Banner Viadrina

Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Öffentliche Veranstaltungen

  [ 1 ]   >>   >|


Samstag, 26. November 2022, 09.00 Uhr - 14.00 Uhr
„Mehrsprachigkeit, Migration und Minderheiten: ‚Postkartenlinguistik‘“
Forschungskolloquium
Der Schwerpunkt dieses Kolloquiumstermins liegt auf der gesprochenen Sprache in geschriebener Form. Die Gastwissenschaftler:innen berichten aus ihren Projekten, in denen Postkarten, Briefe und andere konzeptionell mündliche Textgattungen als Quellen dienen. Um eine Voranmeldung wird gebeten.
E-Mail-Kontakt: ifranke@europa-uni.de
Ort: Hauptgebäude, Große Scharrnstraße 59, Raum 162
Weitere Informationen zum Programm



Montag, 28. November 2022, 11.00 Uhr bis Mittwoch, 30. November 2022, 14.00 Uhr
„Hilfspakete in die Ukraine“
Sammelaktion:
Im Rahmen der DHL-Aktion „Hilfspakete für die Ukraine" sammeln ukrainische Viadrina-Studierende, studentische Initiativen und Hochschulseelsorger René Pachmann haltbare Lebensmittel, Medizinische Produkte, Hygieneprodukte sowie Haushaltsgegenstände in gutem Zustand.
Ort: Gräfin-Dönhoff-Gebäude, Europaplatz 1, Foyer
Mehr über die Aktion erfahren



Montag, 28. November 2022, 16.00 Uhr - 17.45 Uhr
„(In)visibility of Ukrainian displaced after 2014“
Online-Reihe

mit: Viktoria Sereda (Ukrainian Catholic University, Lviv / Senior Fellow of the Forum Transregionale Studien 2022/23)
In der englischsprachigen Reihe „Osteuropastudien in Zeiten des Umbruchs neu denken“ werden über den Viadrina-Lehrstuhl Entangled History of Ukraine überregionale Perspektiven der Osteuropaforschung in Zeiten des Wandels und Umbruchs diskutiert.
Ort: online via Zoom
Zoom-Meeting
Livestream via YouTube



Montag, 28. November 2022, 18.15 Uhr - 19.45 Uhr
„Framing Homosexualities in Hungary since State-Socialism“
Englischsprachige Ringvorlesung:
mit: Judit Takács (Hungarian Academy of Science, Ungarn), Kommentar: Emil Edenborg (Associate Professor of Gender Studies, Stockholm University)
Die Ringvorlesung „Gender and Sexuality in (Post)Socialist Europe and the Validity of East/West Divides“ beschäftigt sich mit der Frage, wie Geschlecht und Sexualität im (post)sozialistischen Europa verhandelt werden und welche Rolle der sozialistische Charakter spielt. Anmeldung unter:
E-Mail-Kontakt: ramme@europa-uni.de
Ort: online
Weitere Informationen



Dienstag, 29. November 2022, 14.15 Uhr
>>> >> universitätsöffentliche Veranstaltung
„Criminalization of facilitation at the borders of the European Union“
Gastvortrag

mit: Lorraine Leete (Coordinator) & Ozan Mirkan Balpetek (Advocacy and Communication Coordinator), Legal Centre Lesvos; Moderation: Dr. Latife Akyüz (Chair of Comparative Cultural and Social Anthropology, Viadrina)
Gastvortrag im Rahmen der Research Factory B/ORDERS IN MOTION des Viadrina Center B/ORDERS IN MOTION zur Situation von Migrierenden auf Lesbos.
Ort: Hauptgebäude, Große Scharrnstraße 59, Senatssaal, Raum 109
Informationen zur Veranstaltung



Dienstag, 29. November 2022, 16.00 Uhr - 18.00 Uhr
Vom „Geist althistorischer jüdischer Frauen“
Gastvortrag
mit: PD Dr. Dorothea Ludewig (Potsdam)
Vom „Geist althistorischer jüdischer Frauen“ – Zionistische Geschlechterbilder mit besonderer Berücksichtigung der ‚weiblichen Perspektiven‘ von Bertha Pappenheim und Else Lasker-Schüler. Anmeldung per E-Mail unter:
E-Mail-Kontakt: elange@europa-uni.de
Ort: Große Scharrnstraße 23a, Raum 503



Dienstag, 29. November 2022, 17.00 Uhr
„Kern und Peripherie in der Linguistik: Wer zählt als normale:r Sprecher:in?“
Vortrag
mit: Heike Wiese (Humboldt-Universität zu Berlin)
Zusammen mit Linguistinnen aus Rostock und Greifswald hat der Viadrina-Lehrstuhl für Sprachgebrauch und Migration eine neue Initiative gestartet: die LinguOstik. Ziel ist eine Vernetzung der vielfältigen Forschungsaktivitäten zu Sprache und Gesellschaft in den östlichen Bundesländern. Anmeldung:
E-Mail-Kontakt: bschneider@europa-uni.de
Ort: online via Zoom
Mehr erfahren
Viadrina-Lehrstuhl für Sprachgebrauch und Migration



