Banner Viadrina

Erste Satzung zur Änderung der Prüfungsordnung für die studienbegleitende Fremdsprachenausbildung in Deutsch am Sprachenzentrum

Erste Satzung zur Änderung der Prüfungsordnung für die studienbegleitende Fremdsprachenausbildung in Deutsch am Sprachenzentrum der Europa-Universität Viadrina

 

vom 20.10.2004

 

Aufgrund von § 67 Abs. 1, Ziff. 1 des Gesetzes über die Hochschulen des Landes Brandenburg (Brandenburgisches Hochschulgesetz - BbgHG) vom 6. Juli 2004 (GVBl. Nr. 17, S. 394 ff.) hat der Senat der Europa-Universität Viadrina folgende Änderungssatzung erlassen:[1]

 

 

Artikel 1

 

Die Prüfungsordnung für die studienbegleitende Fremdsprachenausbildung in Deutsch am Sprachenzentrum der Europa-Universität Viadrina vom 13. Dezember 2000 wird wie folgt geändert:

 

1. Die Präambel wird gestrichen.

 

2. In § 3 Abs. 1 wird im ersten Aufzählungspunkt das Wort „Zertifikat“ durch das Wort „Zeugnis“ ersetzt.

 

3. In § 4 Abs. 1, Satz 2 wird das Wort „Zertifikat“ durch das Wort „Zeugnis“ ersetzt.

 

4. § 6 wird folgendermaßen geändert:

a) In Abs. 2, Satz 2, 3 und 7 werden nach den Worten „der Geschäftsführer“ die Worte „die Geschäftsführerin“ ergänzt.

b) In Abs. 2, Satz 5 werden nach den Worten „vom Geschäftsführer“ die Worte „von der Geschäftsführerin“ ergänzt.

c) In Abs. 2, Satz 7 wird nach dem Wort  „Vorsitzender“ das Wort „Vorsitzende“ eingefügt.

d) In Abs. 3, Satz 2, 3 und 8 werden nach den Worten „der wissenschaftliche Leiter“ die Worte „die wissenschaftliche Leiterin“ ergänzt.

e) In Abs. 3, Satz 2 und 3 werden nach den Worten „der Geschäftsführer“ die Worte „die Geschäftsführerin“ ergänzt.

f) Es wird folgender Absatz hinzugefügt:
"(8) Die Mitglieder der Prüfungsausschüsse und der Prüfungskommissionen unterliegen der Schweigepflicht. Soweit sie nicht dem öffentlichen Dienst angehören, sind sie entsprechend zu verpflichten."

 

5. § 7 Abs. 5 wird wie folgt neu formuliert:

„(5) Eine Prüfung ist bestanden, wenn alle Teilleistungen mit mindestens „ausreichend“ (4,0) bewertet wurden.“

 

6.

a) In § 9 Abs. 1, Satz 1 wird nach dem Wort „er“ das Wort „sie“ ergänzt.

b) In § 9 Abs. 1, Satz 1 werden nach „dem Vorsitzenden“ die Worte „der Vorsitzenden“ eingefügt.

c) In § 9 Abs. 1, Satz 5 wird nach dem Wort „er“ das Wort „sie“ ergänzt.

 

7.

a) In § 10 Abs. 3, Satz 2 wird nach dem Wort „Vorsitzender“ das Wort „Vorsitzende“ eingefügt.

b) In § 10 Abs. 4, Satz 2 wird nach dem Wort „Bewerber“ das Wort „Bewerberinnen“ ergänzt.

 

8. In § 11 wird das Wort „Zertifikat“ durch das Wort „Zeugnis“ ersetzt.

 

9.

a) In § 12 Abs. 2 wird das Wort „es“ durch die Worte „ im schriftlichen Teil“ ersetzt.

b) In § 12 Abs. 3, Satz 1 wird nach den Worten „den Kandidaten“ das Wort „Kandidatinnen“ ergänzt.

c) In § 12 Abs. 5, Satz 1 wird nach den Worten „den Kandidaten“ das Wort „Kandidatinnen“ ergänzt.

d) In § 12 Abs. 6, Satz 1 werden vor der Formulierung „von 5 Minuten“ die Worte „in der Regel“ eingefügt.

e) In § 12 Abs. 6, Satz 2 werden vor der Formulierung „30 Minuten“ die Worte „in der Regel“ eingefügt.

 

10.

a) In § 13 Abs. 1 wird das Wort „Zertifikat“ durch das Wort „Zeugnis“ ersetzt.

b) In § 13 Abs. 1, Satz 2 werden nach den Worten „vom Vorsitzenden“ die Worte „von der Vorsitzenden“ ergänzt.

c) In § 13 Abs. 2, Satz 3 werden nach den Worten „vom Vorsitzenden“ die Worte „von der Vorsitzenden“ ergänzt.

d) In § 13 Abs. 3, Satz 3 werden nach den Worten „vom Vorsitzenden“ die Worte „von der Vorsitzenden“ ergänzt.

 

 

Artikel 2

 

Diese Änderungssatzung tritt am Tag nach ihrer Veröffentlichung in den Amtlichen Bekanntmachungen der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) in Kraft.



[1] Die Präsidentin hat ihre Genehmigung mit Verfügung vom 10.11.2004 erteilt.