Banner Viadrina

Zentrum für Schlüsselkompetenzen
und Forschendes Lernen

Moodle für Lehrende

visual-tools-studierende ©digitalcreed

Neu: Aktivität Terminplaner erstellen

 

Themen zu Moodle



Registrieren und
Anmelden

Pfeil vor blau rechts ©Icons are licensed by user digitalcreed @ Flaticon.com


In Moodle navigieren

Pfeil vor blau rechts ©Icons are licensed by user digitalcreed @ Flaticon.com


Mit Kursen arbeiten

Pfeil vor blau rechts ©Icons are licensed by user digitalcreed @ Flaticon.com


Kurse sichern und
wiederherstellen

Pfeil vor blau rechts ©Icons are licensed by user digitalcreed @ Flaticon.com

EvaExam Prüfungen
in Moodle anzeigen

Pfeil vor blau rechts ©Icons are licensed by user digitalcreed @ Flaticon.com

 

Registrieren und Anmelden


Über den Link https://moodle.europa-uni.de erreichen Sie die Lernplattform Moodle der Viadrina. Mit einem Klick auf „Dashboard“ oder „Login“ öffnet sich die Anmeldemaske. Bitte melden Sie sich mit den Anmeldedaten Ihres zentralen Viadrina-Mitarbeiter*innen-Kontos an (<mustermann>@europa-uni.de). Bei Fragen und Problemen bei der Anmeldung wenden Sie sich bitte an elearning-support@europa-uni.de.

In Moodle navigieren


Mit einem Klick auf das “Hamburger Symbol” (oben links) kann die Navigationsleiste ein- und ausgeblendet werden. Im Menü finden Sie:

  • Dashboard: Eine Übersicht über alle Kurse, in die Sie eingetragen sind. Sie können zwischen verschiedenen Sortierungs- und Ansichtsoptionen wählen. Die Gestaltung der Seite ist individuell anpassbar, d.h. einzelne Elemente können verschoben oder entfernt werden, wenn man rechts auf „Diese Seite bearbeiten“ klickt. Ist das Bearbeiten eingeschaltet, können über das Hamburger Menü auch neue Blöcke wie „Eigenes Profil“ hinzugefügt werden. Bitte bestätigen Sie im Anschluss die Änderungen, indem sie auf das Feld „Diese Seite ist fertig“ klicken..
  • Kalender: Die Termine aller Kurse in der Übersicht + Option für persönliche Termine
  • Meine Dateien: Sie können Dateien hochladen und später darauf zugreifen. Dies ist unabhängig von einem Kurs.
  • Meine Kurse:  Kurse aus dem aktuell laufenden Semester werden eingerückt nach „Meine Kurse“ dargestellt. Durch Anklicken gelangen Sie zum Kurs. 
Navigationsmenu Moodle

Mit Kursen arbeiten


Ein Moodle-Kurs wird automatisch für Lehrende der Viadrina erstellt, wenn dies in der Meldung für die Veranstaltungen über viaCampus angegeben wurde.

Lehrende sind in der Rolle als „Trainer“ im Kurs eingetragen und können dort Änderungen vornehmen. Ist Ihr Kurs nicht in Ihrem Dashboard (bei „Kursübersicht“) zu finden, wenden Sie sich bitte an das IKMZ: elearning-support@europa-uni.de

Kursbeschreibung veröffentlichen

Wie informiere ich Studierende vor bzw. unabhängig von der Kurseinschreibung über den Kurs?
Öffnen Sie den Moodle-Kurs für Ihre Veranstaltung. Klicken Sie auf das Zahnrad-Symbol (rechts oben) und wählen Sie im Menü „Einstellungen“ aus. Es öffnet sich ein Fenster. Sie können nun im Feld "Beschreibung" Informationen über den Kurs eingeben. Wählen Sie bitte nun noch im Feld "Kurssichtbarkeit" die Option "Anzeigen". Nur wenn der Kurs sichtbar geschaltet wurde, kann dieser von Moodle-Nutzer*innen gefunden werden. Bitte bestätigen Sie die Angaben noch mit "Speichern und anzeigen".


