Banner Viadrina

Zweite Satzung zur Änderung der Promotionsordnung der Kulturwissenschaftlichen Fakultät

vom 12.02.2003

 

Aufgrund von § 18 Abs. 3 des Gesetzes über die Hochschulen des Landes Brandenburg (Brandenburgisches Hochschulgesetz - BbgHG) vom 20. Mai 1999 (GVBl. Nr. 8, S. 130 ff.) hat der Fakultätsrat der Kulturwissenschaftlichen Fakultät mit Zustimmung des Senates folgende Änderungssatzung erlassen:

Artikel 1

Die Promotionsordnung der Kulturwissenschaftlichen Fakultät der Europa-Universität Viadrina vom 25.10.1995 in der Fassung vom 24.10.2001 wird wie folgt geändert:

1.
In § 3 Abs. 2 werden in Satz 2 und 4 jeweils nach dem Wort "Professor" und nach Hinzufügen eines Schrägstriches das Wort "Juniorprofessor" eingefügt.

2.
In § 8 Abs. 1 wird nach dem Wort "Professor" und Hinzufügen eines Kommas das Wort "Juniorprofessor" eingefügt.

3.

  1. In § 10 Abs. 2, Satz 2 wird nach dem Wort "Professor" und Hinzufügen eines Kommas die Worte "der Juniorprofessor" eingefügt.
  2. In § 10 Abs. 2, Satz 3 wird nach dem Wort "Professor" und Hinzufügen eines Kommas das Wort "Juniorprofessor" eingefügt.

4.

  1. In § 11 Abs. 3, Satz 1 werden jeweils nach dem Wort "Professoren" und nach Hinzufügen eines Schrägstriches das Wort "Juniorprofessoren" eingefügt.
  2. § 11 Abs. 3, Satz 2 wird wie folgt neu formuliert: "Die Gutachter, die der Europa-Universität Viadrina angehören, gehören der Promotionskommission in jedem Fall an. Auswärtige Gutachter können der Promotionskommission angehören."

5.

  1. In § 16 Abs. 1, Satz 3 werden die Worte "mit den Gutachtern" durch die Worte "mit dem Erstgutachter" ersetzt.
  2. In § 11 Abs. 6, Satz 1 wird das Wort "drei" durch das Wort "fünf" ersetzt.

Artikel 2

Diese Satzung tritt am Tage nach ihrer Veröffentlichung in den Amtlichen Bekanntmachungen der Europa-Universität Viadrina in Kraft.