Banner Viadrina

Schreibberatung | Seminare | Forschung
 

Lange Nacht des Schreibens

Aktuelles:
Die Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten hat sich zu ihrem 10. Jubiläum einen neuen Namen redlich verdient: DIE LANGE NACHT DES SCHREIBENS! Wir laden alle Interessierten, Schreibnoviz*innen und alte Hasen, am 07.03.2019 herzlich in den Cowriting-Space des Schreibzentrums (GD03) ein. Schreibend durch die Nacht mit dem unvollendeten Romanfragment, dem längst fälligen Essay, dem großartigen Gutachten...was auch immer es zu schreiben gibt, diese Nacht bringt Licht ins Dunkel!
181210_Plakat_LangeNacht_CMYK_2019.2_kleiner ©Stefan Färber


Schreibend durch die Nacht

Die Lange Nacht des Schreibens wurde 2010 als "Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten" vom Team des Schreibzentrums der Viadrina erstmals ins Leben gerufen und findet mittlerweile jedes Jahr zeitgleich an verschiedenen Universitäten weltweit immer am ersten Donnerstag im März statt. 

In der "Langen Nacht", wie sie kurz genannt wird, können Schreibende aller Fakultäten und Fachrichtungen gemeinsam konzentriert und in produktiver Atmosphäre an ihren Hausarbeiten oder anderen Schreibprojekten arbeiten.

Sie zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass die Schreibenden von ausgebildeten Schreibtutor*innen bei Fragen in allen Phasen ihrer Schreibprojekte unterstützt werden. Programmpunkte wie kreative Schreibspiele, Nachtspaziergänge, Schreibtischyoga, Mini-Workshops und Schreibberatungen bringen die Schreibenden munter durch die Nacht.

Ohne Anmeldung, gern mit Hausschuhen, Laptop, Papier und Stift im Gepäck kann jede*r vorbei kommen. Das Programm wird zeitnah hier veröffentlicht.

Weitere Informationen zu den Langen Nächten der einzelnen Schreibzentren weltweit finden sich hier: http://schreibnacht.wordpress.com/

„Den gestressten Chaoten, der bis übermorgen 30 Seiten schreiben muss, sucht man hier vergeblich, die Lange Nacht ist keine Selbsthilfeveranstaltung für notorische Prokrastinierer. Die meisten hier haben Spaß daran, so wie Bartlomiej Wieczorek, 22. Er ist zum dritten Mal dabei und ein Fan. "Die Lange Nacht ist mein Lieblingsereignis im Semester", sagt er.“ (Die Zeit, 2013)