Banner Viadrina

Schreibberatung | Seminare | Forschung
 

Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten am 18.03.2010

'Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten' feiert riesigen Erfolg.

"Für mich müsstet ihr eigentlich nachts aufmachen", durch diese Aussage einer Studentin angestoßen, entwickelte sich im Schreibzentrum schnell die Idee zur Langen Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten, die am 18. März 2010 stattfand. Sie sollte die Studierenden daran erinnern, mit dem Aufschieben aufzuhören und die Semesterferien rechtzeitig genug zum Schreiben zu nutzen.

Die etwa 25 Schreibenden, die in dieser langen Nacht kollektiv tippten, sich beim Schreiben beraten ließen und sich mit Kaffee wach hielten, machten dieses einmalige Angebot des Schreibzentrums zum Erfolg. Unerwartet groß war auch die Resonanz der Medienvertreter: Zahlreiche Journalisten, darunter von der ZEIT, Spiegel, FAZ, Deutschland Radio und rbb, schlugen sich gemeinsam mit den Studierenden die Nacht um die Ohren.

Dass sich das Event gelohnt hat, bestätigt auch Nataliia Samotiaga, Studentin an der EUV: "Im März dieses Jahres nahm ich an der vom Schreibzentrum organisierten langen Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten teil, da ich mit dem Aufbau meiner ersten deutschen Hausarbeit nicht klarkommen konnte. Das Ergebnis dieser Teilnahme ist der Schein mit der Note sehr gut."    

 

18_03_2010Schreibzentrum_3220 ©Schreibzentrum

18_03_2010Schreibzentrum_3249 ©Schreibzentrum

18_03_2010SchreibzentrumIMG_3297 ©Schreibzentrum