Banner Viadrina

Viadrina PeerTutoring

Modul 2: Theorie

Wird aktuell nicht angeboten!!!

"Der Islam ist eine Terrorreligion!" oder "Homos dürfen keine Kinder haben!"
Diversitätskompetenz entwickeln und diskutieren

Norbert Morach, Stefanie Vogler-Lipp und Sabine Seidel

Denkt ihr, solche Aussagen wie im Titel sind bloß ausgedacht?! Nein! Provokativ?! Ja schon, denn in diesem Seminar geht es in erster Linie darum, gemeinsam mit den Studierenden über Vielfalt zu sprechen, sie zu hinterfragen und über sie zu diskutieren. Es soll ein Bewusstsein für Diversitätskompetenzen auf interdisziplinärer Ebene entwickelt werden. Über den Weg der Sensibilisierung und Reflexion sollen die Studierenden Fähigkeiten und Fertigkeiten im Kontext der Diversität erlernen, die im Ergebnis zu einem kompetenten Umgang mit Vielfalt führen. Es soll um Vielfalt im Allgemeinen gehen, aber auch auf unterschiedliche Bedürfnisse der Studierenden Rücksicht genommen werden: religiöse Vielfalt, sexuelle Orientierung, Behinderung oder strukturelle Diskriminierung u.v.m. Mit ihren erlernten Fähigkeiten können die Studierenden andere Studierende im Rahmen des Konzepts Peer-Tutoring - Lernen auf Augenhöhe - unterstützen.

Das Seminar ist für Studierende geeignet, die die Ausbildung zum/zur Diversity Peer-Tutor*in absolvieren möchten. Im ergänzenden Praxisseminar, das im Wintersemester 2016/17 angeboten wird, wird an die Inhalte angeknüpft. Dieses Seminar deckt das kompetenzspezifische Modul „Lernprozesse begleiten: Peer Tutoring“ ab.

ECTS

Dieses Seminar findet im Rahmen der Viadrina PeerTutoring Ausbildung statt. Diese Seminare werden in fast allen Studiengängen der EUV im Bereich Praxisrelevante Fertigkeiten, Schlüsselqualifikationen bzw. Softskills anerkannt. Bitte prüfen Sie eigenständig die Anrechnung (ECTS, SWS) nach Ihrer Prüfungsordnung und wenden Sie sich bei Fragen hierzu direkt an Ihre*n Studiengangskoordinator*in.

Mehr Infos unter:     Kuwi      Rewi      Wiwi

Literatur: mehr im Seminar

Teilnahmevoraussetzungen: Da im Seminar intensiv mit der E-Learningplattform mahara gearbeitet wird, ist für Teilnehmende, die nicht an „Wissen schaffen im Team“ teilnehmen, eine zusätzliche mahara-Schulung obligatorisch). Eine Teilnahme an Wissen schaffen im Team wird empfohlen.

Bereitschaft zur Auseinandersetzung mit Diversität und Vielfalt, Selbstreflexion und Implementierung an der Uni. Wünschenswert wäre eine internationale und interdisziplinäre Gruppenzusammensetzung!

Leistungsnachweis: Aktive Teilnahme, Lektürearbeit, Führen eines E-Portfolios auf der E-Learningplattform Mahara.

Anmeldung:
Das Seminar findet im Moment nicht statt. Es ist keine Anmeldung möglich.