Banner Viadrina

Viadrina PeerTutoring

Modul 3: Praxis

Interkulturelle Workshops konzipieren und durchführen - Ein Praxisseminar für interkulturelle Trainer*innen

Katja Kraft

Termine: Montags, 12.03.2017, 19.03.2017, 26.03.2017, 03.07.2017, 17.07.2017, 10:00 - 14:00 Uhr und zwei Workshoptage am 07.07.2017 und 14.07.2017 10:00 - 18:30 Uhr.

Interkulturell sensibel zu agieren und die eigene interkulturelle Kompetenz weiterzuentwickeln, ist ein wichtiger und kontinuierlicher Prozess. Dies anderen zu vermitteln, geht noch einen Schritt weiter. Im Verlauf des Praxisseminars werden die Teilnehmenden daher eigenständig einen interkulturellen Workshop planen und am Ende des Semesters für Viadrina-Studierende durchführen.

Sie lernen, ihr Wissen zu interkultureller Kommunikation didaktisch aufzubereiten, Lernziele und Methoden zu verknüpfen sowie die organisatorischen Rahmenbedingungen einzubeziehen. Dabei reflektieren sie ihre Rolle als interkulturelle Trainer*in und Peer Tutor*in sowie die Besonderheiten interkultureller Lernsettings. Durch kontinuierliche Zusammenarbeit, den Besuch eines Peer-Workshops und das gemeinsame Gestalten eines interkulturellen Workshops erweitern sie ihre Teamfähigkeiten und erwerben Konzeptions- und Vermittlungskompetenz.

Das Seminar ist Bestandteil der zertifizierten Ausbildung zum*zur interkulturellen Trainer*in des Viadrina PeerTutorings. Es verbindet Theorie mit praktischen Elementen und führt zu einem ersten Praxiseinsatz für angehende Peer Tutor*innen. Nach Abschluss der kompletten Ausbildung können sie sich am Zentrum für Interkulturelles Lernen bewerben. Weitere Informationen: www.europa-uni.de/interkulturelleslernen.

 

Wiwi: 3 ECTS für den Bereich Softskills BA IBA // BA IBWL // BA WiR // BA BWL // BA VWL

Kuwi: 3 ECTS für BA KUWI Modul 7 - Praxisrelevante Fertigkeiten / Kulturmanagement //  Master Sprachen, Kommunikation und Kulturen in Europa: Praxisrelevante Fertigkeiten //  MASS Modul 5: Optionsmodul / Praxisrelevante Fertigkeiten //  MEK: Praxisrelevante Fertigkeiten //  MICS: Modul 5:  Intercultural Practice // Master Literaturwissenschaft: Ästhetik – Literatur – Philosophie: Modul 5: Optionsmodul / Praxisrelevante Fertigkeiten // KGMOE: Praxisrelevante Fertigkeiten

 MES: 3 ECTS für den Bereich Praxisrelevante Fertigkeiten

  
Literatur:

  • Hiller, G.G./Vogler-Lipp, St. (Hrsg.) (2010): Schlüsselqualifikation Interkulturelle Kompetenz an Hochschulen. Grundlagen, Methoden, Konzepte. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
  • Kuschel, S. (2007): Interkulturelles Training für Tutoren: Ein Handbuch für Trainer der Studentenwerke. Berlin: Deutsches Studentenwerk
  • Theodor-Heuss-Kolleg der Robert Bosch Stiftung (2004): Bildungsziel Bürger. Methodenhandbuch für multinationale Seminare. Berlin: MitOst-Editionen 7

TeilnahmevoraussetzungenDieses Seminar kann nur nach der Teilnahme am Seminar „Building intercultural competence“ belegt werden. Die Anwesenheit an beiden Workshopterminen ist zwingend erforderlich.

Hinweise zur Veranstaltung: Das Praxisseminar findet ab dem 12.06.2017 an 5 Präsenzterminen statt plus Workshops am 13.01.2017 (10-18:30 Uhr, Teilnahme u. Feedback) und 20.01.2017 (10-18:30 Uhr, eigenständige Durchführung). Dazwischen autonomes Lernen.

LeistungsnachweisAktive Teilnahme an Kleingruppenarbeiten und Peer Feedback, Führen eines E-Portfolios auf der Lernplattform Mahara. Teilnahme an einem Peer-Workshop am 07.07.2017 sowie Vorbereitung und Gestaltung eines interkulturellen Workshops am 14.07.2017.

Anmeldung:
Bitte bis zum 01.07.2017 hier anmelden.