Um den Studierenden eine Orientierung und die Semesterplanung zu erleichtern, wird darum gebeten, mindestens folgende Angaben bei der Kursbeschreibung einzufügen:

  • Kursformat
  • online synchron
  • online asynchron
  • in Präsenzform
  • als Blended Learning (Online mit einzelnen Präsenzterminen) oder
  • als Hybrid-Lehre (Präsenz mit Streaming/Video-Konferenz)
  • Kurstermine
  • Prüfungsform

Arbeitsmaterialien und Aktivitäten bereitstellen

Ein Kurs ist ein Bereich, in dem Lehrende Arbeitsmaterialien und Aktivitäten für die Kursteilnehmer*innen bereitstellen. Das kann eine einfache Seite mit Dokumenten zum Herunterladen sein oder eine komplexe Sammlung von Aktivitäten, die Lernen durch Interaktionen ermöglichen. 

Der Lernfortschritt kann auf verschiedene Weise protokolliert werden. Die Kursseite besteht aus einzelnen Abschnitten, die die Lerninhalte enthalten.

Kurs: Bearbeiten einschalten
Sie können Ihren Kurs gestalten und jederzeit verändern. Klicken Sie dazu auf "Bearbeiten einschalten".

Einstellungen im Bearbeitungsmodus anpassen

Alle wichtigen Einstellungen in einem Kurs finden sich hinter dem Zahnrad-Symbol (oben rechts). 

  • Dort finden Sie die generellen Kurseinstellungen (Titel, Kursbeginn, Kursende, Kursformat, Kurs sichtbar, Kursbeschreibung, Kursbild ...).
  • Sicherung, Wiederherstellen, Zurücksetzen – damit können Kurse auf dem eigenen PC gespeichert und später ganz oder teilweise wieder genutzt werden. Es gibt eine gesonderte Anleitung hierfür.
  • Zur Nutzerverwaltung (eingeschriebene Nutzer*innen, Einschreibemethoden, Gruppen) gelangen Sie über  "Mehr...". Gehen Sie dann auf den Reiter "Benutzer*innen".
  • Auch die Fragensammlungen und die Bewertung im Kurs finden Sie unter "Mehr..." 

Kursformate wählen

Innerhalb der Einstellungen des Kurses können Sie zwischen vier verschiedenen Formaten wählen:

Kursformate wählen
  • Einzelaktivität: Innerhalb dieses Kursformates wird eine einzelne Aktivität erstellt. Dies kann z.B. in Form eines Forums, einer Datei, einer Umfrage und anderer Optionen geschehen.
  • Soziales Format: Das soziale Format ist ein offenes Forum ohne Seitenbegrenzung, in dem jede*r Berechtigte ein Forum öffnen und bei anderen kommentieren kann.
  • Themenformat: Die einzelnen Themen können z.B. nach Themenblöcken innerhalb der Veranstaltung benannt werden. Für jedes Thema können entsprechende Arbeitsmaterialien oder Aktivitäten hinzugefügt werden.
  • Wochenformat: Das Wochenformat eignet sich besonders, wenn Sie jede Woche Übungen oder andere Unterlagen hochladen möchten. Die Daten werden vom System automatisch vorgegeben. Die aktuelle Woche wird farblich hervorgehoben

Einschreibemethode für Studierende festlegen

Legen Sie fest, wie die Teilnehmenden sich für Ihren Kurs einschreiben können. Sie haben zwei Optionen: 

  • Die Teilnehmenden selbst in den Kurs einschreiben lassen (mit oder ohne Kennwort)
  • Die Teilnehmenden werden einzeln von Ihnen hinzugefügt.

