Banner Viadrina

12. Kinder-Universität Viadrina 2016

Freiheit: Tu was Du willst?!

(3. März 2010)

Na, das war doch ein interessanter Auftakt: „Freiheit, tu was du willst?!“ Geht das wirklich so einfach? Um das zu erklären, hat sich Prof. Brömmelmeyer die Figur des Prof. Firlefanz ausgedacht.

Der entschied eines Tages, unter dem Tisch zu frühstücken, das Geschirr aus dem Fenster zu werfen und danach im Schlafanzug zur Uni zu gehen. „Darf man das?“, fragte euch Prof. Brömmelmeyer. Und auch, ob man bei Rot über die Straße gehen darf oder für ein anderes Essen in der Mensa streiken kann, wenn man doch lieber Kartoffelpuffer mit Apfelmus essen möchte statt Knödel mit Sauerkraut und Senf. Und wie ist das, wenn der Kollege Grobian sich die Freiheit herausnimmt, Herrn Firlefanz als Blödmann zu beschimpfen?

Ihr hattet darauf ganz unterschiedliche Antworten und manchmal neue Fragen.

Prof. Brömmelmeyer hat sich genau erkundigt und dazu in einem sehr, sehr dicken Buch, dem „Schönfelder/Deutsche Gesetze“ nachgeschlagen. Dort fand er manchmal eindeutige Antworten und manchmal musste er Antworten aus anderen Gesetzen ableiten.

Aber nun wisst ihr, dass im deutschen Grundgesetz steht: Tu, was du willst, solange du die Rechte anderer nicht verletzt. Und dass es zum Beispiel für den Straßenverkehr eindeutige Gesetze gibt. Wenn man die nicht einhält, folgen Strafen. Andere Gesetze, die alle vom Bundestag verabschiedet werden, legen wiederum fest, dass Kinder bis 14 Jahren für Vergehen nicht bestraft werden dürfen, aber Erwachsene.

Und dann gibt es ungeschriebene Regeln, die dennoch die persönliche Freiheit begrenzen, das heißt, es findet sich für manche Situationen nirgends ein Gesetz. Es gibt zum Beispiel gar kein Bekleidungsgesetz, das verbietet, im Schlafanzug nach draußen zu gehen. Aber geht ihr trotzdem im Schlafanzug zur Schule?

 

03_03_2010KinderuniIMG_280203_03_2010KinderuniIMG_2814

03_03_2010KinderuniIMG_281603_03_2010KinderuniIMG_2848

03_03_2010KinderuniIMG_285703_03_2010KinderuniIMG_2858

100303-kiduni190b100303-kiduni192b

100303-kiduni197b100303-kiduni198b

Fotograf: H. Fest, K. Bechly