Banner Viadrina

Die Universität als
Partner für Unternehmen
aus der Region

Aktuelle Wettbewerbe

KfW Award GründerChampions 2017
Einmal jährlich zeichnet die KfW-Bankengruppe im Rahmen der Deutschen Gründer- und Unternehmertage (deGUT) 16 junge Unternehmen als GründerChampion aus. Teilnehmen können Start-ups aller Branchen, die ab dem 01.01.2012 gegründet bzw. im Rahmen einer Nachfolge übernommen wurden. Als Preisgeld stehen insgesamt 35.000 Euro bereit. 

Die Auszeichnung wird am 12. Oktober 2017 zum Auftakt der deGUT in Berlin vergeben. Die 16 Landessieger erhalten je 1.000 EUR, der aus ihrem Kreis ermittelte Bundessieger ein zusätzliches Preisgeld von 9.000 EUR. Ein Unternehmen aus dem Bewerberkreis, das die Jury besonders beeindruckt, erhält einen Sonderpreis, der mit 5.000 Euro dotiert ist. Unter allen Siegern, die sich am Abend der Preisverleihung vorstellen, vergibt das Auditorium einen Publikumspreis (5.000 Euro zusätzliches Preisgeld).
Die Gewinner sind vom 12. bis 14. Oktober 2017 nach Berlin eingeladen, Hotelaufenthalt und Besuchsprogramm inklusive. Bei der Veröffentlichung ihrer Erfolgsgeschichte unterstützt sie eine PR-Agentur.

Bei der Auswahl wird Wert gelegt auf innovative und nachhaltige Geschäftsideen mit gesellschaftlichem Nutzen. Maßgeblich ist auch, wie umweltbewusst die Unternehmensidee umgesetzt ist und ob Arbeits- und Ausbildungsplätze geschaffen oder erhalten werden.

Die Bewerbungsfrist endet am 1. August 2017. Alle Informationen und das Bewerbungsformular auf www.kfw.de/award
StartGreenAward für Startups und junge Unternehmen
Der StartGreen Award unterstützt innovative Start-ups im Bereich Klimaschutz und Nachhaltigkeit und macht sie sichtbar. Der Community Preis für die grüne Gründerszene wird dieses Jahr in drei Kategorien vergeben:

Gründungskonzepte (noch nicht gegründet)
Start-ups (bis 5 Jahre)
junge Unternehmen (5 – 15 Jahre)

Wer auszeichnungswürdig ist, darf die grüne Gründer-Community durch ein Public Voting mitbestimmen. Beim finalen Pitch vor einer Fachjury geht es um Geld- und Sachpreise im Wert von 50.000 Euro.

Der Preis fördert die Vernetzung grüner Start-ups, Unternehmen, Investoren, Förderinstitutionen und politischer Wegbereiter für eine grüne Wirtschaft
Bewerbungszeitraum: 01.Juni 2017 bis 31.Juli 2017
Innovationspreis Berlin-Brandenburg
Der Innovationspreis Berlin Brandenburg geht in seine 34. Runde: Unternehmen, Start-ups, Wissenschaftseinrichtungen, Forscher/innen, Handwerker/innen sowie Entwickler/innen aus Berlin und Brandenburg können sich ab sofort für den Innovationspreis 2017 bewerben. Hendrik Fischer, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg, und Christian Rickerts, Staatssekretär der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe des Landes Berlin, haben heute den Startschuss für den Wettbewerb gegeben. Ziel ist es, Menschen auszuzeichnen, die mit richtungsweisenden Ideen, Produkten und Verfahrenslösungen Wirtschaft und Wissenschaft in der Region voranbringen.
Anmeldeschluss: 07.07.2017

Emblem-Standard-1.16189754 ©EU