reflektieren und verbessen möchten.

Tuesday, July 19 – Motivating Students (Präsenz, GD302)

How can you motivate students to learn by designing your classes to foster curiosity, creative problem-solving, and an inviting climate for learning? Strategies we will discuss include ways to open lesson plans with stories or questions, ways to make visible to students the purpose of class work, ways of using welcoming language in your syllabi, and ways to make each student in your class feel acknowledged. (In English)

Motivieren, Inspirieren, Verändern

Tuesday, 26 July – Uncommon Sense--Teaching Troublesome Knowledge (Präsenz, GD302)

Every field has what scholars of education Jan Meyer and Ray Land call “threshold concepts.” A threshold concept, once learned, irreversibly transforms our understanding of a topic. Threshold concepts are essential for mastering a field and inhabiting its worldview. And yet they are difficult to learn, indeed “troublesome,” because they appear to novices to be strange, counter-intuitive, or uncomfortable (2006, p. 6). How can you tap into the power of threshold concepts to design your courses around troublesome knowledge that engages learners? In this workshop, you will reflect on threshold concepts that are influential in your field and a current course. You will learn techniques for creating lesson plans and assignments that encourage students to take intellectual risks, put threshold concepts into practice, and reflect on and deepen their learning of core theories or practices. You will also leave the workshop with a clearer answer to this question: before taking my course, students will likely think X about the course’s topic. After taking my course, they will think Y because they will have practiced Z. As a bonus, we will reflect on how you can use the last day of class to help students reflect on and take with them the threshold concepts they have learned in your class this semester.

Dienstag, den 2. August - Strategien für effektives, motivierendes und resourcenschonendes Feedback auf studentische Texte (online)

Das Ende des Semesters ist oft eine schreibintensive Zeit, sowohl für Studierende als auch für Lehrende. Im Mittelpunkt dieses interaktiven Workshops steht die Frage: Was gibt es für Möglichkeiten, um konstruktives, motivierendes und ressourcenschonendes Feedback auf Schreibaufgaben zu geben? Wir lernen neue und leicht einsetzbare Strategien, um studentische Arbeiten mit Blick of die Lehr—Lernziele sinnvoll zu kommentieren. Durch Übung und Reflexion wird das eigene Feedbackverhalten effektiver und gelassener gestaltet.

Tuesday, 16 August - Inclusive Course Design: Fostering a Sense of Belonging at the University (online)

How can you help foster a sense of belonging in your students? We will discuss concrete strategies you can implement right away to help promote student success in your courses. Topics we will cover include approaches to valuing student assets, naming good work, providing high structure, and normalizing help-seeking behaviors. (In English)

Tuesday, 23. August – The Spark of Learning (online) 

How to energize the university classroom by channeling the science of emotion in your teaching style and course design. Learn how to capture your students’ attention, harness their working memories, bolster their long-term retention, and enhance their motivation, based on the latest research (Cavanagh, 2016). (In English)

Kursplanung leicht gemacht: Aktive Lehre planen und gestalten

Tuesday, 6. September – Syllabus 101: Den Lehrplan neu beleben (online) 

Oft wird der Lehrplan als eine Art bürokratischer Vertrag zwischen Lehrenden und Studierenden betrachtet. Der Lehrplan erklärt die Erwartungen an Studierende und schreibt vor, was gelesen und getan wird. In diesem Workshop beleben wir den Lehrplan neu, in dem wir den Fokus auf die Ziele der Lehre setzten. Was sollen Studierende am Ende des Semesters können? Wie können Lehrende rückwärts von ihren Zielen her Schreibaufgaben entwerfen und Lesestoff kuratieren? Wir besprechen Strategien zur lebendigen und klaren Gestaltung der einzelnen Teile dieses einst staubigen Lehrinstruments. Sie verlassen den Workshop mit neuen Impulsen, wie Sie Ihren Lehrplan als Mittel zu nutzen, um die Lehre aktiver und innovativer zu gestalten.

Dienstag, den 13. September  – Einführungskurse aktiv gestalten: nachhaltiges Wissen fördern (online)

Eine wichtige Aufgabe der Lehre ist es, Wissen zu vermitteln. Studierende brauchen ein Grundlagenwissen, um theoretisches Wissen in die Praxis umsetzen können. Wie können Lehrende Grundlagenwissen aktiv und nachhaltig vermitteln, um Studierende einladend auf Problemlösungen und wissenschaftliches Schreiben vorzubereiten? Wir lernen Strategien, um Wissen gezielt aufzubauen und dabei auch Denkmuster mit Studierenden zu übern, die in den Prüfungen oder im wissenschaftlichen Schreiben verwendet werden sollen.

Tuesday, September 20 – The First Day of Class: Start the Semester Strong with these First-Day Ideas (online)

The first day of class is an opportunity to spark enthusiasm for the course topic and engage students in the kind of learning community you value. But too often first days are wasted on simply reviewing the course syllabus and deadlines. Attend this interactive workshop to gather ideas about how to have a good first day of class. You will gather new ideas for simple things you can do to set the tone of your class and model the kind of thinking and doing important to your field. Topics include quick actions you can take before the course begins, strategies for introducing yourself and the course, icebreakers you can use to engage students as learners, and activities you can plan to launch the intellectual work of the course. Since we will generate first day ideas together as part of the workshop, you will leave with many ideas from your colleagues as well.

Lehrberatungen – den ganzen Sommer
Haben Sie noch Fragen rund um die Lehre online oder in Präsenz? Das Zentrum für Lehre und Lehren steht Ihnen gerne zur Verfügung für einzelnen Beratungen: zll@europa-uni.de.