Dienstag, 29. November 2022, 18.15 Uhr - 19.45 Uhr
„Listen, Listen, Listen! Zum Zusammenhang von Wahrsagerei und Empirie um 1600“
Forschungskolloquium
mit: Prof. Dr. Ulrike Ludwig (Westfälische Wilhelms-Universität Münster)
Gastvortrag im Rahmen des Forschungskolloquiums „Geschichte transkulturell“ von Prof. Dr. Klaus Weber und Prof. Dr. Andreas Bähr. Optional Teilnahme über Zoom (nach vorheriger Anmeldung) möglich.
E-Mail-Kontakt: sekretariat-kweber@europa-uni.de
Ort: Logenhaus, Logenstraße 11, Raum 101/102
Gesamtprogramm Forschungskolloquium „Geschichte transkulturell“



Mittwoch, 30. November 2022, 13.00 Uhr - 14.00 Uhr
„US Midterm Elections: Culture or Economy?“
IFES Gegenwartsanalyse zur Mittagszeit:
mit: Randall Halle (Universität Pittsburgh) im Gespräch mit Sascha Münnich (IFES/Viadrina)
Wahlen in den USA – öffentliche Gesprächsrunde zu den Midterm Elections. Diskutiert werden in englischer Sprache die ökonomischen, sozialen und kulturellen Ursachen für den Wahlausgang und mögliche Konsequenzen daraus.
Ort: Logenhaus, Logenstraße 11, Raum 101/102
und online via ZOOM



Mittwoch, 30. November 2022, 16.00 Uhr
„Tadeusz Różewicz – ein Dichter, der inspiriert. Die neue Różewicz-Biographie“
Podiumsdiskussion

mit: Autorin M. Grochowska und dem Fotografen A. Hawałej
In einem Gespräch zwischen der Autorin und dem Fotografen Adam Hawałej, dessen Różewicz-Fotografien ab November vor der UB ausgestellt werden, sollen der Öffentlichkeit Leben, Werk und Persönlichkeit eines der wichtigsten polnischen Dichters des 20 Jh. nähergebracht werden.
Ort: Hauptgebäude, Große Scharrnstraße 59, Senatssaal, Raum 109



Mittwoch, 30. November 2022, 18.00 Uhr - 20.00 Uhr
„Der russisch-ukrainische Krieg: Eine (vorläufige) Bewertung im Lichte des humanitären Völkerrechts“
Vortrag
mit: Prof. Dr. Heintschel von Heinegg
Eine Veranstaltung organisiert von ELSA Frankfurt (Oder).
Ort: Gräfin-Dönhoff-Gebäude, Europaplatz 1, Hörsaal 02



Montag, 05. Dezember 2022, 18.15 Uhr - 19.45 Uhr
„Widerstand. Ukrainische Kultur in Zeiten des Krieges“
Osteuropakolloquium
mit: Dr. Manfred Sapper (Redaktionsleiter, Berlin)
Vorstellung eines Sonderbandes der Zeitschrift OSTEUROPA. In bewährter Weise versteht sich das Osteuropakolloquium als der Ort für alle an der Geschichte und Gegenwart Osteuropas Interessierten.
Ort: Auditorium Maximum, Logenstraße 4, Raum 202
Mehr erfahren



Montag, 05. Dezember 2022, 18.30 Uhr - 22.00 Uhr
Serhij Zhadan in Frankfurt (Oder)
Lesung und Konzert:
Der Träger des Friedenspreises des deutschen Buchhandels, Serhij Zhadan, kommt auf Einladung der Europa-Universität Viadrina nach Frankfurt (Oder). Nach einer Lesung wird er mit seiner Band "Zhadan i Sobaky" auftreten. In Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung. Anmeldung unter:
E-Mail-Kontakt: anmeldung@europa-uni.de
Ort: Kulturbahnhof „Kamea“, Briesener Straße 7, 15230 Frankfurt (Oder)
weitere Informationen



Dienstag, 06. Dezember 2022, 18.00 Uhr
„Rechtsextreme im Justizsystem“
Ringvorlesung
mit: Tore Vetter (Zentrum für Europäische Rechtspolitik (ZERP), Universität Bremen)
Die Ringvorlesung „Rechtsextremismus und Justiz“ ist eine Kooperation von Gesicht Zeigen! und den Kritischen Jurist*innen der Viadrina. Schirmherrschaft: Prof. Dr. Kilian Wegner, Juniorprofessur für Strafrecht, Strafprozessrecht und Wirtschaftsstrafrecht. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.
Ort: Hauptgebäude, Große Scharrnstraße 59, Senatssaal, Raum 109



Dienstag, 06. Dezember 2022, 18.15 Uhr - 19.45 Uhr
„Ernst Troeltsch als Klassiker der Zeitgeschichte (…)“
Forschungskolloquium
mit: Prof. Dr. Gangolf Hübinger und Johannes Bent, M.A. (Europa-Universität Viadrina)
Gesamttitel: „Ernst Troeltsch als Klassiker der Zeitgeschichte. Die Verschränkung von Demokratie-, Geschichts- und Europadiskurs“. Im Rahmen des Forschungskolloquiums „Geschichte transkulturell“ von Prof. Dr. Weber und Prof. Dr. Bähr. Optional Teilnahme über Zoom (nach vorheriger Anmeldung) möglich.
E-Mail-Kontakt: sekretariat-kweber@europa-uni.de
Ort: Logenhaus, Logenstraße 11, Raum 101/102
Gesamtprogramm Forschungskolloquium „Geschichte transkulturell“



  [ 1 ]   >>   >|