Diese Konfiguration legen Sie im Bereich "Kurs-Administration" fest. Dorthin gelangen Sie über das Zahnrad-Symbol und den Klick auf "Mehr". Klicken Sie dann auf den Reiter "Benutzer*innen".

Wählen Sie dort "Einschreibemethoden".
Bildschirmfoto einschreibemethoden de ©EUV - Moodle

Im nun folgenden Fenster können SIe unter "Methode hinzufügen" die gewünschte Einschreibe-Methode wählen. 

Es sind mehrere Methoden gleichzeitig möglich. Wenn Sie nur eine Methode zulassen möchten, entfernen oder deaktivieren Sie die anderen Einschreibemethoden in der Liste über das Papierkorb-Symbol bzw. das Zahnrad-Symbol. Nicht aktive Methoden sind in hellgrauer Schrift aufgelistet. Der Gastzugang ist per default deaktiviert.
Einschreibemethoden

Bearbeitungsrechte für Kursteilnehmer*innen vergeben

Die Rechte eines Nutzers sind an seine Rolle geknüpft. Jede*r Moodle-Nutzer*in besitzt mindestens eine der folgenden Rollen:

  • Trainer*in - darf Kurse und Kursinhalte verwalten (und alle untenstehenden Rollen vergeben). 

  • Trainer*in ohne Bearbeitungsrechte - darf Bewertungen in Kursen vornehmen, aber keine Änderungen am Kurs 
und den Kursinhalten vornehmen. 

  • Hidden Teacher - darf Kurse und Kursinhalte verwalten (wird im Kurs „ohne Rolle“ angezeigt). 

  • Teilnehmer*in - kann auf einen Kurs zugreifen und an den Kurs-Aktivitäten teilnehmen.

Lehrende besitzen üblicherweise die Rolle "Trainer*in".

Um Bearbeitungsrechte zu verändern, klicken Sie bei der gewünschten Person auf das Stiftsymbol, dann auf das Dreieck und wählen die gewünsche Rolle aus. Zur Auswahl stehen nur die Rollen, die noch nicht vergeben wurden.
Bearbeitungsrechte ändern

Kursseite gestalten

Die Ansicht eines Kurses aus Sicht der Teilnehmenden kann auf verschiedene Weise angepasst und überprüft werden. Gehen Sie dazu zunächst in den "Bearbeiten"-Modus, indem Sie "Bearbeiten einschalten" wählen.

Elemente hinzufügen

Neue Elemente fügen Sie als "Blöcke" hinzu. Darüber können Sie z.B. einen Kalender in der rechten Spalte Ihrer Kursansicht platzieren. Wählen Sie dazu im Hamburger Menu den gewünschten Kurs und klicken Sie unterhalb der Kursbezeichnung auf "Block hinzufügen".

Block hinzufuegen
Es öffnet sich eine scrollbare Liste mit Elementen, die Sie jeweils in die rechte Spalte einfügen können. Wählen Sie in diesem Fall "Kalender".

Die Elemente in der rechten Spalte können Sie beliebig in der Reihenfolge verschieben, indem Sie mit der Maus das Kreuz-Symbol gedrückt halten und das Element an die gewünschte Stelle setzen. Über das Zahnrad-Symbol in jedem Element können weitere Konfigurationen vorgenommen werden Kalender konfigurieren

Neues Thema anlegen

Haben Sie für Ihre Kursansicht das Themenformat gewählt, dann können SIe weitere Themen ganz einfach direkt in der Kursansicht hinzufügen. Scrollen Sie dazu an das Ende der Themenliste und wählen Sie "Themen hinzufügen". 

