Banner Viadrina

Schreibberatung | Seminare | Forschung
 

Writing Fellows

Aktuelles
Als Lehrende der Viadrina haben Sie jetzt wieder die Möglichkeit, sich für eine Zusammenarbeit mit Writing Fellows im kommenden Sommersemester zu bewerben. Hier finden Sie die Ausschreibungen für JURA und KUWI/WIWI und die Bewerbungsformulare für JURA und KUWI/WIWI.
CALL FOR PAPERS "Writing Fellows - Beiträge aus Theorie und Praxis"(Hrg. Anja Voigt): Für einen Sammelband zum Thema Writing Fellows werden theoretische und praktische Beiträge aus dem deutschsprachigen Hochschulraum gesucht. Hier finden Sie den Call for Papers und weitere Informationen für Autor*innen.
 
Writing Fellows haben die Peer Tutoring Ausbildung am Zentrum für Schlüsselkompetenzen und Forschendes Lernen im Bereich Schreiben durchlaufen und sich auf die Unterstützung wissenschaftlicher Schreibprozesse spezialisiert (mehr Informationen). Sie begleiten ausgesuchte Seminare, indem sie den Studierenden individuelles Feedback auf schriftliche Arbeiten geben und eng mit der Seminarleitung zusammenarbeiten.
 
Jede*r Writing Fellow hilft zehn bis zwölf Studierenden pro Semester zwei Texte zu überarbeiten. Alle Teilnehmenden der Lehrveranstaltung sind verpflichtet, den Writing Fellows Rohfassungen ihres Textes vorzulegen. Die Writing Fellows lesen die Entwürfe aufmerksam, geben Feedback auf diese und händigen den Studierenden eine kommentierte Version ihrer Texte zur Überarbeitung aus. Im Anschluss trifft sich jede*r Studierende mit seinem*seiner Writing Fellow, um gemeinsam einen Überarbeitungsplan zu erstellen, indem sie aushandeln, wo die Stärken und Schwächen des vorgelegten Textes liegen. Diese individuellen Treffen dauern ca. 30 Minuten. Danach überarbeiten die Studierenden die Texte selbstständig und reichen der*dem Lehrenden eine finale Version des Textes zusammen mit den Kommentaren der Writing Fellows und Reflexionen zur Überarbeitung ein.
 
Gerade weil Writing Fellows Peers sind und die Texte nicht bewerten, können sie den Schreibprozess der Studierenden optimal unterstützen. Die Stärke des Peer Tutoring Ansatzes liegt darin, Studierenden auf Augenhöhe zu begegnen und die manchmal sensiblen, mit dem Schreiben verbundenen Themen unter Gleichgestellten in einer druckfreien Atmosphäre zu besprechen. Die Treffen mit den Writing Fellows dienen außerdem der "Entmystifizierung" wissenschaftlicher Konventionen, die gerade Studienanfänger*innen Probleme bereiten können. Writing Fellows verkörpern als Peers die Grundzüge kollaborativen Lernens, kritischen Denkens und Schreibens.
 
people-woman-coffee-meeting_klein ©pexels.com
 
"Andere Studierende zu unterstützen, indem ich als eine Art Wegweiser durch den Dschungel des akademischen Schreibens agiere, empfinde ich als ein sehr wichtiges Angebot an unserer Uni." (Juliane, Writing Fellow)