Banner Viadrina

20. Viadrina-Preis
Verleihung am 5. Oktober 2021

Programm 2021

Mit dem 20. Viadrina-Preis wird die Städtepartnerschaft Danzig – Bremen ausgezeichnet.

Sie sind herzlich eingeladen, das Programm im Livestream zu erleben! Das Programm wird Deutsch-Polnisch simultan übersetzt. Bitte beachten Sie, dass das Audimax bereits ausgebucht ist.

5. Oktober 2021, 16.00 – 17.30 Uhr
„Zur Bedeutung von Städtepartnerschaften heute“

Gespräch mit Aleksandra Dulkiewicz (Präsidentin der Stadt Danzig) und Dr. Andreas Bovenschulte (Präsident des Senats und Bürgermeister der Freien Hansestadt Bremen)

Weitere Gäste:

  • René Wilke (Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt (Oder))
  • Prof. Dr. Gesine Schwan (Präsidentin HUMBOLDT-VIADRINA Governance Platform)
  • Dr. Susann Worschech (Wissenschaftlerin im Bereich Europa-Studien, Europa-Universität Viadrina)
  • Mateusz Weis-Banaszczyk (Viadrina-Alumnus aus Heilbronn)


Moderation:

  • Prof. Dr. Dagmara Jajeśniak-Quast (Direktorin des Zentrums für Interdisziplinäre Polenstudien, Europa-Universität Viadrina)
  • Basil Kerski (Chefredakteur des Deutsch-Polnischen Magazins DIALOG, Direktor des Europäischen Solidarność-Zentrums Danzig)

5. Oktober 2021, 18.00 – 19.30 Uhr
Verleihung des 20. Viadrina-Preises und des Förderpreises

Laudatio Viadrina-Preis:

  • Dr. Marek Prawda (Leiter der Vertretung der EU-Kommission in Warschau und Botschafter a. D.)


Dankesworte der Preisträgerin und des Preisträgers:

  • Aleksandra Dulkiewicz (Präsidentin der Stadt Danzig)
  • Dr. Andreas Bovenschulte (Präsident des Senats und Bürgermeister der Freien Hansestadt Bremen)


Verleihung des Förderpreises an das Universitätsorchester Viaphoniker e. V. und Dankesworte

Musik:

  • Søren Gundermann (Piano) – „Europe Variations“

18. November 2021, 11.15 – 12.45 Uhr
Buchvorstellung „Solidarität mit Schwierigkeiten: Das Bremer Koordinationsbüro der polnischen Gewerkschaft Solidarność und das Engagement Bremens für Polen in den 1980er Jahren”

Buchpräsentation von Dr. Rüdiger Ritter. Die Veranstaltung findet anlässlich der Verleihung des 20. Viadrina-Preises und im Rahmen des Forschungskolloquiums des Zentrums für Interdisziplinäre Polenstudien statt. 

Moderation:

  • Prof. Dr. Dagmara Jajeśniak-Quast (Direktorin des Zentrums für Interdisziplinäre Polenstudien, Europa-Universität Viadrina)
  • Dr. Markus Pieper (Geschäftsführer der Stiftung Sächsische Gedenkstätten)

Weitere Informationen unter www.zip.europa-uni.de.