Kursansicht aus Sicht der Teilnehmenden prüfen

Um zu kontrollieren, wie Ihr Kurs aus Sicht der Teilnehmenden angezeigt wird, können Sie sich in deren Rolle versetzen. Klicken Sie dazu auf das Dreiecksymbol neben Ihrem Namen und wählen Sie dann "Rollenwechsel". Ihr Kurs wird nun aus der Sicht der Teilnehmenden dargestellt.  Wenn Sie zurück zur "Ausgangs-Rolle" gehen, können Sie an derselben Stelle wieder in Ihre Rolle zurückkehren. Rolle wechseln

 

Materialien bereitstellen

Wenn Sie Teilnehmenden Materialien bereitstellen möchten, gehen Sie folgendermaßen vor: 

  1. Gehen Sie in den "Bearbeiten"-Modus und wählen Sie den gewünschten Kurs aus. Wählen Sie im Kurs im gewünschten Abschnitt "Material oder Aktivität anlegen".
  2. Treffen Sie Ihre Auswahl aus einer Vielzahl von Aktivitäten und Arbeitsmaterialien und klicken Sie auf "Hinzufügen". Es öffnet sich ein Fenster, über das Sie weitere Angaben (Titel, Beschreibung etc.) vornehmen können. Nach dem Klick auf "Speichern" erscheint Ihre Ergänzung auf Ihrer Kurs-Oberfläche. 

Tipp: Um ein PDF-Dokument hinzuzufügen, wählen Sie die Option "Datei", bei Bildern wählen Sie "Lightbox Gallery".

Aufgaben anlegen und Abgaben bewerten

Bei einer Aufgabe handelt es sich um eine Moodle-Aktivität, die Sie in einem Kurs erstellen können. Um eine Aufgabe anzulegen, navigieren Sie zunächst über das Dashboard zu einem Ihrer Kurse.

Aufgabe bearbeiten

Gehen Sie in den Bearbeitungsmodus und fügen Sie eine Aktivität "Aufgabe" hinzu. 

Bildschirmfoto 2020-10-18 um 16.02.19 ©EUV - Moodle

Nehmen Sie weitere Einstellungen (Abgabezeitpunkt, Feedbackoptionen usw.) vor und prüfen Sie insbesondere die Abgabeeinstellungen (Erklärung zur Eigenständigkeit, Anzahl der Versuche etc.). Legen Sie bitte auch die Art der Bewertung fest.

Abgaben bewerten

Wenn die Teilnehmer*innen ihre Lösung eingereicht haben, können Sie die Abgaben bewerten. Klicken Sie dazu die Aufgabe auf der Kursseite an und klicken Sie auf "Alle Abgaben anzeigen".
Bildschirmfoto 2020-09-29 um 15.07.02 ©EUV - Moodle

Sie können einzelne Abgaben ansehen, alle Abgaben herunterladen, Annotationen in hochgeladenen Dateien hinterlegen, Bewertungen vornehmen, Feedback als Kommentar oder Datei hinterlegen. Vergessen Sie nicht, am Ende alles zu speichern.

Kurs für Teilnehmende freischalten

Ein Moodle-Kurs ist durch die Vernetzung mit viaCampus für Studierende automatisch über das Vorlesungsverzeichnis zugänglich. Die Kurse sollten daher bei Veröffentlichung des Vorlesungsverzeichnisses sichtbar sein. Damit zukünftige Teilnehmende Ihren Kurs dann finden können, müssen Sie ihn zunächst "sichtbar" machen. Gehen Sie dazu im Kurs auf das Zahnradsymbol und dann auf „Einstellungen bearbeiten“. Wählen Sie in der sich öffnenden Seite bei „Kurssichtbarkeit“ die Option „Anzeigen“ (statt „verbergen“). Nun kann der Kurs von Moodle-Nutzer*innen in der Navigation gesehen und in der Suche gefunden werden.

Kurs-Bestandteile verbergen

Nicht nur der gesamte Kurs, sondern auch einzelne Bestandteile können ein- bzw. ausgeblendet werden. So können Sie Themen erst vorbereiten, bevor Sie sie sichtbar machen. Gehen Sie dazu in den Bearbeiten-Modus, indem sie  „Bearbeiten einschalten“ wählen. In jedem Kursabschnitt erscheint nun rechts das Auswahlmenü „Bearbeiten“.

