Banner Viadrina

Schreibberatung | Seminare | Forschung
 

Writing Fellow werden?!

WF Zeichnung 1 ©Writing Fellows Viadrina
WF Zeichnung 2 ©Writing Fellows Viadrina

Du interessierst dich dafür, deine Kommiliton*innen im Schreibprozess zu unterstützen und gleichzeitig eng mit den Lehrenden an ihrer Seminarplanung zu arbeiten? Du möchtest Einblick in den Wissenschaftsbetrieb und die Chance haben, diesen aktiv mitzugestalten?

Studierende, die Writing Fellows werden und Teil einer produktiven Lehr- und Lernkultur an der Viadrina sein möchten, absolvieren zunächst die Ausbildung zum*zur Schreibberater*in. Anschließend können sie sich für die Mitarbeit am Schreibzentrum bewerben. Writing Fellows sind eingebunden in das Team des Schreibzentrums und tauschen sich regelmäßig über ihre Arbeit aus. Jedes Semester finden außerdem mindestens eine Fortbildung und ein Teamtag statt. Writing Fellows haben zudem die Gelegenheit, an schreibdidaktischen Fachkonferenzen teilzunehmen.

„Als Writing Fellow möchte ich zeigen, dass Schreiben Freude bereitet und erlernbar ist. Da ich aus eigener Erfahrung weiß, dass Textsortenwissen und Schreibkompetenz im Universitätsbetrieb häufig vorausgesetzt, jedoch nur selten gelehrt werden, möchte ich diese Lücke schließen und den Austausch zwischen Studierenden und Dozierenden anregen. Denn Schreiben ist in meinen Augen ein aktiver und kommunikativer Prozess, der überall verortet sein kann, sicherlich jedoch nicht im „stillen Kämmerlein“.“ (Jana, Writing Fellow)

„Ich habe mich als WF beworben, weil ich es sehr spannend fand, in so engem Zusammenwirken mit den Profs zu arbeiten. Im Vergleich zu der Schreibberatung, wie sie bei uns als freiwilliges Angebot für alle Studierenden angeboten wird, stellt das WF Programm sicher, dass deren Kursteilnehmende auch wirklich alle ein Feedback auf ihre Schreibaufgaben vonseiten der Writing Fellows erhalten. [...] ich [habe] im Laufe des Programms z.B. erkannt, wie wichtig und hilfreich es ist, über die eigene Arbeit zu sprechen, um seine Schreibkompetenzen auszubauen.“ (Maike, Writing Fellow)