Banner Viadrina

Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

„In memoriam Karl Dedecius“ – Lese- und Filmabend zu Ehren des großen Übersetzers

„Wir werden mit unserer Arbeit weiter an der Völkerverständigung arbeiten, die Karl Dedecius so wichtig war.“

Die Stiftung Karl Dedecius Literaturarchiv, das Collegium Polonicum und die Europa-Universität Viadrina erinnerten am 14. März 2016 mit einem Lese- und Filmabend an den großen Literatur-Übersetzer Karl Dedecius, der am 26. Februar 2016 verstorben war.

Durch den Abend führte Dr. Krzysztof Wojciechowski, Verwaltungsdirektor des Collegium Polonicum, der zu Beginn die Verdienste von Karl Dedecius für die deutsch-polnische Verständigung würdigte: „Er hat den Wert der polnischen Dichtung in die europäische Kultur transportiert“, so Wojciechowski. Erst durch seine Übersetzungen seien die polnische Lyrikerin Wisława Szymborska und der Dichter Czesław Miłosz, die beide den Nobelpreis für Literatur erhielten, in Westeuropa bekannt geworden.

Dr. Hans-Gerd Happel, Leiter der Universitätsbibliothek der Viadrina, betonte: „Wir werden mit unserer Arbeit weiter an der Völkerverständigung arbeiten, die Karl Dedecius so wichtig war“. (LW/UP)

Zum Programm der Gedenkveranstaltung
Zum Nachruf der Europa-Universität Viadrina auf Karl Dedecius
Zur In-Memoriam-Seite