Banner Viadrina

Viadrina PeerTutoring

Modul 2: Theorie

Wissenschaftliches Schreiben für Jurist*innen

Bernd Schutza, Rechtsanwalt

Donnerstags, 14.15 - 15.45 Uhr, Veranstaltungsbeginn: 13.04.2017, wöchentlich, Raum AB 115  

Im Seminar wird der wissenschaftliche Schreibprozess Schritt für Schritt durchlaufen. Neben den grundlegenden Arbeitstechniken lernen die Teilnehmenden dabei auch ein effektives Zeit- und Prozessmanagement für größere Schreibprojekte kennen. Die einzelnen Teilschritte, die zur Fertigstellung eines wissenschaftlichen Textes führen, werden ebenso reflektiert, wie die dabei unterstützenden, praktisch erprobten Schreibtechniken. Ein Schwerpunkt des Seminars liegt auf Struktur, Aufbau und schriftlicher Darstellung der speziellen Textsorte des juristischen Gutachtens, sowie den juristischen Auslegungs- und Argumentationstechniken. 

ECTS

Dieses Seminar findet im Rahmen der Viadrina PeerTutoring Ausbildung statt. Diese Seminare werden in fast allen Studiengängen der EUV im Bereich Praxisrelevante Fertigkeiten, Schlüsselqualifikationen bzw. Softskills anerkannt. Bitte prüfen Sie eigenständig die Anrechnung (ECTS, SWS) nach Ihrer Prüfungsordnung und wenden Sie sich bei Fragen hierzu direkt an Ihre*n Studiengangskoordinator*in.

Mehr Infos unter:     Kuwi      Rewi      Wiwi

Teilnahmevoraussetzungen: Da im Seminar intensiv mit der E-Learningplattform mahara gearbeitet wird, ist für Teilnehmende, die nicht an „Wissen schaffen im Team“ teilnehmen, eine zusätzliche mahara-Schulung obligatorisch (22.04.2017, 14:00 - 16:00 Uhr oder 28.04.2017, 10:00 - 12:00 Uhr, Anmeldung per E-Mail an: etutoring@europa-uni.de). Eine Teilnahme an Wissen schaffen im Team wird empfohlen.

Hinweise zur Veranstaltung: Das Seminar ist Teil der Peer-Tutoring Ausbildung an der Viadrina, kann aber auch unabhängig davon besucht werden.

Leistungsnachweis: E-Portfolio mit Hausarbeit und Reflexionen

Anmeldung:
Bitte hier anmelden.
Begrenzte Teilnehmer*innenzahl. Studierende, die die Peer Tutoring Ausbildung absolvieren möchten, werden bevorzugt zugelassen.