Banner Viadrina

Rückblick auf bisherige Workshops/ Veranstaltungen

pexels-bich-tran-760722 ©Pexels​​

"Wer vor seiner Vergangenheit flieht, verliert immer das Rennen."

Thomas Stearns Eliot 


Hier können Sie die Workshops und Veranstaltungen der letzten Semester sehen. Sollte Sie ein Thema interessieren, welches im aktuellen Semester nicht angeboten wird, schreiben Sie uns Ihren Wunsch gern an study@europa-uni.de. 

Auch wenn Sie Interesse an weiteren Themenschwerpunkten haben, schicken Sie uns gern Ihre Vorschläge.


Rückschau:

​Achtsam studieren, achtsam leben:
Meditation und Achtsamkeit kennen lernen


"Produktiv statt pseudo-perfekt"
Selbst-Sabotage vermeiden und mit dem "inneren Kritiker" Frieden schließen


Achtsam studieren, achtsam leben:
Meditation und Achtsamkeit vertiefen


Schluss mit dem ewigen Aufschieben
Blockaden überwinden und endlich anfangen

Mindfulness in a Nutshell.
What It Is and Why You Should Care


"Ich bin für mich da!"
Selbstmitgefühl üben, Selbstwert steigern


Gelassen in die Prüfung gehen.
Strategien zum Umgang mit Prüfungsangst


Stress bewältigen mit Meditation und Achtsamkeit

"Wie geht Glücklichsein?"
Forschungsbasierte Strategien für ein glückliches Leben


"FuckUp Night - Schöner am Studium scheitern"


"Der Schweinehund, mein Freund und Helfer"
Von der "Aufschieberitis" zur Study-Life-Balance 


Mindful Self-Compassion.
How to treat yourself well when the going gets rough

Meetup - Kunterbunte Perspektiven für Studienzweifler*innen

Weitermachen oder aussteigen? Gibt es nur diese Möglichkeiten oder vielleicht doch noch etwas anderes? Eine ehemalige Studentin gibt uns Einblicke in ihre Erfahrungen mit Studienzweifeln und den Herausforderungen, die ihr auf dem Weg der Entscheidungsfindung begegnet sind. Wir nehmen uns Zeit zum persönlichen Austausch und entwickeln gemeinsam kunterbunte Perspektiven für alle, die gerade an ihrem Studium oder ihrer Fachrichtung zweifeln. Knoten im Kopf? Dann komm vorbei.


"Jein?! Soll ich`s wirklich machen..." Entscheidungensfindung für Unentschlossene

Jeden Tag treffen wir unzählige Entscheidungen – angefangen beim Frühstück, der Auswahl zwischen über 10.000 Produkten im Supermarkt bis hin zu den größeren prägenden Entscheidungen, in Bezug auf das Studium, berufliche Wege oder für unser gesamtes Leben und das unserer Mitmenschen.

Einige Entscheidungen fallen uns leicht, mit anderen tun wir uns äußerst schwer und manche Entscheidungen werden, manchmal aus Unsicherheit und Angst, gar nicht erst getroffen. Was genau beim Prozess des Entscheidens abläuft, wie man der eigenen Unentschlossenheit auf den Grund geht und welche Möglichkeiten es gibt, die persönliche Entscheidungsfindung zu unterstützen, werden wir in diesem Workshop beleuchten und direkt ausprobieren. Wenn Sie die Übungen für sich nutzen wollen, bringen Sie gern eigene Entscheidungsfälle mit (egal wie groß oder klein diese Entscheidungen sein mögen)!


Schnuppertag Stressbewältigung durch Achtsamkeit
Das MBSR-Programm kennenlernen und ausprobieren


"Hurra, ich bin hochsensibel!"
Hochsensibilität verstehen und als Ressource neu entdecken"


"Do You Get My Meaning?"
Improving Your Relationships through Mindful Communication

Dieser Workshop wurde auf Englisch durchgeführt.

Achtsame Kommunikation - Ein neuer Weg für ein wertschätzenderes Miteinander


Intro-, Extra-, oder was? Intro-und Extraversion verstehen, Diversität feiern, authentisch leben 


Selbstmitgefühl - die unterschätzte Superkraft für Resilienz und innere Stärke entdecken 

Selbstmitgefühl - die unterschätzte Superkraft für Resilienz und innere Stärke entdecken


Less Stress through Mindfulness. Discover the Scientifically Proven Benefits of Mindfulness Training 


Intro-, Extra-, oder was? Intro-und Extraversion verstehen, Diversität feiern, authentisch leben 


"Jein?! Soll ich's wirklich machen..."
Entscheidungsfindung für Unentschlossene


Gelassener durch's Studium mit Achtsamkeit. Stressfreier miteinander kommunizieren  

Discovering Flow. Finding Joy In Everything You Do


Mein*e beste*r Freund*in - das bin ich! Mit Selbstmitgefühl gestärkt durch Studium und Alltag


Es lebe die Empfindsamkeit! Als Hochsensible*r den Alltag meistern 

Hochsensibilität bedeutet eine feinere Wahrnehmung und weniger „Filter“ für innere und äußere Reize. Sie hat viele, häufig unterschätzte Vorteile, beispielsweise eine oft erhöhte Fähigkeit, Stimmungen aufzufangen und empathisch mit anderen mitzuschwingen. Gleichzeitig bringt ein solch sensibles Nervensystem in unserer lauten und reizüberflutenden Welt bestimmte Herausforderungen mit sich, die kreative Wege des Umgangs erfordern. Beides soll in diesem Workshop thematisiert werden.

