Banner Viadrina

Zweite Satzung zur Änderung der Magisterprüfungsordnung der Juristischen Fakultät vom 24.04.2002

Zweite Satzung zur Änderung der Magisterprüfungsordnung der Juristischen Fakultät der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

vom 24.04.2002

Aufgrund von § 13 Abs. 2 hat der Fakultätsrat der Juristischen Fakultät mit Zustimmung des Senates folgende Änderungssatzung erlassen:1

Artikel 1

Die Magisterprüfungsordnung der Juristischen Fakultät der Europa-Universität Viadrina vom 06.07.1994 in der Fassung vom 13.01.1999 wird wie folgt geändert:

1.

  1. § 2 Abs. 1 wird wie folgt neu formuliert: "Die Zulassung zum Magisterverfahren erfolgt auf Antrag. Der Antrag ist an den Dekan zu richten."
  2. § 2 Abs. 2 erhält folgende Fassung: "Zum Magisterverfahren wird nur zugelassen, wer den erfolgreichen Abschluss eines mit dem deutschen Rechtsstudium gleichwertigen Studiums an einer ausländischen Hochschule nachweist."
  3. Der bisherige Abs. 2 wird zu Abs. 3.
  4. Der bisherige Abs. 3 wird zu Abs. 4.
  5. § 2 wird Abs. 5 neu hinzugefügt: "Die Entscheidung über das Vorliegen der Zulassungsvoraussetzungen trifft der Dekan. Auf Antrag ist die Entscheidung über die Gleichwertigkeit gemäß § 2 Abs. 2 schon vor Aufnahme des Magisterstudiums zu treffen."

2.

§ 4 Abs. 7, Satz 2 wird ersetzt durch: "In diesem Fall ist der Antrag auf Zulassung gemäß § 2 Abs. 1 innerhalb einer Frist von 3 Monaten nach Ablegung der mündlichen Magisterprüfung im Rahmen der deutsch-polnischen Juristenausbildung zu stellen. Im Übrigen richtet sich das Verfahren nach den Vorschriften, die für die Bewerber nach § 2 Abs. 4 gelten."

3.

In § 10 Abs. 3 wird das Wort "Fakultätsrat" ersetzt durch "Dekan nach Anhörung des Fakultätsrats".

4.

§ 11 wird neu eingefügt:
"Übergangsregelung
Sofern eine Prüfung im Sinne von § 4 Abs. 7, Satz 2 bereits vor Inkrafttreten dieser Änderungssatzung der Magisterprüfungsordnung abgelegt wurde, gilt für den Antrag nach § 4 Abs. 7, Satz 2 eine Ausschlussfrist von 3 Monaten nach Inkrafttreten dieser Änderungssatzung."

5.

Der bisherige § 11 wird zu § 12.

Artikel 2

Diese Satzung tritt am Tage nach ihrer Veröffentlichung in den Amtlichen Bekanntmachungen der Europa-Universität in Kraft.

1Die Präsidentin hat ihre Genehmigung mit Verfügung vom 03.09.2002 erteilt.