Sie finden in diesem Menü die Einträge 

  • Einstellungen bearbeiten
  • Nach rechts schieben
  • Verbergen
  • Duplizieren
  • Rollen zuweisen
  • Löschen. 

Wenn Sie „verbergen“ auswählen, ist dieser Kursabschnitt nicht mehr für Studierende sichtbar. 

Wenn Sie einen Kurs im Themenformat angelegt haben, verbergen sich im Bearbeiten-Menu eines Themen-Abschnittes die Menüpunkte:

  • Thema bearbeiten
  • Hervorheben
  • Thema verbergen
  • Thema löschen

Bei Kursen im Wochenformat befinden sich im Bearbeiten-Menu eines Themen-Abschnitts die Menupunkte:

  • Woche bearbeiten
  • Woche verbergen
  • Woche löschen

 

In Foren kommunizieren

Foren im Rahmen eines Kurses dienen der Kommunikation mit Teilnehmenden. Diese Kommunikation kann einseitig (Ankündigung) oder beidseitig (Diskussion)  angelegt sein.

Dazu gibt es zwei verschiedene Formen von Foren: 

  • Forum für Ankündigungen: Lehrende kommunizieren wichtige Informationen an die Kursteilnehmenden wie etwa einen kurzfristen Ausfall der Veranstaltung. Diese Forenbeiträge bekommt jede*r Teilnehmende verpflichtend auch per E-Mail. Studierende können auf die Ankündigungen nicht antworten oder selbst neue Beiträge schreiben. Ein Forum für Ankündigungen ist automatisch in jedem Kurs enthalten. 
  • Forum zur Kommunikation: Für Diskussionen, Erörterungen, Fragen sowie den Versand von Dateien gibt es Foren, in denen alle Kursteilnehmer*innen Beiträge verfassen und anderen antworten können. Auch der Upload von Dateien ist möglich. 

Kommunikationsforum hinzufügen

Um ein Kommunikationsforum hinzuzufügen, gehen Sie folgendermaßen vor: 

Wechseln Sie in den Bearbeiten-Modus und klicken Sie im Hauptfeld des Kurses auf „Material oder Aktivität anlegen“.  Wählen Sie „Forum“. In der folgenden Ansicht wählen Sie als Forums-Typ  „Standardform“. So können Studierende antworten und selbst Beiträge erstellen. Über „Abonnement & Tracking" kann festgelegt werden, ob Studierende das Forum verpflichtend per E-Mail erhalten (sinnvoll bei Ankündigung der Foren).

Zugriffe auf Foren steuern

Wenn Sie den Zugriff auf ein Forum zusätzlich über weitere Kriterien steuern möchten, dann wählen Sie im Bereich "Forum bearbeiten / Voraussetzungen" die Option "Voraussetzung hinzufügen".  

Hierüber können Sie z.B. einen Gültigkeitszeitraum vergeben. Außerhalb dieses Zeitraums steht das Forum nicht zur Verfügung.

Tipp: Eine Kombination von Voraussetzungen kann schnell unübersichtlich werden. Wenden Sie diese Funktion daher mit Zurückhaltung und Sorgfalt an.

Voraussetzung hinzufügen

Beiträge

Auch Foren in Kursen stellen einen Funktionsumfang bereit, wie er Ihnen wahrscheinlich aus Ihrer Internet-Erfahrung bekannt ist. Hier werden nur die generellen Funktionen vorgestellt, die Lehrende kennen sollten.

Klicken Sie auf das Forum (Sprechblase oder Text), in dem Sie arbeiten möchten.

Beitrag lesen und antworten

Klicken Sie auf das Thema, das Sie öffnen möchten, und klicken Sie dann auf „Antworten“ (rechts). Es erscheint ein Feld, in das Sie Ihre Antwort eintragen können.

Zum Hinzufügen einer Datei (z.B. PDF) klicken Sie im Feld "Mitteilungen" auf "Bild einfügen". Über „Speichern“ wird der Beitrag abgesendet.

