Banner Viadrina

Anonymisiertes Bewerbungsverfahren

Bewerben ohne Vorurteil

Europa-Universität Viadrina erprobt als erste Hochschule bundesweit anonymisierte Bewerbungsverfahren.

Menschen mit Migrationshintergrund oder Handicap, Frauen und ältere Arbeitnehmer: Auf der Suche nach einem attraktiven Arbeitsplatz fühlen sie sich häufig benachteiligt.

Die Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) zeigt seit vielen Jahren, dass es aus Arbeitgebersicht auch anders gehen kann: Seit 2013 werden Bewerbungsverfahren im ersten Schritt anonym, also ohne Angabe von Namen, Alter, Geschlecht und Nationalität durchgeführt. Erst im zweiten Schritten, also nach Auswahl der einzuladenden BewerberInnen, erhalten die Vorgesetzten Einblick in die vollständigen Bewerbungsunterlagen.

Ziel der Viadrina ist es, die Auswahlverfahren diskriminierungsfrei zu gestalten und jeder Person die gleiche Chance auf eine Einstellung zu ermöglichen.
Angewandt wird dieses anonymisierte Bewerbungsverfahren für alle Stellen in der Verwaltung.

2013 war die Europa-Universität Viadrina die erste Hochschule bundesweit, die in einem Pilotprojekt erprobte, wie Bewerbungsverfahren anonym durchgeführt werden können.


 

Zurück zur Übersicht