Banner Viadrina

Gleichstellung an der Viadrina

Schwerpunkte in Lehre und Forschung an der Viadrina

An der Europa-Universität Viadrina findet sich eine der beiden im Land Brandenburg existierenden Professuren mit einer Teildenomination im Bereich der Geschlechterforschung: die Professur für Deutsch-Polnische Kultur- und Literaturbeziehungen und Gender Studies an der Kulturwissenschaftlichen Fakultät. Sie umfasst entsprechend ihrem Profil Fragen der Identitätsbildung, d.h. Prozesse, in denen geschlechtliche, kulturelle und nationale Differeenzen gebildet werden und zum Tragen kommen. Dabei finden Grundannahmen, Kategorien und Methoden aus dem Bereich der Gender Studies und der Translation Studies, der Wissenschaftsgeschichte und -theorie sowie der Diskursanalyse Anwendung.

Seit 2007 existiert im Master ein Modul mit dem Schwerpunkt Gender. Ziel des Moduls war es, theoretische und methodische Konzepte zur Analyse von Geschlechterverhältnissen in individueller, struktureller und symbolischer Hinsicht zu vermitteln und einen Überblick über Grundlagen und Problemfelder in der Frauen- und Geschlechterforschung zu geben.

Das Modul wurde 2013 im Rahmen der Neuausrichtung der Masterstudiengänge im Master Soziokulturelle Studien integriert und als Wahlmodul "Transdisziplinäre Geschlechterstudien und Queer Theory" neu konzipiert und erweitert. Es wird von zwei Lehrstühlen getragen und ist als Optionsmodul in allen anderen Masterstudiengängen der Fakultät wählbar und somit im Sinne einer Querschnittskompetenz an der Fakultät implementiert. Außerdem kann das Modul auch von Studierenden der Wirtschaftswissenschaften und Rechtswissenschaften belegt werden.

In grundständigen Studiengängen finden sich Veranstaltungen mit Gender-Bezug an allen drei Fakultäten.

Studienangebote mit Gender- und Diversitybezug werden jeweils zu Beginn des Semesters vom Gleichstellungsbüro zusammengestellt und im Gender-KVV veröffentlicht.

Schwerpunkte mit Gender- und Diversitybezug in Lehre und Forschung
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Juristische Fakultät
Kulturwissenschaftliche Fakultät

Netzwerk Gender und Diversity in Forschung und Lehre an der Viadrina
Das Netzwerk ist am Lehrstuhl von Prof. Dr. Bozena Choluj angesiedelt und wird organisatorisch unterstützt durch das Gleichstellungsbüro. Darüber hinaus finden weitere einzelne Studienangebote statt. Es sind Mitglieder aller drei Fakultäten vertreten.

Einzelne Veranstaltungen und Projekte (abgeschlossen)

Fehlt hier ein Link oder sind die Angaben nicht mehr aktuell, sind wir für Hinweise an gleichstellung[at]europa-uni.de dankbar.