Datei hochladen

Beitrag erstellen

Klicken Sie auf „Neues Thema hinzufügen“. Es öffnet sich ein neues Fenster. Was Sie bei „Betreff“ schreiben, steht danach in der Spalte “Thema“.

Tipp: Verzögerte Speicherung
Wenn Sie einen neuen Beitrag (neues Thema) schreiben, wird dieser mit 30 Minuten Verzögerung versendet (Hinweis dazu im grün hinterlegten Feld). So lange haben Sie die Möglichkeit, Ihren Beitrag zu ändern oder zu löschen.

Forum abonnieren

Klicken Sie auf das Zahnradsymbol und wählen Sie „Ich möchte das Forum abonnieren“. Es erscheint dann ein grün hinterlegtes Feld, das anzeigt, dass Sie das Forum künftig per E-Mail erhalten. Sie können hier auch die Einstellung wieder ändern.

Tipp: Doppelrolle nutzen
In der Rolle als Trainer*in UND Teilnehmer*in erhalten Sie alle Beiträge aus dem Forum per E-Mail. Sie wissen dann, ob und wann diese angekommen sind.

Kurse sichern und wiederherstellen


Durch das IKMZ wird automatisch eine Archivierung alter Moodle-Kurse durchgeführt. Lehrenden und Studierenden stehen immer die Kurse des aktuellen und des Vorsemesters zur Verfügung. Auf diese Weise wird Moodle schneller und in der Suchfunktion finden sich nur aktuelle Veranstaltungen wieder. Benötigt man Inhalte aus älteren Moodle-Kursen, geht dies nur noch mit Hilfe des IKMZ, es sei denn, Sie haben Ihre Kurse selbst gesichert. 

Um jederzeit Zugriff auf die eigenen Kurse zu haben, können Sie selbst eine Sicherung je Kurs durchführen und auf Ihrem PC speichern. Der Kurs kann zu einem späteren Zeitpunkt wieder in das Moodle-System importiert - und ganz oder teilweise genutzt werden. 

Nutzergebundene Daten, wie z.B. Foreneinträge oder hochgeladene Hausaufgaben, können vor der Wiederverwendung über die Funktion „Zurücksetzen“ gelöscht werden.

Kurs sichern

  1. Öffnen Sie den Kurs, den Sie sichern möchten, und klicken Sie über das Zahnrad-Symbol auf "Sicherung". Auf der folgenden Seite entscheiden Sie, welche Daten und Aktivitäten gesichert werden sollen. Ggf. müssen Sie hierzu durch mehrere Seiten blättern (Klick jeweils auf "Weiter"). 
  2. Grundsätzlich können Sie alle Dateien und Einstellungen sichern. Aus datenschutzrechtlichen Gründen gilt diese Funktion nicht für „eingeschriebene Nutzer*innen”. 
  3. Nach der Auswahl können Sie Ihre Eingaben noch einmal kontrollieren. Ein grünes Häkchen signalisiert, dass die Aktivität in der Sicherung mit enthalten ist.
  4. Mit „Sicherung ausführen“ (ganz unten) bestätigen Sie Ihre Eingaben und führen die Sicherung aus.
  5. Klicken Sie nun auf "weiter". In der folgenden Ansicht können Sie die Sicherungsdatei über  „Herunterladen“ im Bereich "Sicherungsbereich des Nutzers" als Datei auf Ihrem Rechner speichern oder auch von hier aus zur Wiederherstellung nutzen. Aus jedem Ihrer Moodle-Kurse heraus können Sie die gesicherte Kursdatei in Moodle wiederherstellen und ganz oder teilweise nutzen.

Tipp: Geben Sie der Sicherungsdatei einen Namen, den Sie gut zuordnen können. Damit können Sie schnell die richtige Sicherung auswählen. Achten Sie darauf, dass bei der Datei die Dateiendung „.mbz“ steht bzw. stehen bleibt..

