Banner Viadrina

Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Wolfgang Templin mit Viadrina-Preis ausgezeichnet

„Zu diesem Preis führt für mich ein langer Weg. Ein Weg, den ich ohne meine politischen und privaten Weggefährten schwerlich geschafft hätte – wir konnten ein Stück Geschichte mitschreiben.“

(Viadrina-Preisträger Wolfgang Templin während der Preisverleihung am 4. Mai 2015)

Der frühere DDR-Bürgerrechtler Wolfgang Templin wurde am 4. Mai mit dem Viadrina-Preis 2015 geehrt. In seiner Laudatio hob Basil Kerski, Direktor des Europäischen Solidarność-Zentrums in Danzig und Herausgeber des deutsch-polnischen Magazins „Dialog“, die herausragenden Verdienste des „politischen Übersetzers zwischen den Kulturen“, Wolfgang Templin, hervor. „Wir würdigen heute einen Menschen, der die Grundlagen für die guten nachbarschaftlichen Beziehungen zwischen Deutschland und Polen gelegt hat.“

Seit 1999 verleiht der Förderkreis der Europa-Universität die Auszeichnung jährlich an deutsche und polnische Persönlichkeiten, die sich in besonderer Weise um die deutsch-polnische Verständigung verdient gemacht haben.

Zur Aufzeichnung der Preisverleihung im Multimediaportal
Zur Medieninformation zum Viadrina-Preis 2015

Fotos: Heide Fest