Banner Viadrina

Zentrum für Interkulturelles Lernen (ZIL)

Die Ausstellung

Die Ausstellung „Bywa różnie – (Ścieżki) życia w regionie przygranicznym” / „Es mag unterschiedlich sein – Leben(s)(Wege) in der Grenzregion“

 

Die von Viadrina-Studierenden konzipierte Wanderausstellung bildet den Abschluss und schließt thematisch das Projekt „Integration via Kompetenz“ ab. Sie wird in verschiedenen Stationen aufgebaut: Słubice, Guben und Gorzów Wielkopolski. Die Studierenden führten mit Bewohnern diesseits und jenseits der Grenze Interviews durch. Entstanden sind äußerst interessante Interviews, Portraits und Aufzeichnungen von Begegnungen, in denen die (Grenz-)Bewohner und deren Leben in der deutsch-polnischen Grenzregion greifbarer werden.

 

Die Ausstellung wird mit einer Vernissage am 27. Oktober 2011 um 18.30 Uhr im Anschluss an das Symposium „Interkulturelle Kompetenz in der Grenzregion“ feierlich eröffnet. Danach wird die Ausstellung bis zum 02. November 2011 im SMOK in Słubice bleiben und dann als Wanderausstellung in Guben (4. bis 9. November 2011) und Gorzów Wielkopolski (11. bis 16. November) zu sehen sein.

 

Veranstaltungsorte:

SMOK - Słubicki Miejski Ośrodek Kultury

ul. I Maja 1

69-100 Słubice

 

BIBLIOTEKA GŁÓWNA

Państwowej Wyższej Szkoły Zawodowej

w Gorzowie Wielkopolskim

ul. Chopina 52

 

Städtische Musikschule „Johann Crüger“ Guben

Gasstraße 7

03172 Guben

 

Mehr Informationen zum Netzwerkprojekt „Integration via Kompetenz“

Mehr Informationen zum Symposium „Interkulturelle Kompetenz in der Grenzregion“

 

logo_epev

logo_jaune

logo_PL-BB-500x500pix

(Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Operationellen Programms der grenzübergreifenden Zusammenarbeit Polen (Wojewodschaft Lubuskie)–Brandenburg 2007-2013, Small Project Fund und Netzwerkprojektefonds der Euroregion Pro Europa Viadrina, kofinanziert. Grenzen überwinden durch gemeinsame Investition in die Zukunft.)