 

Kurs wiederherstellen

Ihre Sicherungen können Sie innerhalb Ihres Kursbereiches als neuen Kurs oder auch nur als einzelne Themen oder Aktivitäten wiederherstellen. Wählen Sie dazu einen existierenden Kurs, in dem Sie die Daten eines gesicherten Kurses wiederherstellen möchten. Dazu können Sie auch einen neuen, zunächst leeren Kurs anlegen. Wählen Sie dann über das Zahnrad-Symbol "Wiederherstellen".

Befindet sich die gewünschte Sicherung noch in der folgenden Liste, klicken Sie einfach auf "Wiederherstellen".

Kurs sichern

Möchten Sie eine Sicherung wiederherstellen, die Sie auf Ihren Rechner heruntergeladen haben, dann ziehen Sie die betreffende Datei per Drag an Drop in das Feld "Sicherungsdatei importieren". Alternativ können Sie auch den Auswahl-Dialog unter "Datei wählen" nutzen, um Ihre Sicherungsdatei in Moodle hochzuladen. Nach dem Hochladen wählen Sie "Wiederherstellen".

Sie sehen nun eine Übersicht über alle Sicherungsdetails. Klicken Sie unten am Seitenende auf „Weiter“.

Sicherungseinstellungen

Nun wählen Sie aus, in welchem Kurs die Wiederherstellung der Sicherungskopie erfolgen soll und ob die bisher vorhandenen Informationen der beiden Kurse “verschmolzen” werden oder die Informationen im gewählten Kurs gelöscht und durch die Sicherungskopie ersetzt werden. Wählen Sie daher entweder 

  • "Wiederherstellung im aktuell geöffneten Kurs" oder 
  • "Wiederherstellung in einem anderen Kurs".

Wenn Sie für die Wiederherstellung eigens einen neuen Kurs angelegt haben, dann bleiben Sie beim aktuell geöffneten Kurs. Die nachfolgenden Schritte brauchen Sie nur noch zu prüfen und mit „Weiter“ zu bestätigen.
Kurs wiederherstellen

Personenbezogene Daten entfernen: Kurs zurücksetzen

Um einen wiederhergestellten Kurs neu nutzen zu können, sollten alle personenbezogenen Daten von Nutzer*innen entfernt werden. Hierzu gibt es die Funktion "Kurs zurücksetzen". Auch diese Funktion finden Sie beim Klick auf das Zahnrad-Symbol des Kurses.  

Wählen Sie ‘"zurücksetzen".

Rollen entfernen

In der folgenden Ansicht wählen Sie über die Kategorie "Rollen", welche Personen aus dem Kurs entfernt werden sollen.

Kurs zurücksetzen
Bestätigen Sie mit „Kurs zurücksetzen“ Ihre Eingaben. Sie gelangen zur nächsten Seite, auf der alle Änderungen aufgeführt sind. Durch Klicken auf „Weiter“ wird der Kurs nach Ihren Vorgaben zurückgesetzt. Bitte prüfen Sie danach im Kurs, ob alle gewünschten Daten gelöscht wurden.

Alle nutzerspezifischen Daten des Kurses werden gelöscht. Dies betrifft alle Forenbeiträge, Abstimmungen und andere Inhalte von Verfassern, die in diesem Kurs dieser Rolle angehören.

 

Mehr Informationen zur Verwaltung von Kursen in Moodle finden Sie auch hier.

  

EvaExam Prüfungen in Moodle anzeigen


Wenn Sie in EvaExam Prüfungen anlegen, dann können Sie diese auch in Moodle sehen. Ein Klick auf "My Exam Dashboard" in Ihrem Moodle-Dashboard liefert Ihnen die Liste Ihrer angelegten Prüfungen. 

EvaExam Dashboard
Prüfungsteilnehmer*innen können an der gleichen Stelle ihre Prüfungsergebnisse einsehen, sobald diese vorhanden sind.