Banner Viadrina

Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Öffentliche Ausstellungen an der Europa-Universität

KAS_Ausstellung ©KAS

3. Dezember 2015 – 26. Februar 2016

Polen und Deutsche gegen die kommunistische Diktatur“

Wanderausstellung
(Eröffnung am Donnerstag, 3. Dezember, 18.30 Uhr)

Ein  halbes Jahrhundert rangen Polen und Deutsche in unterschiedlichen Widerstandskreisen um ihre Freiheit. Diesen schließlich siegreichen Kampf von 1945 bis 1989, der mit der polnischen Gewerkschaftsbewegung Solidarność ab 1980 an Schwung gewann, dokumentiert die Ausstellung „Polen und Deutsche gegen die kommunistische Diktatur“. 

Die Ausstellung ist in einer Kooperation des Instituts des Nationalen Gedenkens (Außenstelle Krakau), der Stiftung Ettersberg und der Konrad-Adenauer-Stiftung (Auslandsbüro Polen) entstanden und wurde bisher in vielen Großstädten in Polen gezeigt und diskutiert.

Ort: Galerie 1. Etage, Gräfin-Dönhoff-Gebäude, Europaplatz 1

Getraudenkirche ©Postkarte Lehrstuhlbesitz

19. Oktober 2015 – 31. März 2016

Frankfurt (Oder) im Ersten Weltkrieg

Gemeinschaftsausstellung des Museums Viadrina mit der Europa-Universität Viadrina

Drei Monate lang war das Ergebnis der anderthalbjährigen Arbeit von Studierenden der Europäischen Kulturgeschichte im Museum Viadrina zu sehen. Nun stellt die Viadrina einen Teil der Ausstellung „Frankfurt (Oder) im Ersten Weltkrieg“ in der Galerie Bibliothek im Hauptgebäude aus.

Eine Gruppe von Studierenden des Masterstudiengangs "europäische Kulturgeschichte" hatte sich über drei Semester mit dem Ersten Weltkrieg im Zusammenhang mit der Stadtgeschichte auseinandergesetzt. Dabei standen verschiedene Aspekte der Wechselwirkung von Front und "Heimatfront" im Mittelpunkt. Recherchen in Archiven, Bibliotheken und insbesondere die Auswertung der Frankfurter Oderzeitung brachten detaillierte und zum Teil neue Sichten und Ansichten auf Geschehnisse in Frankfurt während des Krieges hervor.

Weitere Informationen zur Entstehung der Ausstellung

Ort: Galerie Bibliothek, Hauptgebäude, Große Scharrnstraße 59, Frankfurt (Oder)

DtEinh Tafel1 Web ©Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

DtEinh Tafel2 Web ©Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur


9. November 2015 – 31. März 2016

Der Weg zur Deutschen Einheit“

Eine Ausstellung der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und des Auswärtigen Amts

2015 jährt sich die Wiedervereinigung Deutschlands zum 25. Mal. Aus diesem Anlass haben die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und das Auswärtige Amt eine Ausstellung herausgegeben, die den Weg zur Deutschen Einheit von der Friedlichen Revolution im Herbst 1989 bis zur Wiedervereinigung am 3. Oktober 1990 nachzeichnet.

Die Ausstellungstexte sowie über 150 Fotos und Faksimiles beschreiben, wie die Friedliche Revolution in der DDR die Frage der deutschen Einheit unverhofft auf die Tagesordnung der deutschen und internationalen Politik setzte. Die Schau widmet sich dabei gleichermaßen der innerdeutschen Entwicklung wie den diplomatischen Verhandlungen, die den Weg zur Wiedervereinigung im Einvernehmen mit den europäischen Nachbarn sowie den USA ermöglichte. Dem Projekt Gedächtnis der Nation ist es zu verdanken, dass Besitzer internetfähiger Mobiltelefone in der Ausstellung mittels QR-Codes auf 18 Videopodcasts zugreifen können, in denen Zeitzeugen auf die ereignisreiche Entwicklung im Jahr 1990 zurückblicken. Autor und Kurator der Ausstellung ist der Zeithistoriker Dr. Ulrich Mählert, der in der Bundesstiftung Aufarbeitung den Arbeitsbereich Wissenschaft leitet.
(Quelle: Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur)

Am Montag, dem 9.11.2015, um 11.00 Uhr laden die Lektorate Deutsch und Spanisch des Viadrina-Sprachenzentrums zur Ausstellungseröffnung. Durch das Programm führen internationale Studierende des Landeskunde-Kurses des Deutsch-Lektorats.

Weitere Informationen zur Ausstellung

Ort:  Uni-Komplex August-Bebel-Straße 12, Frankfurt (Oder), Galerie vor dem Selbstlernzentrum, Raum 016

 20jahre ©Viadrina

 

20 Jahre Viadrina im Bild

Online-Ausstellung

   
 familieviadrina ©Alexander Klebe

 

Familie Viadrina

Online-Ausstellung

 

Vergangene Ausstellungen seit dem Wintersemester 2014/2015