Banner Viadrina

Erasmus+ mit Partnerländern (KA107) für Promotions- und Lehraufenthalte in der Ukraine, Georgien, Russland und Kosovo

Die KA107-Förderung als Teil des Erasmus+ Programms ermöglicht Mobilitäten in "Nicht-Programmländer" – sogenannte Partnerländer. Diese liegen in der Regel außerhalb der Europäischen Union. Unterstützt werden Mobilitäten von Promovierenden, Hochschullehrern/-innen und Hochschulmitarbeitern/-innen der Viadrina an die folgenden Universitäten:

  • Nationale Universität Kiew-Mohyla-Akademie

  • Ukrainische Katholische Universität Lwiw

  • Nationale W.-N.-Karazin-Universität Charkiw

  • Staatliche Iwane-Dschawachischwili-Universität Tbilisi

  • Russische Staatliche Geisteswissenschaftliche Universität Moskau
  • Staatliche Linguistische Universität Moskau
  • Staatliche Universität Sankt Petersburg
  • Uralische Föderale Universität Jekaterinburg
  • Altaische Staatliche Pädagogische Universität Barnaul

  • Universität Prishtina

Die Fördermittel beinhalten ein Promotionsstipendium bzw. einen Mobilitätszuschuss und eine Reisekostenpauschale für Lehraufenthalte sowie für Fort- und Weiterbildungen.