Banner Viadrina

Zentrum für Interkulturelles Lernen (ZIL)

Ausbildung Interkulturelle Trainer*in

PT-Ausbildung 1-cut ©Stefan Färber

Zertifizierte Ausbildung zur Interkulturelle Trainer*in

Studierende können am Zentrum für Interkulturelles Lernen der Viadrina eine Ausbildung in Hochschuldidaktik mit dem Schwerpunkt Interkulturelle Kommunikation absolvieren. Folgende Inhalte sind Bestandteile der Ausbildung:

  • Einführung in die theoretischen Konzepte und Modelle der Interkulturellen Kommunikation und Kompetenz
  • Kennenlernen und Reflektieren interkultureller Methoden und Übungen
  • Lernen kultursensibel und handlungskompetent zu interagieren
  • Konzipierung und Durchführung interkultureller Trainings

Die Ausbildung gliedert sich in vier Module und schließt mit einem Zertifikat ab. Dieses dokumentiert für die Berufswelt relevante Kompetenzen. Darüber hinaus qualifizieren sich Studierende mit dem Zertifikat für die Arbeit als Interkulturelle*r Peer-Tutor*in am Zentrum für Interkulturelles Lernen. Sie begleiten und unterstützen ihre Kommiliton*innen in interkulturellen Situationen im Studium und im Alltag, arbeiten gemeinsam im Team an neuen Themen, Formate und Konzepten zum Thema Interkulturelles Lernen, tauschen ihre Erfahrungen kritisch miteinander aus und bilden sich fortwährend weiter.

Ablauf und Inhalte der Ausbildung