Banner Viadrina

Welcome @ Viadrina

Initiativen

IDA – Initiative Deutschunterricht für AsylbewerberInnen
Seit 2013 geben Studierende der Viadrina ehrenamtlich Deutschunterricht in Asylbewerberheimen in Frankfurt (Oder) und Eisenhüttenstadt. Unterstützt werden sie vom Sprachenzentrum der Viadrina.
Die Initiative ist immer auf der Suche nach neuen Mitgliedern, die unterrichten wollen – egal ob Studierende oder Beschäftigte von der Viadrina oder nicht.
Kontakt: IDA-FFO@gmx.de
Facebook: www.facebook.com/idaffo

Netzwerk „Refugee Support FFO“
Zur Vernetzung von Initiativen für Geflüchtete innerhalb der Viadrina trifft sich seit 2015 das Netzwerk „Refugee Support FFO“, bestehend aus Studierenden und Mitarbeitenden der Europa-Universität und einigen externen Gästen. Thematisch geht es um: Lehre und Forschung, Sprachunterricht und Freizeitangebote mit und für Geflüchtete sowie Flüchtlingsberatung.
Das Netzwerk betreibt einen E-Mail-Verteiler für Informationen rund um die Projekte der einzelnen Gruppen.
Kontakt: refugeesupportffo@riseup.net

Foreign Founders und Regional Enterprises
Ein Pilotprojekt "Foreign Founders" fand statt im Sommersemester 2016.Die Geflüchtete haben die Chance, zusammen mit Viadrina Studenten der Kulturwissenschaften und Wirtschaftswissenschaften, eigene Businessideen zu entwickeln.Am Ende des Semesters wird ein richtiger Businessplan entstehen womit die Gruppen weiter arbeiten können.Nächste Runde: Sommersemester 2017
Kontakt: cfer@europa-uni.de

Angehört
Im April 2014 wurde die Initiative Angehört mit dem Ziel gegründet, Informationen und Kontakte in die Flüchtlingsheime in Brandenburg zu bringen. Es fährt wöchentlich eine engagierte Gruppe in verschiedene Erstaufnahmelager Brandenburgs. Dort erklärt die Gruppe den AsylbewerberInnen den deutschen Asylprozess, beschreibt die Anhörung, beantwortet Fragen, tätigt bei Bedarf Behördengänge und vermittelt die Menschen an andere Hilfsorganisationen und AnwältInnen, mit denen die Initiative eng zusammenarbeitet.
Kontakt: t.heise@angehoert.org

Café International
Im verbuendungshaus fforst, immer donnerstags ab 16 Uhr findet ein „Café International“ statt. Damit soll ein Begegnungsort für Geflüchtete, Studierende und andere entstehen, der die Möglichkeit zum Austausch sowie gegenseitigen Kennenlernen und Unterstützen bietet. In lockerer Atmosphäre kann hier bei Kaffee, Tee und anderen Getränken Kicker und Tischtennis gespielt, Musik gemacht oder einfach relaxt werden. Das Café International soll gleichzeitig auch dazu dienen, gemeinsam mit Geflüchteten neue Ideen zu entwickeln und umzusetzen. Außerdem bietet es einen Ort, an dem gegenseitige Hilfe, sei es beim Umzug oder Spracherwerb, organisiert werden kann. Insbesondere das Sprachlernen stellt dabei eine gute Möglichkeit für Lernen und Begegnung auf Augenhöhe, z.B. über Sprachtandems dar.
Kontakt: verbuendungshausfforst@gmail.com

weltoffen ©HRK