Der Workshop richtet sich an alle, die selbst hochsensibel sind oder dies vermuten, sowie an nicht-hochsensible Interessierte, die mehr darüber erfahren und die Hochsensiblen in ihrem Umfeld besser verstehen möchten.


Grübelst Du noch oder schläfst Du schon? Gesund schlafen, entspannt studieren 

Schlaf ist einer der wichtigsten Faktoren für psychische und physische Gesundheit: Wenn wir ausgeschlafen sind, können wir kreativer Probleme lösen, uns besser konzentrieren, fühlen uns motivierter. Zu wenig Schlaf dagegen erhöht unser Krankheitsrisiko und senkt unsere Lebensqualität erheblich. Jedoch sind ehrgeizige Versuche, schneller ein- oder besser durchzuschlafen, nicht nur nicht zielführend sondern in aller Regel kontraproduktiv. Hier sind andere Strategien gefragt, die in diesem Workshop thematisiert werden.

Der Workshop richtet sich an alle, die ihre Schlafqualität erhalten oder verbessern möchten.


Gelassenheit und Präsenz im Studienalltag: Weniger Stress durch Achtsamkeit (in Kooperation mit STEPin)

​Das Studium - insbesondere das Studium in einem anderen Land - kann zahlreiche äußere und innere Herausforderungen mit sich bringen: Lernstress, Erwartungs- und Leistungsdruck, ein neues (Sprach-)Umfeld, Umbrüche, Heimweh etc. Vielleicht machen Sie solche oder ähnliche Erfahrungen und wünschen sich praktisch umsetzbare Möglichkeiten, einen Ausgelich zu schaffen und Ihre mentale und körperliche Balance wiederzuerlangen.

Die Achtsamkeitsmeditation unterstütz Sie dabei, sich auch unangenehmen Erfahrungen mit Geduld, Gelassenheit und Freundlichkeit zuzuwenden anstatt sich wie gewohnt zu isolieren, zu kritisieren und abzuwerten oder mit ungesunden Gewohnhieten abzulenken.

Achstamkeit und Selbstmitgefühl laden Sie dazu ein, sich gut um Ihren Körper zu kümmern und aufmerksam auf Ihre ganz eigenen Bedürfnisse zu hören. Es genügt dabei, eine interessierte, offene und nicht urteilende Haltung einzunehmen zu dem, was Ihnen begegnet. Dieses Innehalten inmitten von allem, was Sie innerlich und äußerlich gerade bewegt, lässt sich üben und ist eine große Unterstützung für alle Anforderungen, im Studium und privat.

In diesem Workshop entdecken Sie anhand verschiedener Achtsamkeitsübungen Ihre Fähigkeit der Freundlichkeit und Bewusstheit, mit der Sie sich auch in schwierigen Zeiten ein*e gute*r Freund*in/ein guter Freund sein können.


Gelassen und präsent in Kontakt: Achtsame Kommunikation kennen lernen (in Kooperation mit STEPin)

Es vergeht kaum ein Tag, an dem wir nicht mit anderen kommunizieren, sei es im privaten Umfeld oder im Rahmen des Studiums oder Berufs. In Zeiten der Pandemie mögen unsere Kommunikationsmedien sich verändern, nicht jedoch die Notwendigkeit mit anderen in Kontakt zu kommen. Die Art, wie wir diesen Kontakt gestalten, ist heute wichtiger denn je: Erfolgreiche Kommunikation beeinflusst nicht nur unseren (Studien-)Erfolg sondern auch unsere Lebensqualität insgesamt. Damit zwischen Menschen wirklicher Kontakt und echte Verbindungen entstehen können, braucht es mehr als die Anwendung von "Kommunikationsregeln". Je mehr wir unserem eigenen Denken und Empfinden mit Interesse, Freundlichkeit und Offenheit begegnen können, desto eher können wir Verbundenheit mit anderen erleben. Wenn wir dann noch die Bereitschaft und Fähigkeit entwickelt haben, aufmerksam und nicht wertend zuzuhören, kann Kommunikation gelingen. Achtsamkeit zu üben bedeutet, dies günstigen Kommunikationsbedingungen zu kultuvieren.

Dieser Workshop vermittelt die Grundlagen der Achtsamkeit und fokussiert auf die praktische Umsetzung in Kommunikationssituationen. Das praktische Üben steht dabei im Vordergrund.


Achtsamkeitsmeditation. Schnupperstunde auf dem Ziegenwerder für Studierende und Beschäftigte

Am 25. August in der Zeit von 13-14h auf der Insel Ziegenwerder kannst du zusammen mit Marianne Tatschner von der psychologischen Beratungsstelle der EUV mehr zum Thema Achtsamkeitsmeditation erfahren und es auch gleich ausprobieren.

Der Workshop richtet sich an alle, die ihre Schlafqualität erhalten oder verbessern möchten.