Banner Viadrina

Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Coronavirus: Maßnahmen, Regelungen, Informationen

>>>English version<<<

Informationen für:
Studierende Beschäftigte / Lehrende

Stand: 7. April 2020

Auf dieser Seite finden Sie allgemeine, präventive Sicherheitsvorkehrungen und Regelungen, die an der Europa-Universität abgestimmt mit dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur, allen Hochschulen im Land Brandenburg sowie der Stadt Frankfurt (Oder) angesichts des sich ausbreitenden Coronavirus gelten. Detaillierte Informationen für Studierende und Beschäftigte / Lehrende finden Sie auf den jeweiligen Seiten.

Präsenznotbetrieb
Seit dem 24. März und bis auf Weiteres arbeitet die Viadrina im Präsenznotbetrieb.

Dies bedeutet:
  • Alle Gebäude der Universität sind geschlossen.
  • Die Beschäftigten arbeiten, mit einigen Ausnahmen, im Homeoffice. Sie forschen und stellen die Verwaltungsprozesse sicher.
  • Bis mindestens 19. April 2020 werden alle Konferenzen, Tagungen und weitere öffentliche Veranstaltungen abgesagt. Davon betroffen sind auch Veranstaltungen Dritter.
  • Gremiensitzungen und sonstige Arbeitstreffen können ausschließlich als Telefon- oder Videokonferenzen stattfinden.
 Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2020: Online-Lehre ab 14. April 2020
Bis mindestens 19. April 2020 findet keine Präsenzlehre statt.

  • Diese Regelung betrifft auch die Einführungswoche, Intensivsprachkurse und Veranstaltungen der weiterbildenden Studiengänge.
  • Ein möglichst breites Spektrum der ausfallenden Veranstaltungen wird durch Online-Angebote ersetzt.
  • Dies hat keine Auswirkung auf das Ende der Vorlesungszeit am 24. Juli 2020.
Zutritt für Personen aus Risikogebieten
Auf Festlegung des Brandenburgische Gesundheitsministeriums gilt:
Wer sich in den letzten 14 Tage in einem Risikogebiet oder einem besonders betroffenen Gebiet (dazu zählt der Landkreis Heinsberg in NRW) aufgehalten hat, darf für 14 Tage (beginnend ab der Rückkehr) die Europa-Universität nicht betreten.
Allgemeine Hygienehinweise und Verhaltensregeln
Wir bitten Sie, die aktuellen Hygienetipps der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zu beachten:
  • Abstand halten
  • regelmäßiges und gründliches Händewaschen
  • Hände aus dem Gesicht fernhalten
  • Hygiene beim Husten und Niesen

Schließlich gilt: Bleiben Sie – wenn möglich – zu Hause, erledigen Sie nur die nötigsten Gänge zur Arbeit, zum Arzt oder zum Einkaufen.

Die Landesregierung Brandenburg informiert fortlaufend aktuell über landesweite Präventionsmaßnahmen.


Fragen und Anliegen rund um den Coronavirus richten Sie bitte an: praevention@europa-uni.de



 Nützliche Links: