Banner Viadrina

Zentrum für Interkulturelles Lernen (ZIL)

Ausbildung Interkulturelle Trainer*in

PT-Asubildung 2-cut ©Stefan Färber

Ablauf und Inhalte

Modul 1: Team- und Projektarbeit
Hier werden grundlegende Elemente des gemeinsamen Lernens und Forschens thematisiert. Die Teilnehmenden befassen sich intensiv mit Teamarbeit und Gruppenprozessen und eignen sich Kompetenzen im Bereich Projektmanagement an.

Modul 2: Theorie
Studierende werden in die theoretische und kritische Auseinandersetzung mit Interkulturellen Modellen und Konzepten eingeführt. Teilnehmende lernen (Kommunikations-)Strategien im Umgang mit kultureller Differenz kennen und erlangen Wissen über Perspektivwechsel als Grundlage interkultureller Kompetenz.

Modul 3: Praxis
Teilnehmende erlangen erste praktische Erfahrungen im Konzipieren und Durchführen interkultureller Trainings. Dafür eignen sie sich didaktisch-methodische Grundlagen sowie Moderationstechniken an, erarbeiten Lernziele und bereiten sich auf den Umgang mit schwierigen Situationen vor.

Modul 4: E-Portfolio-Präsentation
Ihren individuellen Lernweg, ihre Lernfortschritte und persönlichen Fertigkeiten dokumentieren die Teilnehmenden in Form eines E-Portfolios. Am Ende der Ausbildung werden daraus Teilaspekte in Form eines Präsentationsportfolios öffentlich präsentiert.

Die Ausbildungsmodule 1 und 2 können auch unabhängig von der Ausbildung besucht werden.

In vielen Studiengängen können dafür ECTS/SWS anerkannt werden.
Nähere Informationen: Kuwi   Rewi   Wiwi
 

Text_M1_beige ©Zentrum für Schlüsselkompetenzen und Forschendes Lernen

Team- und Projektarbeit

Pikto_M1_beige ©Zentrum für Schlüsselkompetenzen und Forschendes Lernen
Seminar

Text_M2_beige ©Zentrum für Schlüsselkompetenzen und Forschendes Lernen

Theorie

Pikto_M2_beige ©Zentrum für Schlüsselkompetenzen und Forschendes Lernen
Seminar

Text_M3_beige ©Zentrum für Schlüsselkompetenzen und Forschendes Lernen

Praxis

Pikto_M3_beige ©Zentrum für Schlüsselkompetenzen und Forschendes Lernen
Seminar

Text_M4_beige ©Zentrum für Schlüsselkompetenzen und Forschendes Lernen

E-Portfolio-Präsentation

Pikto_M4_beige ©Zentrum für Schlüsselkompetenzen und Forschendes Lernen
Präsentation

Jedes Semester werden im Rahmen der Ausbildung Seminare, die in den einzelnen Modulen anrechenbar sind angeboten.

Alle Module können in beliebiger Reihenfolge absolviert werden. Allerdings empfiehlt es sich, der Nummerierung der Module zu folgen, um die Inhalte optimal aufeinander aufzubauen.

Es ist sowohl möglich, alle Module innerhalb eines Semesters zu durchlaufen als auch die Ausbildung auf mehrere Semester zu strecken. Die Ausbildung wird im Rahmen des Programms Viadrina Peer Tutoring am Zentrum für Schlüsselkompetenzen und Forschendes Lernen angeboten und ist auch in weiteren Bereichen möglich.

Weitere Peer-Tutoring-Angebote an der Viadrina...

 

Als ausgebildete*r Interkulturelle Trainer*in könnt ihr euch um eine Stelle als studentische Hilfskraft im Zentrum für Interkulturelles Lernen bewerben und eure Kommiliton*innen als Peer-Tutor*in für den Bereich Interkulturelles Lernen zur Seite stehen.

Mehr zum Arbeitsalltag einer Interkulturellen Peer-Tutor*in

Was ehemalige Interkulturelle Peer-Tutor*innen über ihre Tätigkeit sagen