Banner Viadrina

Mobilität in Frankfurt (Oder)

Frankfurt (Oder) hat sich zum Ziel gesetzt, eine barrierefreie Stadt zu werden. Daher wurden in den letzten Jahren bereits zahlreiche Hindernisse abgebaut - insbesondere im Bereich Mobilität und Bauen. Hier sind sämtliche Busse durch Niederflurbusse ersetzt worden und alle Busfahrer*innen wurden zum Thema Behinderung speziell geschult. Die Modifikation der Kommunikationsformen wird weiterhin diskutiert, u. a. die Gestaltung barrierefreier Webseiten.

Trotz der ersten Erfolge sind die Möglichkeiten für einen weiteren Abbau von Barrieren noch nicht erschöpft. Durch Schulungen zum Thema der Barrierefreiheit wird einerseits eine Sensibilität für die Problematik geschaffen und andererseits die Chance auf Mitgestaltung und Nutzung der barrierefreien Angebote ermöglicht.

Für weitere Informationen zur Barrierefreiheit wenden Sie sich an die

Gleichstellungs- und Behindertenbeauftragte der Stadt Frankfurt (Oder)

Auch der Stadtführer und Ratgeber für Menschen mit Gehbeeinträchtigungen in Form einer Broschüre oder als CD ist hier erhältlich. Gern können Sie einen Termin für eine persönliche Beratung vereinbaren:

Gleichstellungs- und Behindertenbeauftragte
der Stadtverwaltung Frankfurt (Oder)
Marktplatz 1 (Rathaus), 15230 Frankfurt (Oder)
Telefon +49 (0) 335 - 552 1340