Banner Viadrina

Viadrina Mentoring

Ziele

Foto: Junge Mentees in einem Workshop bei einer Gruppenübung. ©Viadrina Mentoring
Foto: Eine Mentoring steht freundlich lächelnd neben ihrer Mentee. ©Viadrina Mentoring

Die Viadrina reagiert mit diesem Programm auf den immer noch zu geringen Anteil von Frauen und geschlechterdiversen Menschen in akademischen Führungspositionen. Nach wie vor verhindern eine Vielzahl benachteiligender Strukturen die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen am Berufsleben.

Strukturelle Diskriminierung aufgrund von Geschlecht betrifft nicht nur cis Frauen, sondern in besonderem Maße auch trans*, inter* und (andere) nicht-binäre Menschen. Im Wissenschaftsbetrieb sind trans*, inter* und (andere) nicht-binäre Menschen noch wesentlich weniger präsent als es cis Frauen bereits sind, daher ist die aktive Förderung auch von geschlechterdiversen Menschen notwendig, um struktureller Diskriminierung in Universität und Wissenschaft entgegenzuwirken.

Viadrina Mentoring eröffnet als erprobtes und wirksames Instrument der individuellen Nachwuchsförderung und Personalentwicklung die Möglichkeit, Doktorand*innen bei ihrer eigenverantwortlichen Laufbahnplanung frühzeitig gezielt zu fördern und zu stärken.

Durch ein in das Programm integriertes Begleit- und Qualifizierungsprogramm werden durch die Entwicklung von Kompetenzen, die für Forschungs-, Führungs- und Managementaufgaben im Wissenschaftssystem und in beruflich relevanten Bereichen notwendig sind, die Karrierechancen der Teilnehmenden verbessert und der Auf- und Ausbau von Netzwerkstrukturen unterstützt.

Viadrina Mentoring leistet damit durch den Ansatz der individuellen Karriereförderung einen Beitrag für die berufliche Chancengleichheit zwischen allen Geschlechtern.

Wir freuen uns über berufs- und führungserfahrene Menschen aus Hochschulen, Forschungseinrichtungen, der Wirtschaft oder dem öffentlichen Dienst,  die uns als Mentor*innen bei der Umsetzung dieses Ziels unterstützen möchten.

Logo_ukraine@viadrina_rgb ©Viadrina